Studio-Drummer mieten ... Kosten und so?

von pablovschby, 14.11.04.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pablovschby

    pablovschby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 14.11.04   #1
    Hallo,
    • edit: Sorry, sorry, Jungs, aber ich dachte erst, ich hau den Thread bessa in das Drums-Forum, gelöscht und gemerkt, dass das wohl doch der beste Platz is für den Thread.
      Na super :great:
      Sorry, sorry, wird nimma vorkommen.
    @Topic:

    hab mal gehört, sowas soll kein Problem sein. Zur Lage:

    Album studiomässig @home aufgenommen, Bass, Gitarre, Gesang alles fertig auf Harddisk, Zeugs vor-abgemischt mit Cubase. Studio-mässige A/D-Converter wurden benutzt (Midiman Omnistudio) sowie gute Mikrofone usw... . Alles, was fehlt sind die Drumlines. Auf diese wurde bei den Aufnahmen nicht recht Wert gelegt, da bei Grunge/Metal das sowieso normal is, dass en richtiger Drummer letztens einspielt und ich alles spielen kann, was ich brauche, bis auf die Drums. Somit hab ich bis jetzt nur so billige FruityLoops-Drum drauf, die ich zur Taktangabe benötige.
    :mad:
    Iss nun mal so, dass man mir an nem Konzi sagte, ich solle doch einfach mal 4-5 Lieder von nem Studio-Drummer aufnehmen lassen zu den Liedern. Das koste nicht grad sooooo viel, aber das könne man in Studios machen lassen.

    Wie würdet ihr des machen?

    Ich stell mir das so vor, dass dann en professioneller Drummer das Zeugs auf einer professionellen Anlage aufnimmt und mir dann en wav-file gibt. So à la Lied kennenlernen, Kopfhörer auf und recorden.

    Könntet ihr mir doch büdde mal ein paar Infos hierzu, auch zu den Preisen, geben? Wenn ich bspweise 1 5min-Lied und 2 3min-Lieder so in etwa habe, wie lange dauert sowas und was kostet es (wenn ich das dann gut abgemischt als wav-Spur (Transport: bsp CD oder DVD) in mein Cubase-Lied einfügen kann)?
    Danke
     
  2. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 14.11.04   #2
    Ich hab keine Ahnung was das kostet, aber hör dich doch mal in deinem Bekanntenkreis um. Also so ein Studiotag schlägt ja schon mit 300-500 Euros zu buche. Meinste was dann noch ein Trommler kostet. Nimm doch jemanden, den du kennst und miete ein Studio. Du kannst ihm vorher sie songs erklären und dann schafft ihr das in ein oder zwei Tagen. Mit Cubase dürfte das kein Problem sein, da es sehr verbreitet ist.
     
  3. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 14.11.04   #3
    Ich wusste schon, dass die Miete der Studios so verdammt teuer sind, klar. Aber es geht ja eben auch "nur" um ein Drumstudio inkl. Drummer.
    Hab eben gehört, dass so richtige Studiodrummer sich auch vermieten. So steht da bspweise ein Gerücht im Raum (nur ein Gerücht, ...), dass der Drummer von Offspring auch net im Studio eingespielt hat, da er zu schlecht war. :cool:

    Nee, ich kenne 2 Drummer und mit beiden habe ich schon für Demozwecke gewisse Schwierigkeiten mit Disziplin gehabt, sie sind am lernen.

    Ich frage mal morgen in der Stadt nach, vielleicht finde ich en Musikgeschäft oda so.
    Nur, damit mich die eben net abzocken oda so.
     
  4. Hackl

    Hackl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    22.01.09
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #4
    Ist es denn unbedingt notwendig, dass die Drums von einem "echten" Stuiodrummer eingespielt werden müssen ? Mittlerweile gibt es doch so gute Software Drum-Sampler und Sound Libraries zu erschwinglichen Preisen, gerade für den Rock/Metal Bereich ! Wir haben für unsere aktuelle CD mit dem VST-PlugIn "Steinberg LM4-Mk2" und dem "Drumkit From Hell" aufgenommen. Klingt absolut genial und realistisch, ist sehr flexibel und vor allem sehr viel preiswerter als ein Studiodrummer. Des weiteren hat es den Vorteil das Du es auch immer wieder benutzen kannst (für spätere Produktionen zum Beispiel) und Du die Drumspuren bequem per MIDI editieren kannst so wie Du es haben willst. Meiner Meinung nach eine lohnende Alternative gegenüber eines Studiodrummers.

