Stromversorgung für Dimmerpacks...

von DI-Box, 10.12.05.

  1. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 10.12.05   #1
    Liebe Leute

    Es geht darum, eine bestehende Lichtanlage anständig mit Strom zu versorgen :)
    Zur Zeit sind 4 Dimmerpacks vorhanden, die jeweils bis zu 2,4 kw ziehen, und daher jedes eine eigene mit 230V / 16A abgesicherte Dose braucht. In Zukunft soll die Anlage auf 6 Packs erweitert werden können. Ohne Starkstrom geht da nix :)

    Da die Anlage häufig in Kirchen / Gemeindehäusern benutzt wird, brauchen wir eine Stromversorgung, die möglichst leicht an unterschiedlichste Gegenbenheiten anzupassen ist.

    Bislang hatten wir folgende Konstellationen:

    1x 32A Drehstrom
    2x 16A Drehstrom
    1x 16A Drehstrom + 1x Schuko extra

    Darauf haben wir immer mit unterschiedlichen Stromversteilern reagiert, die wir uns ausgeliehen haben. Es wäre praktisch, wenn wir in Zukunft mit einem Kasten auskämen :)

    Wie sollte er aussehen?

    Keine Sorge, wir löten das nicht selbst, das macht ein befreundeter Elektriker :)

    DANKE schonmal für eure Hilfe
    Oli
     
  2. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 10.12.05   #2
    da bräuchtest dann wohl 64 A verteiler. und den auf drei fasen aufgeteilt.

    aber 64 A das kriegst glaub ich nicht in einer kirche! das ist verdamt viel. eher für fabriken
     
  3. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 11.12.05   #3
    Hmm, eine elegante und relativ einfache lösung wäre ein Rack, in dem ihr die Verteiler integriert...

    Allerdings muss ich HighQ zustimmen- in einer Kirche oder ähnlichen VA-Orten würde ich euch prinzipiell zu "normalen" Anschlüssen raten, da Starkstrom dort rar ist, und wenn meistens nur als 16A Anschluss zur Verfügung steht. Vll kommt ihr ja auch mit weniger aus....Für Hallen oder Open-Airs mit optimaler Versorgung wären 63A Verteiler wohl am geschicktesten. Fragt doch mal euren Löti, der kann bestimmt auch was dazu sagen...Allerdings immer die Gegebenheiten bedenken..
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 11.12.05   #4
    wenn's so flexibels ein muss rentiert sich kaufen fast nicht.
    ihr braucht 14,4kW. EIne 32A CEE Dose liefert knapp 22kW, das reicht also immer noch. ;)

    ein verteiler kostet immerhin um die 200€...

    was ihr brauchen würdet:

    1x 32A CEE Verteiler
    2x 16A CEE
    1x 16A CEE + 3x Schuko


    1x16A + schoko hilft euch nix.
    ihr habt dann 5 dimmer auf 3 phasen, sprich: doppelbelegung. ein dimemr zieht 2,4kW, eine phase müsste also 4,8kW aushalten. tut sie aber nicht.


    so, das macht dann:
    1x32A verteielr: 250€
    2x 16A verteiler: 360€


    das wäre dann flexibel, aber ihr bekommt einfach in kirchen nicht so viel strom. bei uns gibts an der gesamten schule nur eine 32A Dose, und die is für nen Keramikofen. In unserer Halle haben wir gottseidank 4x32A :)
     
  5. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 12.12.05   #5
    naja er wollte ja alles in einem kasten...

    aber sag mal:
    bei 16a leitungen kommen pro fase doch rund 10800 watt zusammen. mal 3 macht 32400 watt. bei 32A leitungen bekommt man doch schon das doppelte oder täusche ich mich da jetzt!?:confused:

    das gesetzt ist doch:
    Ampere x Volt = Watt
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 12.12.05   #6
    32A CEE: 32Ax230V*3=22080W

    du greifst ka keine 400V von phase zu phase ab sodnern von phase auf nulleiter...

    16A CEE: 16Ax230V*3=11040W

    auß eienr 16A drehstrom dose kannst also 3x 16A schiko rausholen: je 3680W


    wenn er das alle sin einem kasten haben will, dann muss er halt
    in ein rack einen 32A verteiler bauen, und 2x16er verteiler.


    dass du 6x16A schuko getrennt gesichert erwischst, wäre auch noch ein fall. da braucht man dann halt normales schukokabel (achtung bei trommeln, wegen induzierung und widerstand durch biegung können die teilweise aufgewicklet nur 1kW aushalten, v.a. irgendwleche baumarkttrommeln!) ...aber 6 getrennt gesicherte dosen liegen meist weiter auseinander...:o


    so wärt ihr flexibel. is halt wirklich teuer, so drhestromverteiler. hat aber auch seine gründe...(10kW sind kein witz!)
     
