Stromverteilung Effektboard fehlerhaft

von Brigde, 23.12.07.

  1. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 23.12.07   #1
    Hallo zusammen!

    Ich wollte die Stromversorgung meiner Pedale auf dem Board mal etwas professioneller gestalten und habe mir ein stabilisiertes Universalteil zugelegt. Das alte war nicht stabilisiert, ein Billigteil, funktionierte aber tadellos.

    Mit dem neuen Netzteil funktionieren die Pedale nun aber nicht gemeinsam über das 5-fach Stromverteilerkabel (einzeln schon), obwohl die Werte eigentlich stimmen müssten:

    altes Teil: 9 Volt DC 300 mA
    neues Teil: 3-12 V DC 1500 mA (auf 9 V eingestellt)

    Wie gesagt, mit dem alten Teil funktioniert es und mit dem neuen bei den Tretern einzeln auch...aber halt nicht in Reihe als Effektkette:


    Boss A/B...

    A= Vox Wah - Bad Monkey - Nobels ODR - Digitech Delay - Amp
    B= Ibanez Tuner


    Hat jemand eine Idee, wo der Fehler liegen könnte? Übersehe ich irgendwas?

    Gruß & Dank

    Brigde
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 23.12.07   #2
    Sehe ich das richtig:

    Du hast Nur Dein altes unstabilisiertes Netzteil gegen ein neues stabilisiertes Netzteil ausgtauscht (Verdrahtung nicht geändert) und nun funktionieren die Effekte nicht mehr wenn sie alle gemeinsam angeschlossen sind?

    Sehr ungewöhnlich.
    Auf Anhieb fällt mir nichts plausibles ein.

    Hast Du ein Labornetzteil? Schliesse Deine Effekte mal an dieses an und schau obs funktioniert um die Ursache einzukreisen.

    Ein paar Gedanken noch zu dem Problem die vielleicht zur lösung führen:

    1. Ist das neue Netzteil richtig (Polarität) an den Verteiler angeschlossen?
    2. Unstabilisierte Netzteile habe im Leerlauf und bei Teillast eine höhere Spannung als die Nennspannung. Stabilisierte Netzteile nicht.
    3. Ist das Neue Netzteil evtl. Defekt (Spannung unter Last messen!)?
    4. Ich habe ein Billigschaltnetzeil das eine sehr unsaubere mit Transienten verseuchte Ausgangsspannung liefert und bei kapazitiver last nicht richtig funktioniert.

    Berichte uns wenn Du die Lösung hast!

    gruß

    Fish
     
  3. Brigde

    Brigde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 24.12.07   #3
    Hi Fish_1!
    Danke für deinen Beitrag. Es ist wirklich etwas seltsam...ich werde deine Tipps mal abchecken, sobald ich wieder im Proberaum bin. Mal schauen, was sich machen lässt...

    Also nochmal Danke & ein frohes Fest!

    Brigde
     
  4. pit_s_xroad

    pit_s_xroad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    11.06.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Woog-City Uptown South
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    4.546
    Erstellt: 24.12.07   #4
    Hallo...

    mit den Universal-Netzteilen habe ich auch nur bedingt gute Erfahrungen gemacht... warum die nicht richtig funzen mit unseren Trampelkisten...? Keine Ahnung... ich bin kein Elektronik-Fachmann... aber irgendwas machen BOSS, IBANEZ und all die Firmen mit ihren Netzteilen doch anders... :confused:

    Eigentlich reicht Dein 9 Volt für Deine Effekte auch aus. Der größte Verbraucher dürfte das delay sein... die anderen verbrauchen eher wenig... da solltest Du mit den 300 mA gut hinkommen. Und wenn es funktioniert ist's doch gut. Never change a winning team...:)

    Alternative wäre, sich in Richtung Voodoo Lab Pedal Power, Dunlop Power Brick oder CIOKS (gibt's bei ToneToys) Netzteile zu orientieren... kostet natürlich deutlich mehr als solch ein Uni-Netzteil, aber dafür sollte es eigentlich einen einwandfreien Betrieb garantieren.

    Gruß....
     
  5. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 26.12.07   #5
    Ein anderes gutes NEtz til, wäre ein Ollmann, aber darum gehts ja hier eigtl. ned...

    Am besten du probierst alles nochmal in RUhe durch, und schaust dann weiter...
    Und überprüfe nochmal alle Polaritäten:great:
     
  6. Ollmann

    Ollmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.12
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 27.12.07   #6
    Hallo,

    viele Universalnetzteile (nicht alle) haben auch Leiastungsabstufungen in den verschiedenen Spannungsbereichen.
    Die höchste Leistung ist dort im niedrigsten Spannungsbereich und je höher man geht sinkt dann die Leistung.
    Ich hatte selbst schon solche "abgestuften" Netzteile in der Hand.

    Anleitung vom Netzteil genau lesen, evtl. findet sich dort ein Hinweis.
    Oder einfach mal nur zwei Geräte anschliessen um zu sehen ob es funktioniert.
    Um welche Geräte handelt es sich denn genau?

    Gruß
    Richard
     
  7. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 29.12.07   #7
    Stimmt! Aber das alte Netzteil brachte "nur" 300mA. selbst wenn die 1200mA des Neuen Netzteils auf die niedrigste Spannung bezogen wären, dann würde das Teil bei 9V noch deutlich mehr als 300mA bringen.

    gruß

    Fish
     
  8. Brigde

    Brigde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 12.01.08   #8
    Nochmal Danke für alle Tipps hier, das Problem hat sich jetzt gelöst...es war tatsächlich wohl die Polung :o ... wie beschrieben, funktionierte das Netzteil mit jedem einzelnen Pedal problemlos, allerdings nicht via Verteilerkabel. Dass es bei dem anscheinend auch unterschiedliche Polungen geben kann, war mir nicht bewusst.

    Gruß & Dank

    Brigde
     
  9. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 12.01.08   #9
    Hab ichs doch gewußt:rolleyes::D

    Viel Spaß mit den jetzt funktionierenden Effekten:great:
     
  10. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 12.01.08   #10
    und wenn der Verpolungsschutz in einem der Effekte aus einer paralell zum Eingang in Sperrichtung geschalteter Diode besteht, schließt sie Dir das Netzteil bei falschpolung kurz und keiner der anderen Effekte wird mehr mit Spannung versorgt.

    gruß

    Fish
     
Die Seite wird geladen...

mapping