stütze usw.

von Volker, 17.06.04.

  1. Volker

    Volker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    18.06.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.04   #1
    hallo leute, ich hab folgendes problem und im vorraus schonmal danke an alle die sich zeit dafür nehmen.
    ich spiele seit 12 jahren trompete aber in der höhe hats noch nie so geklappt, hab mir dann nochmal ne einzelstunde geholt und jetzt gehts schon bedeutend besser. darüber hinaus hab ich mir noch ein buch von malte burba gekauft. man wirds nicht glauben, aber nach 12 jahren spielen hab ich zum ersten mal was von bauchatmung gehört. das funzt jetzt schon ganz gut glaub ich, mein problem ist eher die "stütze". ich weiß nicht wirklich wann und wie ich stützen muss. einfach nur den bauch anspannen, und das so fest es geht oder nur ein bisschen, ob nur inn der höhe stützen oder immer. eigentlich hab ich garkeine ahnung wie das geht und bin über jeden tip froh. natürlich freu ich mich auch über alle anderen tips bezütlich technik ansatz atmung oder was weiss ich, steht aber auf jeden fall sehr viel darüber in der burbaschule drin, kann ich jedem empfehlen, aber wenn die sachen völlig neu sind...
    wie gesagt, danke für alle tips...
     
  2. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 18.06.04   #2
    also wenn die methode für blechbläser hast von burba dann steh eh alles drin besser als ich oder irgendjemand anderes hier drinen dir es erklören könnte

    kurz zur stütze brauchst du aschlieslich beim ausatmen jede ander anspannung zu einer anderen zeit ist energieverschwendung

    zum vergleich einatmen zwerchfell ist ja bei burba ja sehr ausführlich erklart


    druck ist tonhöhe
    um so kleiner das luftvolumen in der lunge um so grösser muss die stütze sein um einen bestimmten ton hervorzubringen (genauers bei burba)


    wen du den laut sch ausprichst machst du automatisch die richtige stütze (also ottonormalmensch) wie sich dabei dein bauch verhält spielt keine rolle (dicker/dünner) aber halte mal dabei deine hand in die flanke also halt seitlich hin und spüre was pasiert um ein besseres körpergefühl zu kriegen

    hoffe dir ein bischen geholfen zu haben

    ps wenn de das buch wircklihc gewissenhaft durcharbeitest kostet natürlich viel zeit min2jahre würd ich mal sagen stehen dir alle türen offen
     
  3. Volker

    Volker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    18.06.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.04   #3
    ja, danke auf jeden fall, kann mir jetzt auf jeden fall mal vorstellen wie sich stützen so anfühl (mit dem sch), ich werds auf jeden fall mal üben
    danke nochmal
     
  4. Trompeten Till

    Trompeten Till Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.13
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.13   #4
    Hi,
    ich stehe, wie wenn ich an einer Ampel stehe, es eilig habe und los renne wenn es grün wird.
    Locker und Schultern runter. Hals frei machen und nicht rausstrecken.
    Das klapt bei mir immer ;-)

    LG

    Till
     
Die Seite wird geladen...

mapping