Substitutionsdominanten----Herleitung?

von fasangarten, 06.08.06.

  1. fasangarten

    fasangarten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.06   #1
    Also meine Frage ist mal wieder ganz simpel:
    Kann mir einer von euch sagen wie ich eine Substitutionsdominante herleiten kann?

    THX
     
  2. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.08.06   #2
    Sofern sich die Dominante in einen Dur, bzw. Moll Akkord auflösen kann, ist jede Stufe möglich. Die Auflösung V-I auf einen mb5 Akkord ist nicht möglich.
    Du kannst auch jede Dominate zu einer Tritonussubstition wandeln.
    Irgendwo im Forum findest Du eine ausführliche Erklärung.

    Gruß

    Edit: Achja... die Herleitung... *ggg* Halbtonverwandschaft. :D
     
  3. fasangarten

    fasangarten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.06   #3
    Also wenn ich jetzt Gmaj7 hab, mach ich da mal als Substitu...ein A7 Akkord drüber, der sich dann in ein Cmaj7 auflöst.Wär das dann so richtig?
     
  4. MathiasL

    MathiasL HCA Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.801
    Erstellt: 07.08.06   #4
    Hi! ,...wenn Du Dich da eben NICHT verschrieben hast,zeigt Deine Fragestellung,dass Dir
    sehr viel Basiswissen fehlt.
    Studiere bitte meine Beitragsreihe: Terzverwandschaften/Zwischendominanten/Tritonussubstitution .

    Solltest Du Dich doch verschrieben haben,muss man viel orakeln,was Du denn gemeint haben KÖNNTEST.Auch nicht gerade sinnvoll,...aber anyway,...

    meintest Du : Gj7 // G7 // Cj7 // ?,....(A7 nach Cj7 in diesem Zusammenhang ist Quatsch),.....

    ..dann hättest Du eine Zwischendom.,nämlich die 5 von der 4,..aber steht alles in den
    Artikeln.....

    Grüße!
     
  5. fasangarten

    fasangarten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.06   #5
    Achja Sorry das heißt Substitutdominante nicht Substituionsdominante...
    MAcht das dann überhaupt einen Unterschied?
     
  6. MathiasL

    MathiasL HCA Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.801
    Erstellt: 07.08.06   #6
    Was Du fragst hat keinen Bezug auf das Wirrwarr ,welches entstanden ist.

    Hast Du meinen letzten thread begriffen?

    ansonsten: Dominantenseptakkorde--------Autos
    primäre Dom./
    Zwischendom./
    Sekundärdom./-------------------Bmw/toyota etcpp

    man kann Dominanten substituieren,aber dann heissen sie nicht
    Substitutdominante(..BmwAuto),..sondern einer der drei Def.oben.

    Konnte ich Dir helfen?

    Grüße!
     
  7. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 07.08.06   #7
    Nur eine Bemerkung von mir...

    Ein Problem, was mir immer wieder auffällt, ist, daß die verschiedenen Harmonielehren den Begriff "Sekundärdominante" leider unterschiedlich verwenden.

    Bsp.
    In der Harmonielehre von Frank Sikora wird unterschieden zwischen:
    Sekundärdominante(=Zwischendominante) und Substitutdominante(=Vertreterdominante o. SubV)

    In der Harmonielehre von Frank Haunschild wird unterschieden zwischen:
    Zwischendominante und Sekundärdominante(=SubV)


    Da in den Harmonielehren die Begriffe immer erklärt werden, habe ich beim lesen keine Probleme mit der unterschiedlichen Handhabung der Begriffe. Man muß sich eben darauf einstellen. Es kann aber bei einer Diskussion leicht passieren, daß man aneinander vorbeiredet.

    Ich habe keine Ahnung, welche Definition korrekt ist.

    (Aber das selbe Problem hat man ja auch bei den Akkordsymbolen. :) )
     
  8. fasangarten

    fasangarten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.06   #8
    Meine frage lautet wie ich eine Substitutdominante(=Vertreterdominante o. SubV) herleiten kann.
    Nochmals sorry wenn ich euch alle grad ziehmlich nerve(Vor allem Mathias;))
     
  9. sebastian79

    sebastian79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.06   #9
    eine sub-V-Dominante ist immer genau ein Tritonus von der Dominante entfernt, die sie substituiert (sowohl nach oben als auch nach unten; ausprobieren!)

    Beispiel:
    - Dominante: G7
    - sub V von G7 ist Db7(#11) oder enharmonisch verwechselt C#7(#11)
    - Zielakkord Cmaj

    Daher spricht man bei sub-V auch von Tritonussubsitution.
    (Ein Tritonus ist eine um einen Halbton verminderte Quinte bzw. 6 Halbtonschritte.)
     
  10. fasangarten

    fasangarten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.06   #10
    Jep thx an den Basti der mich verstanden hat und auch nochmal ein Dankeschön an alle die versucht haben mich zu verstehen^^
     
  11. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 08.08.06   #11
    Doppelpost
     
  12. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 08.08.06   #12
    Hi fasangarten

    und liegt damit immer ein Halbton über den Zielakkord. Man erhält durch Tritonussubstitution schöne chromatische Basslinien. Soll nur eine Ergänzung sein.

    Du wolltest ja eigentlich eine Herleitung.
    Eine gute Herleitung hat Mathias Löffler in seinen Beitrag "Tritonussubstitution" geschrieben

    Tschüß
     
  13. fasangarten

    fasangarten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.06   #13
    Also für mich ist Sebastians Post ne Herleitung(=Weg zum finden einer Subdominante eines bestimmten Akkords)
     
Die Seite wird geladen...