  7. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 12.12.05   #7
    hoppla! ja stimmt. da war ich wohl auf dem holzweg :screwy:
    verzeihung hab die grippe :mad:
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 12.12.05   #8
    ach du auch? :o

    wusst gar nicht, dass die viren jetzt schon per inet durch mein antivir durchkommen :D

    hab mir mal noch was überlegt, weil ihr ja nen elektriker habt:

    theoretisch (bitte BESTÄTIGT MICH DA wenn ich richtig liege)
    1.) 2x16 CEE verteiler kaufen. ab ins rack
    2.) 1x 32-2x16A CEE Kabel löten. (da hängts: geht das so easy?? oder hab ich was nicht beachtet?))

    damit wärt ihr 32A kompatibel und 16A...und schuko: wen ihr genug habt, immer gut..dann könnt ich auch die ersion 1x16A CEE und 3x schuko nehmen.
     
  9. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 13.12.05   #9
    ...mir kommt nix gelötetes ins Haus, wenn gelötet wird, dann in der Fabrik. (jetzt auf alles was mit Strom zu tun hat bezogen)

    Ich sag nur: Was ist schwarz und liegt neben dem Kabel?....
     
  10. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 14.12.05   #10
    die leitungen bei dir zu hause kommen auch nciht aus der fabrik ;)
    irgendjemand macht das immer, auch in den lagern der firmen etc...

    will heißen: mit einem GUTEN!!! elektriker kann man das schon machen.

    jemand, der gerade mal n paar mikrokabel oder boxenkabel gelötet hat, sollte doch eher die finger von lassen...
     
  11. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 14.12.05   #11
    Ich mein damit das viele "Elektriker" schwarze Schafe sind und ich bei 63A keinen Spaß versteh, weil das immer so schwarze Stellen am Finger gibt:D

    Von Herstellerseite aus sind andere Techniken und Qualitätskontrollen möglich..
     
  12. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 15.12.05   #12
    So, ich schalte mich gern nochmal ein :)
    Also von 63A haben wir gar nix, das hatten wir genau einmal, und da war die passende Unterverteilung dann auch im Haus :)

    Im Prinzip geht es darum (ist mir grad klargeworden), wie ich diese zwei Möglichkeiten elegant in einen Kasten packe :)

    1. 32A CEE
    2. 2x 16A CEE

    Ich werd mal den Elektriker befragen, vielleicht entwickeln wir gemeinsam was schönes :)
    Bester Gruß
    Oli
     
  13. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 02.07.06   #13
    Nun der Threat is ja nun nicht mehr der Jüngste, aber ich hoffe, dass ihr den Verteiler ohne Lötzinn (Lötfett, Zinn etc)
    verdrahtet habt.

    Fragt mich nicht warum, es ist aber verboten von seitens der VDE her !

    mfg TiGu !!!
     
  14. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 02.07.06   #14
    wieso?

    wenn du da mal n paar ampere durchjagst und deine lötstelle nicht richtig ist (was du evtl nicht mal siehst) dann wirds richtig heiß, dein lot fließt und verdampft weg und du ahst auf ein mal ein loses kabel. mit schraubkontakten bist du nahezu temperaturunabhängig.

    das wäre ein gedanke von mir.

    meine empfehlung:
    www.hama-systemtechnik.de
     
  15. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 02.07.06   #15
    jaa das kann gut sein also BLOS NICHT LÖTEN sonder schrauben !
     
  16. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 02.07.06   #16
    @ TiGu; niethitwo: Sorry für die heftige Ausdrucksweise, aber, wenn ich keine Ahnung hab, dann halt ich meinen Mund!!! :evil: :evil:

    Wie kommt ihr zwei Experten denn auf den Trichter, daß man bei einem Stromverteiler keine Lötstellen verwenden darf? Wenn sowas ordentlich und nach Vorschrift gemacht wird, dann ist das absolut kein Problem. Es ist seit einigen Jahren verboten (war früher absoluter Standard), die Adern bei einer geschraubten Verbindung (z.B. Lüsterklemme, Leiterplatten-Anschlußklemmen) zu verzinnen und stattdessen ist eine Aderendhülse oder der in der Klemme installierte Drahtschutz zu verwenden. Aber wie kommt den wohl die Leiterplatten-Anschlußklemme auf die Leiterplatte!?... Genau, durch Löten! Also, bitte bei solchen sicherheitsrelevanten Themen erst überlegen und evtl. mal schlau machen und dann was schreiben.
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 02.07.06   #17
    ich hab geschrieben das das das mein gedanke dazu ist.

    ich hab nirgens geschrieben, dass es verboten ist, es war nur ein gedankengang was passieren könnte.
     
  18. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 02.07.06   #18
    ich wusste es aber mal ... wenn das jetzt nicht mehr so ist, dann sorry aber ich löte das trotzdem nicht !
     
  19. finulkenblob

    finulkenblob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    25.02.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.06   #19
    hallo, es gibt von elektrikfirmen angeboten stromverteiler die 32A kraft auf 6 steckdosen aufteilen also die 3 phasen nochmals splitten somit hast du dann 6x schuko a 16 amp/3680w
    das ist legal,hat prüfsiegel, hast genug reserven und bist auf der ganz sicheren seite. und es muß nichts geflickt werden. jo-gando hat recht- strom kann eine üble sachen sein,habe schon einiges abzündeln sehen-ist nicht sehr hübsch, wenn auch glimpflich abgegangen.

    ach fast vergessen und kostet 150 euro, adresse kann bei bedarf gegeben werden,aber bieten viele elektrofirmen an.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping