Stücke immer mit Anschlagsdynamik spielen?!

von onedevotee75, 12.01.05.

  1. onedevotee75

    onedevotee75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.05
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 12.01.05   #1
    Hallo allerseits,

    wollt mal fragen, ob man Stücke, bei denen keine Anschlagsdynamik benötigt wird, vielleicht diese doch besser mit Anschlagsdynamik spielen sollte, um evtl. das Dynamikspiel (oder die Fingerfertigkeit und das Klavier-/Keyboardspiel allgemein) zu verbessern?

    Gruß
    Chris
     
  2. DerDrache

    DerDrache Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.01.05   #2
    ja.
    kommt natürlich drauf an, wie lang du schon spielst. wenn du schon seit mehreren jahren spielst, solltest dus natürlich eh schon drauf haben.
     
  3. Panda

    Panda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    28.09.06
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 12.01.05   #3
    ich spiel jetzt ja selbst nich so lange aber ich würd dir raten
    sie immer an zu machen :) ich hab sie immer an obwohl ich sie eigentlich bisher fast nie benutzt hab wirklich aber so kriegste immerhin erstmal nen ordentliches gleichlautes spielen hin mit anschlagsdynamik
     
  4. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.01.05   #4
    ist auf jeden fall besser, als ohne.

    Kommt aber drauf an, welches key (avatar? :roll:) - ich hab 5 Jahre PSR 215 gespielt und die war so vermurkst, dass ich ohne gespielt hab. Aber bei heutigen Keys will ich das gar nicht mehr wegdenken...

    wobei... beim psr530 / psr730 wars auch noch kacke ^^
     
  5. onedevotee75

    onedevotee75 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.05
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 13.01.05   #5
    Hi,

    danke für die Antworten. Also ich spiele ca. 1 3/4 Jahre Keys (nicht das auf dem avatar :p ). Habe "nur" ein WK-3500 von Casio. Aber das reicht mir völlig aus. Bin sehr zufrieden damit.

    Spielen denn die Profs alle auch immer mit anschlagsdynamik bei ihren Stücken, selbst wenn, wei gesagt, keine dynamik in den Songs auftauchen?!

    Gruß
    Chris
     
  6. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 13.01.05   #6
    Es kommt auf den Sound an den man spelt. Orgeln haben z.B. keine Anschlagdynamik, während ein Piano sehr anschlagsempfindlich ist. Man spielt dann halt in einer Lautstärke durch, wär ja sinnlos die Anschlagdynamik abzuschalten.
     
  7. onedevotee75

    onedevotee75 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.05
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 13.01.05   #7
    Also zukünftig beim üben neuer Techniken und Stücke immer AD einschalten....
     
  8. Felixus

    Felixus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    20.08.15
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.05   #8
    Hallo Chris,
    ich hatte auch mal ein WK-3500. Auf dem kannst du ohne größere Probleme mit Anschlagsdynamik spielen. Ich würde sie in jedem Fall grundsätzlich eingeschaltet lassen.
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 31.01.05   #9
    Hab sie auch immer an.
    Auch bei manchen Orgeln :-)
    mfG
     
  10. schn33m4nn

    schn33m4nn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 31.01.05   #10
    Jo also eine richtige Orgel hat wie schon gesagt keine Anschlagsdynamik. Ich würde sie, egal wie schlecht diese ist bzw. die Tastatur immer anlassen. Da man nach einigen Jahren von dem "klassischen Keyboardspiel" also linke Hand immer schon fleissig an der Begleitautomatik, rechte Hand die Singstimme dazu, wegkommt und auch gefühlvollere Sachen mal spielen wird, klingt es einfach nicht, wenn man bestimmte Sachen nicht betont. Auch bei einfachen Songs z.B. Time to Say Goodbye oder Time of my Life ist es sehr wichtig, dass man betont spielt d.h. Gefühl in den Song bringt. Ausserdem hört man so besser wo seine Fehler liegen und es macht wenn man dann mal reine "Klavierstücke" spielt mehr Spaß, wenn man eine gute Tastatur vor sich hat und auf dieser wirklich betont spielen kann.
     
  11. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 01.02.05   #11
    Da bin ich Purist, Anschlagdynamik hat bei einem Orgelsound nichts zu suchen!
     
  12. Tingeltangel_Bob

    Tingeltangel_Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.05   #12
    Da muss ich dem feinen Herrn Orgelmensch zustimmen. Bei nem Orgelsound hat ne Anschlagsdynamik nichts zu suchen. Aber für nen vernünftigen Orgelsound spielt man ja auch kein Keyboard, sondern ne anständige Orgel. Is wohl echt so ne Puristen-Sache. Mich würd´s jedenfalls stören!
     
Die Seite wird geladen...

mapping