Studiound Live Equipment etc

von Gatschli, 06.07.05.

  1. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 06.07.05   #1
    Hallo!
    Ich habe hier jetzt einen ziemlichen langen und umfassenden Beitrag geschrieben, ich weiß!
    Aber habe mich jetzt schon seit längerem mit dem Thema Yamaha und Studioequipment auseinandergestzt, aber doch noch einige Fragen offen:

    Es sieht bei mir so aus, dass ich sowohl Live musiker bin (Keyboarder) als aber auch selbst Midisachen mache, Audiorecordings (auch größere Sachen) bzw. auch Live mischen möchte!

    Momentan verwende ich MAC und Logic 6.

    Jetzt habe ich zu verschiedneen Yamaha Produkten, bzw. Serviceleistungen aber auch Kompatibilität einige Unklarheiten:

    Ich würde mich für einen Conttroller interessieren. (für momentan zumindest noch Logic)
    hat diesbezüglich der 01X irgendwekche Nachteile zu Geräten wie SAC 2.2, oder Mackie Control? (Denn fürs gleiche Geld wird mir ja hier sogar noch ein Audiointerface und ein Digitalmixer gegeben.)

    Dazu meine weiteren Fragen:
    Ich kann (Recordingsituation) also 8 Analoge Ins (Live) gleichzeitig mischen und dann noch 16 Spuren von Logic als Controller verwenden? stimmt das?
    Kann ich gleichzeitig nur 16 Kanäle "vom Mac steuern? Das wäre nämlich bei sagen wir 5 Midispuren, 6 Audiointrumenten und 10 Akustische (wenn Schlagzeug dabei ist noch viel mehr) ja doch sehr wenig! (Also ich nehme an am besten einfach mit MLAn zum Mac verbunden.
    Und bei Midi: Wenn ich nun aber über ein zusätzliches Midiinterface ein Soundmodul angeschlossen habe (Rolabd, also kein MLan) ist es dann egal, wenn ich z.B: 4 Kanäle dieses anspreche und 10 Kanäle ein anderes? (Habe ein MAudio 4x4 Midiinterface)

    Ich habe zusätzlich eine Motu 828mk2 Firewire Soundkarte. Wenn ich nun einen Livemitschnitt von einem 16 Kanal Analogmischpult machen will, kann ich Mlan (Fire Wire das 01X und dort als Fireweire Schnittstelle weiter das Motu mit Fire Wire dranhängen und dann 16 Kanäle aufnehmen, oder brauche ich dazu einne Fire Wire Splitter (hab am Mac nämlich nur einen Anschluß) und gehe dann von dort einmal ins 01x und einmal in die Motu (wobei das mit Fire Wire und 2 Geräte ansprechen ja nicht immer so toll funktioniert!)
    Ist das 01x dafür geeignet, oer eher für Hobbyleute. Also in professionellen Studios oder so eher ein Spielzeug.

    Zum Live mischen ist das 01X eher als Submixer geeignet denke ich oder?
    Kann ich es gleichzeitig als Submischer für Keys, oder Monitormix verwenden und auch gleichzeitig als Audiointerface für einen Livemitschnitt? also eben die 8 Kanäle)


    Eine andere Möglichkeit wäre statt 01X ein 01v96.

    Nur da weiß ich jetzt nicht. Wie man auf Videos von Yamaha sieht, kann man da sehr wohl vom Computer aus das Pult, bzw. umgekehrt alles steuern.

    Kann ich also das 01v96 auch als Controller verwenden??
    Weil als Recording bzw. Livemischpult ist es ja glaube ich sehr gut oder? Gibt es gravierende Nachteile?


    Ich bin Keyboarder und überlege mir die Anschaffung eines Motif ES7 oder eines S90 ES.
    dazu fragen:
    Kann ich die denn (über Mlan Studioconnections, ..) als so eine Art Plug In im Sequencer steuern?
    Also so wie ich meine Audioinstrumente Virtual Guitarist etc. aufrufe, so auch vom Rechenr aus alles einstellen? (Sound, Splits, Effekte, ..) Und dies dann 1. fürs Livespielen abspeichern (am Keyboard) bzw. am Sequenzer (wie eben PlugIn) für den jeweiligen Song. Also nicht umständlich über die Midi MSB LSB, bzw. NRPN alles eintippen.
    Kann ich trotrz aller integrierter Umgebung Mlan, etc, schon auch z.B: eine Tastatur mit MidiOut zu Midi In Motif ES7 geben und so ohne weitere Umstellung alles von einer anderen Tastatur (z.B: mit Hammermechanik) aus spielen.?


    Weil Yamaha hat ja eben dieses Studioconnection, oder Studio Manager.

    Was ist das genau? Kann ich da nur Steinberg und Yamaha Produkte verwenden, oder geht das auch mit anderen (z. Roland)
    Get das auch für Logic? (direkt oder eben als Zusatzprogramm), wo ich zumindest alle Einstellungen für meine Geräte speichern und laden kann und dann in Logic aufnehmen oder so.
    Also kann ich es seperat für meine Yamaha Hardware verwenden um die eben für Logic anzupassen?


    Ich weiß das Thema ist sehr komplex. (Habe mich auch schon sehr lange damit auseinadergesetzt). Aber ich hoffe doch dass Leute teilweise schon diese Geräte (wenn auch vielleicht nicht alle) getestet und kombiniert haben und so leicheter sagen können wo die Probleme liegen (die 1. auf einem Produktkatalog oder vom Verkäufer eher nicht erzählt werden, bzw an die man aber vielleicht auch gar nicht denkt.
    :confused:
    Ich meine ich bin ein Yamaha Fan, denn die haben wirklich tolle Sachen. Aber ich willl sowohl meine alten "Fremdprodukte" weiterverwenden, bzw. wenn ich z.B: ein tolles Mischpult, oder ein neues tolles Keyboard sehe nicht sagen müssen: Nein, kein Yamaha, das haut dann nicht hin. Weil das wäre schon sehr dumm, ich will jetzt einmal ein GrundsetUp, aber dass kann sich, abhängig von finanziellen Mitteln, über verändern der Prioritäten bis hin zum herauskommen von neuen tollen Produkten und Technologien (Yamaha oder aber auch Fremdhersteller) doch in Zukunft noch etwas ändern.

    Danke vielmals (schon für die Bemühungen beim durchlesen). Denn dass alleine dauert ja schon eine ziemliche Zeit lang.


    Mit lieben Grüßen Soundboy :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping