Stromversorgung Bodentreter

von janky, 06.04.07.

  1. janky

    janky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    28.02.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 06.04.07   #1
    Hallo,

    habe als Bodentreter derzeit einen Marshall Jackhammer, ein Digitech Bad Monkey und ein Jimi Hendrix Wah von Dunlop.

    Es geht mir jetzt um die Stromversorgung. Wie bekomme ich dies am einfachsten und vor allem preiswertesten per Netzstrom hin (ich denke, dass Batterien auf die Dauer zu teuer werden da sie kaum halten)?

    Eine Einheit oder mehrere?


    Gruss

    janky ;-)
     
  2. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 06.04.07   #2
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.04.07   #3
    Ein ordentliches, stabilisiertes Netzteil mit genügend mA.
    Dazu einen Verteiler ("Daisychain"), den man entweder kaufen oder sich selber basteln kann.

    ...zu langsam
     
  4. janky

    janky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    28.02.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.04.07   #4
    Vielen Dank!

    Ich habe zu Hause noch ein netzteil...schaue mal wie viel Leistung das bringt ob das ausreicht...ist aber genauso ein universelles wie das oben vorgeschlagene und ist rel. hochwertig, von daher.

    Und dieses Daisychain steckt man einfach an das Kabel des Netzteiles und das funktioniert das...ok.
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 07.04.07   #5
    Bei deinen Effekten müsste das Netzteil nicht mehr als 200mA (0,2A) haben.
    Ich glaube kaum, dass ein Universal Netzteil weniger haben könnte ;).
     
  6. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 07.04.07   #6
    Ich hab 3 Cioks von Tonetoys.de im Einsatz. Die kosten zwar etwas mehr, aber halten alle Versprechen. Sind stabil und setzen nicht aus, BRUMMEN NICHT(!) und laufen ohne Störung!
     
  7. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 08.04.07   #7
    sagt mal...

    hier wird doch sehr oft das visual sound one spot netzteil empfohlen:

    http://www.musik-produktiv.de/visual-sound-one-spot-9v-dc-effects-3441006.aspx

    nun hab ich gesehen, dass es von visual sound auch dieses gibt:

    http://www.musik-produktiv.de/visual-sound-one-spot-9v-dc.aspx

    kostet nichtmal die hälfte...könnte man den genausogut nehmen, um mehrere effekte mit strom zu versorgen?

    hat zwar etwas weniger leistung wie der erstgenannte, aber 1000mA müssten auch locker für min. 5-6 effektgeräte reichen, schätz ich mal.
     
  8. kandiesrock

    kandiesrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    16.04.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Benztown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.07   #8
    ....hmmm ja genau das würde mich auch mal mit dem visual sound one spot netzteil interresieren?!?!?!
     
  9. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 09.04.07   #9
    1A reichen dir locker für 20 Einzeleffekte und je nach Art noch für einiges mehr!
    Auf gut Deutsch - solang du keine Probleme mit Brummschleifen hasz (Effekte im Loop und vor dem Amp mit einem Netzteil versorgen) und dir etwas Brummen durch die gleichzeitige Versorgung von Digitalen und Analogen Effekten nichts ausmacht, kannst du dein komplettet Effektboard mit einem dieser Netzteile versorgen.
    Auf Harmony-Cental gibts einige Reviews dazu und dort schneidet es auch positiv ab.
    Ich denke, dass sollte ganz gut sein.

    Nichts desto trotz - das Universalnetzteil von Musikding, welches im ersten Post vorgeschlagen wurde, ist nochmals etwas günstiger als das Visual Sound.
    Es verfügt zusätzlich noch über verschiedene, abrufbare Spannungen und verschiende Anschlüsse.
    Mit zwei dieser Geräte versorge ich mein komplettes Effektboard (Eins für Loop, Eins für die Effekte vor dem Amp).
     
  10. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 09.04.07   #10
    für 20 effekte?

    ich glaube, dass mein boss giga delay allein schon 200 mA verbraucht...

    andererseits sind ja nie alle effekte gleichzeitig eingeschaltet, also von daher wirds wohl hinkommen.

    aber die wesentliche frage ist:
    was kann das obere netzteil, was das untere nicht kann, bzw. wieso kostet es das doppelte?

    bei denen finde ich es halt toll, dass sie so wenig platz am verteiler brauchen, drum wäre mir das die paar euro mehr gegenüber dem musikding netzteil wert.
     
  11. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 09.04.07   #11
    Gut, das Giga Delay ist ja auch beinahe als MultiFX zu bezeichnen ;).
    Die digitalen Kollegen ziehen eben gerne mal etwas mehr...
    Aber hier mal einige Beispiele für den Verbrauch:
    Da kannst du dir ja ausrechnen, dass man diese "kleineren" Einzeleffekte en masse mit einem 1A Netzteil betreiben kann ;).

    Zum Netzteil:
    Das Günstigere wird auf der VisualSound website überhaupt nicht erwähnt - ganz im Gegenteil zum leistungsstärkeren OneSpot.
    Vielleicht solltest du eine kurze Mail an visualsound schreiben - die antworten sicher gerne und schnell ;).
     
  12. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 09.04.07   #12
    danke für die info!

    ich hab ja den leisen verdacht, dass die sich entweder bei dem preis vertan haben, oder dass es nur mehr ein paar stück gibt.
    die UVP ist nämlich bei beiden gleich, nämlich 29,50.

    vielleicht sollte ich da nicht groß nachfragen, sondern einfach schnell 2 stück bestellen.
    leider kommen ja nach Ö. immer versandkosten dazu :mad:
     
Die Seite wird geladen...

mapping