Studiengänge mit Pflichtpraktikum im jounalistischen Bereich

von Nailuj, 12.06.07.

  1. Nailuj

    Nailuj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #1
    Hallo!

    Es gibt Studiengänge bei denen ein Pflichtpraktikum in einem gewissen Bereich verlangt ist.

    So zum Beispiel ein Pflichtpraktikum im journalistischen Bereich beim Studiengang Kommunikationswissenschaften.
    Ich würde gerne so ein Praktikum machen. Die Firma, zu der ich möchte hat sehr viele Bewerber und sie nehmen fast nur Bewerber an, die ein Pflichtpraktikum absolvieren müssen, da so die Firma einen Ausbildungszuschuss bekommt.

    Nun bestände ja die Möglichkeit, sich für den oben genannten Studiengang einzuschreiben und dann das Praktikum zu machen, ohne jemals Kommunikationswissenschaften zu studieren. Ist das möglich? Kann ich gleich zu Beginn, also im ersten Semester oder sogar davor mein Pflichtpraktikum absolvieren?
    Wenn das bei dem oben genannten Studiengang nicht möglich sein sollte, kennt jemand einen entsprechenden? Weis jemand was es generell noch für Studiengänge gibt, die ein Pflichtpraktikum im journalistischen Bereich vorschreiben?

    Ich denke solche Tricksereien sind mittlerweile fast üblich und vielleicht kennt sich von euch jemand besser über die Möglichkeiten, die man hat aus.


    Danke

    Julian
     
  2. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 12.06.07   #2
    Die Universität Dortmund hat meines Wissens einen sehr renommierten Jounalistik-Bereich :

    http://fachschaft.journalistik-dortmund.de/

    Ich würde empfehlen, mich dort zu melden.

    Darüberhinaus ist Dortmund eine sehr schöne Stadt, top geeigent für junge engagierte, offene Studenten.

    Man trifft dort sehr viele nette Leute, und es rennen sehr viele hübsche Mädels dort rum ( im Gegensatz zu Gelsenkirchen ;) ).
     
  3. Nailuj

    Nailuj Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #3
    Hallo!

    Danke für die Antwort. Ich habe mich da jetzt mal ein bisschen eingelesen.
    Die scheinen zumindest Pflichtpraktika in diesem Bereich zu verlangen, ob es allerdings möglich ist diese vor dem eigentlichen Studienbeginn zu absolvieren konnte ich nicht rausfinden. Daher habe ich einfach einmal eine e-Mail an die Kontaktperson geschrieben. Das die Stadt und die Mädels schön sind, ist ja relativ uninteressant für mich, da ich mich ja nur für dieses Praktikum einschreiben möchte.

    Vielen Dank für die Antwort Saitenschamane
    Sollte sich daraus etwas ergeben, lasse ich es dich wissen.

    Julian
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 12.06.07   #4
    Ich verstehe deine weitere "Lebensplanung" nicht. Willst du einfach nur mal neben der Schule ein journalistisches Praktikum machen oder willst du eine bestimmte Fachrichtung studieren und dann in Richtung Journalismus gehen? Oder willst du gar nichts machen und einfach mal ein Praktikum machen?

    Irgendwie kann ich mir das kaum vorstellen, dass du kein journalistisches Praktikum erhälst. Ich studiere Geschichte und Politik und muss kein Zwangspraktikum machen, habe aber bereits ein Praktikum bei einer Tageszeitung gemacht und fange in wenigen Monaten das nächste Praktikum bei einer Zeitschrift an. So wie es aussieht wird danach noch mal eine Tageszeitung dran kommen.

    Wegen der Zwangspraktika: Bei uns in Hamburg im Bereich Geschichte musst du erst mind. 2 Semester studiert haben, um das erwartete Pflichtpraktikum - egal welche berufliche Richtung - zu leisten. Das ist aber hierbei nicht so, dass wir in unsere Bewerbung schreiben "Müssen ein Praktikum machen".
    Ich denke mal, wenn man sich gut verkauft, sollte es kein Problem sein, ein Praktikum zu bekommen.

    Das ist aber irgendwie in meinen Augen bei dir etwas arg schwammig, da du nur sagst, du willst ein Praktikum machen. Was du nebenbei machst/studierst sagst du nicht. Bei vielen Praktika werden halt Studenten gesucht, da Schüler meistens nicht lang genug angestellt sein können und bei Leuten mit Berufsqualifiziertem Abschluss immer das Problem ist, dass bei längeren Praktika den Unternehmen vorgeworfen wird, dass sie Praktikanten als Arbeitskräfte ausnutzen. Die Frage ist einfach, warum du als - vielleicht Abiturient - für das Unternehmen interessant sein solltest. Hast du nebenbei freiberuflich/nebenbei für Zeitungen gearbeitet? Hast du politische/gesellschaftliche Funktionen und dadurch Erfahrungen gesammelt? Bist du aufgrund deines Studiums attraktiv für das Unternehmen?

    Meine Erfahrung ist die: Es ist eigentlich kein Problem, mittelfristig - teils auch kurzfristig - ein Praktikum im journalistischen Bereich zu bekommen. Da ist die Studiumsrichtung beinahe egal. Im übrigen: Solltest du dich einfach aus Spaß in ein Studium einschreiben und es abbrechen, jedoch später studieren wollen, wirst du u.a. kein Bafög erhalten.