    Gruß,
    Hackl

    [EDIT] Wenn Du eine kleine Kostprobe brauchst: Hier habe ich vor einiger Zeit mal ein Soundsample im Gitarrenforum geposted, was eigentlich für die Demonstration des Gitarrensounds gedacht war, allerdings wird hier auch das Drumkit From Hell verwendet, so dass man vielleicht einen kleinen Eindruck davon bekommt.
     
  5. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 15.11.04   #5
    Nein, ist nicht unbedingt notwendig...
    Ich habe mir deine Kostprobe angehört, ok, das tönt sehr realistisch, da hab ich wohl die falschen Samples...

    Was ist "Drumkit from Hell", ist das ein Wav-Set oder kommt da ein DrumComputer mit? Will nämlich bei Fruityloops bleiben...
    gruss&Danke

    edit: Vielleicht mach ich da mal en neuen Thread auf heut abend: Tut man generell eigentlich irgendwelche Effekte auf Drums wie Echo oder so? Wenn, dann nur minimim oder generell überhaupt nicht?
     
  6. Hackl

    Hackl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    22.01.09
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #6
    Das Drumkit From Hell (in einer neuen Version) gibt's zB hier .

    Ist eine Sample Library mit "echten" Drumsounds, eingespielt vom Drummer von Meshuggah. Für jede Trommel bzw. jedes Becken liegen die Samples im .wav Format in verschiedenen Velocity Stufen vor. Allerdings gibt's die CD glaube ich auch mit Samples in anderen Formaten (Akai ?), bin mir aber nicht sicher. Darüber hinaus gibt es noch einige Preset Dateien mit denen sich das Dingen in (fast) jeden aktuellen Drumsapmler laden lässt (zB halt in den LM4 von Steinberg, nähere Infos hier ).

    Ich hoffe das hilft Dir erstmal weiter !
     
  7. Hackl

    Hackl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    22.01.09
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #7
    Auf jeden Fall beim Abmischen Equalizer und Kompressor. Ein bisschen Raumhall ist auch nicht schlecht wenn die Drums zu "trocken" klingen. Ansonsten wie es einem gefällt, kommt auch auf die Musikrichtung an. Etwas Hall auf die Snare kann eigentlich nie Schaden, bloß sollte man es nicht übertreiben. Einen ziemlich guten Artikel dazu gibt es hier
     
  8. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 15.11.04   #8
    Hab gesehen, der Link klärt bzgl. Equalizer und so gut auf. Bei mir ist aber eben das Problem jenes, dass mein PC einen Single-Prozessor (AMD 2700XP+) hat und ich von demher einfach das Lied mit allen Linien nur schwer abspielen kann, da macht die Performance nicht mit, also hilft ein Mixdown. Hab mir den Artikel grad mal bestellt.

    Danke dir, ...mein Sound in nem Thread, denn ich nächstens poste.
    Gruss
     
  9. Sebomaniac

    Sebomaniac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    15.12.11
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #9
    das Problem is halt immer: Ein Instrument programmiern, von dem man wenig Ahnung hat ?......
    Lieber für wenig Kohle nen Fachmann ranlassen.....MAn kann drums auch im Proberaum fein Aufnehmen....ich krieg demnächst auch ein paar Wavs von nem Kollegen (mit Click, stereo split) und werd für dessen (mexikanische) Band was im Proberaum recorden (Demo)

    :D

    Grtz

    Seb
     
  10. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 22.11.04   #10
    @Hackl:
    Mal im ernst, du machst immer noch mit midi musik? Das Programm is en Midi-Programm, sowas kann ich mir ja nicht antun!

    Habs gekauft und installiert, aber was bringt das? Bringt man da irgendwie diese elenden Samples auf Wav convertiert? Wies aussieht wohl kaum...

    Wie kann man nur, ich kann von diesem Programm nur abraten (Drumkit fromm Hell2)!
    Wenn ein Programmiererteam es nicht hinbringt, das à la fruityloops einfach zu machen (so einfach, wies sein sollte!)!
     
  11. StudioDrummer

    StudioDrummer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.11   #11
    Hi Pablo,

    brauchst Du noch Hilfe?
    Melde Dich gern, wenn noch ein paar Fragen unbeantwortet geblieben sind.
     
  12. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    2.141
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    384
    Kekse:
    10.563
    Erstellt: 02.07.11   #12
    Nicht ganz auf dem Laufenden...?

    Seit diese Frage aktuell war ist die Erde bereits zum siebten Mal auf ihrem Weg um die Sonne und hat dabei so ungefähr 6.3 Milliarden Kilometer zurückgelegt, plus minus ein paar Milliönchen. Wäre nicht schlecht das mal aufzuholen... ;)
     
  13. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 02.07.11   #13
    bevor hier noch ein seeeehr 'layed back' drummer rein stolpert, mach ich mal zu:zu:
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping