Such Skala zum Improvisieren/ Solieren

von HiFi.Apartment, 17.07.08.

  1. HiFi.Apartment

    HiFi.Apartment Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #1
    Hallo Musiker-Board-Community,

    Ich habe gerade einen Track aufgenommen, mit der folgenden diatonic cadence:

    Fmaj7 - Emi7 - Dmi7 - G7 - Cma9

    Nun suche ich noch eine nette Gitarren Melodie, oder besser: ein ("kleines") Gitarrensolo, das ich, im Chorus, über die folgenden Akkorde spiele.

    Ich habe aber keine Ahnung in welcher Skala / Tonart ich das spielen soll.. die Gitarre wird clean gespielt und soll eine wenig "smooth jazzig" klingen. Natürlich ist meine Spielweise und Licks dafür verantwortlich, aber mir fehlt gerade wirkliche in Ansatz, wie ich darüber improvisieren soll, um das die besten Phrasen "rauszupicken".

    Deswegen wollte ich Euch fragen, die wesentlich besser mit der Materie vertraut sind!

    Vielen Dank schonmal für Eure freundliche Hilfe,

    Hifi.Apartment
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 17.07.08   #2
    Deine KAdenz steht in C. Also C-Dur verwenden.

    Was meintest Du mit "Cma9" = C9 oder Cmaj9 oder C7#9 ?

    In Sachen Impro für Easy-Listening-Jazz mal bei George Benson reinschnuppern und ein paar Anregungen holen:

    http://de.youtube.com/watch?v=5QjTK0pL1go
     
  3. HiFi.Apartment

    HiFi.Apartment Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #3
    Hallo Hans,

    Vielen Dank für Deine Antwort!

    Sag mal, woher weißt Du, dass die Kadenz in C ist (ich bin noch ein Theorieanfänger, obwohl ich schon lange spiele) ?

    Mit Cma9 meine ich die Noten "D-E-G-H".. die Bezeichnung verwirrt mich auch, da ich diese aus einem englischen Buch habe. Fma7 heißt natürlich F-Major 7..

    Klar, George Benson ist mein absoluter Gitarren-Held! Absolutes Vorbild in Sachen (Smooth-) Jazz. Das Breezin' Video kannte ich aber noch nicht! Auch Danke dafür ;)
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 18.07.08   #4
    Stichworte "Stufenlehre", "Stufentheorie", "Akkordstufen".

    Auch für Gitarsiten lohnt sich für's AHa-Erlebnis ein Blick auf die Klaviertastatur (siehe Anhang):

    Die weißen Tasten sind C D E F G A C. Bilde der Reihe nach Akkorde aus diesen Tönen:

    CEG = C-Dur (I. Stufe) (ceghd =Cmaj7/9!)
    DFA = d-moll (II. Stufe) (dfac = dm7!)
    EGH = e-moll (III. Stufe) (eghd = em7!)
    FAC = F-Dur (IV. Stufe) (fach = Fmaj7!)
    usw.

    Du siehst, auch Deine 7er und maj entstehen hierbei ganz von selbst "diatonisch".

    Am Ende stehen dann 7 Akkorde, die alle aus der selben Leiter - den weißen Tasten - gebildet sind. Da wird dann schon rein optisch sonnenklar, welchen gemeinsamen Nenner die alle haben.;)
     
  5. HiFi.Apartment

    HiFi.Apartment Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #5
    Das leuchtet wirklich ein! Ich habe die Akkorde sogar auf einer E-Piano Simulation gespielt.. und trotzdem war ich mir alles andere als sicher, dass die Kadenz in C-Dur ist! :)

    "Diatonische Kadenz" meint dann, wenn die Progression sich komplett aus den Tönen einer Skala zusammensetzt (~ungefähr)?

    Das Aha-Erlebnis hat sich wirklich eingestellt! Vielen Dank dafür, Hans!
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 18.07.08   #6
    Machmal ist man nur einen kleinen Schritt vom Naheliegenden entfernt und man sieht es nicht. Ich habe mich früher mit sowas auch immer schwer getan, wenn ich nicht den für mich passenden Verständnisansatz gefunden habe.

    Nicht nur ungefähr sondern genau richtig:). Diatonisch = (ton)leitereigen.

    Aufgeteilt auf 5 (oder wieviel?) Takte? Könnte etwas unrund wirken. Bei solchen Turnarounds nimmt man lieber 8 Takte oder 4a+4b, z.B.:

    Fmaj7 - Emi7 - Dmi7 - Cmaj7
    Fmaj7 - Emi7 - Dmi7 - Gsus / G7
     
  7. HiFi.Apartment

    HiFi.Apartment Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #7
    Ja, das stimmt! Die Materie muß wohl erstmal ins Blut übergehen.. Spielst Du selber Jazz (oder Jazzverwandte Stile), wenn ich fragen darf? Mich würde es nämlich brennend interessieren, wie Du es Dir beigebracht hast, oder: wie es Dir beigebracht wurde. :)

    Viele Grüße,
    Hifi.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 18.07.08   #8
    Die Stufentheorie (nein: Praxis!) ist stilistisch ebenso unabhängig wie eine Durtonleiter. Alles ist Grundlage für alles, im Jazz , im Pop, im Rock usw. Völlig Andere Grundlagen gibt es "nur" in anderen Kulturkreisen (Ostasien z.B.). Goethe benutzt die selben Buchstaben wie ein Sportreporter, ein Grundschüler oder George Bush.

    Das ging und geht bei mir - wie bei jedem - oft viele Wege, Sackgassen und Autobahnen. Den Königsweg für jeden gibt es nicht. Und auch keine Methode, die immer auf einen und zu allem passt. Jede neue Aufgabe oder ein neues "Problem" kann eine andere Herangehensweise erfordern als das vorhergehende. Mal kommt man von der Praxis zur Theorie, mal umgekehrt, mal geht beides Hand in Hand. Der beste Weg ist, sich kreativ offen zu halten für verschiedene Ansätze und sich nicht stur auf ein bestimmtes "Verfahren" festzulegen.
     
  9. HiFi.Apartment

    HiFi.Apartment Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #9
    Vielen Dank für Deine Hilfe, Hans! Du hast mir sehr weitergeholfen!

    viele Grüße,
    Hifi.
     
Die Seite wird geladen...

mapping