suche 12saitige western

von jens, 19.02.07.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 19.02.07   #1
    hi,
    mit dem thema 12saiter hatte ich mich bisher nicht befasst.
    such eine 12saitige western für den semiprofessionellen bereich.
    zunächst ohne tonabnehmer, aber mit der späteren option eines nachträglichen einbaues.
    wer kann mir bei der auswahl helfen.
    wie gesagt es sollte was grundsolides sein mit einem guten preisleistungsverhältnis - kein anfänger.
     
  2. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 19.02.07   #2
    Du musst dich aber nun schon entscheiden:
    Entweder Anfänger oder kein Anfänger?
    Die im anderen Thread genannte Yamaha fällt eindeutig nicht in die hier genannte Zielgruppe.

    In den Bereich ab 500,- solltest du dann schon eher schauen.

    Gruß
    Armin
     
  3. B?niB

    B?niB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 19.02.07   #3
    Also ich empfehle mal diese hier. Ich besitze zwar nicht diese Gitarre, aber das Untermodell, nämlich dieses. Und was soll ich sagen? Ich bin schlichtweg begistert! Gute Bespielbarkeit, saubere Verarbeitung und ein wirklich schöner und runder Klang. Und die Elektronik ist auch vollend in Ordnung. leider gibt es die elktroakustische Version nicht mehr im natural Finish, da sieht sie nämlich übelst gut aus!
     
  4. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 19.02.07   #4
    Dein Enthusiasmus in allen Ehren, aber ohne zumindest eine massive Decke (wenn nicht sogar vollmassiv) wird man im semiprofessionellen Bereich nicht sehr weit kommen.
    Bühnen- oder Posergitarren mal ausgenommen.

    Gruß
    Armin
     
  5. B?niB

    B?niB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 20.02.07   #5
    Tja, war mein Vorschlag, ausprobieren kostet nix :)
     
  6. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 20.02.07   #6
    wenn du dich schon als kenner outest, dann mache mal konkrete vorschläge.
    im übrigen kenne ich einige musiker die die fg-serie auch auf der bühne nutzen. wer sagt, dass diese gitarre nur was für anfänger ist ?
    ich selbst habe vollmassive 6saitige und auch eine fg 720. so viel schlechter ist die fg zu den vollmassiven nicht.
     
  7. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 20.02.07   #7
    Wie ich ja auch selbst geschrieben habe: Auf der Bühne gelten andere Regeln.
    Wenn ich aber eine rein akustische Gitarre haben möchte - wie im Eingangsthread impliziert (erst später Pickup-Nachrüstung) dann sollte die schon auch einem semi-professionellen Anspruch an Klang, Verarbeitung und Holzauswahl genügen.

    Gruß
    Armin
     
Die Seite wird geladen...

mapping