Suche 5 Saiter für Progressive Metal

von 101010-fender, 01.11.05.

  1. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 01.11.05   #1
    Hi Leutz,
    ich suche einen 5 Saiter, der vom Sound her in Richtung Dream Theater / Symphony X geht, also auf jeden Fall etwas der härter Gangart. Da Ibanez immer meine lieblings Firma war und immer noch ist, hab ich schon ein bisschen recherchiert. Was haltet ihr von diesem Teil ?

    https://www.thomann.de/artikel-177091.html

    Von RockBass hab ich gehört, dass der Sound geil sein soll, aber auch, dass die Teile ziemlich viel wiegen...ist das was dran ? Was haltet ihr von diesem Rockbass-Modell :

    https://www.thomann.de/artikel-177764.html

    P.S. : Der Bass sollte einen eher dünnen hals haben und nicht zu schwer sein....ah ja, Preisvorstellung : so zwischen 300 und 400 €.
     
  2. SLEEVE

    SLEEVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #2
    Also ich spiel nen Rockbass Corvette als 4 Saiter und aktiv und bin total zu frieden.Dden Rockbasslink den du da geschickt hast kenn ich.Mir wurde mal erklärt das das nicht ganz die Teile sind wie sie von Rockbass vom Werk kommen aber das kann auch nur ein Gerücht sein :confused: ...Also ich kann aber die waren Rockbässe nur empfehlen.
     
  3. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 01.11.05   #3
    Die echten Rockbässe werden nicht mehr produziert, insoweit meint Sleeve nicht den geposteten. Wie an der Kopfplatte zu erkennen handelt es sich hier um eine Kopie, von Warwick, die die Rockbässe neuerdings produzieren.
    Ansonsten kann ich hier zu nix weiter sagen.
     
  4. TE350

    TE350 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 01.11.05   #4
    wenn du Dream Theater spielen willst wärs ja das einfachste den Signature Bass von John Myung zu nehmen, nur der ist 6 Saiter und kostet 1000 €. Eine weitere Alternative ist sonst ein Cort Bass sicher auch, ich besitzte zwar keinen hab aber einen gespielt, ist vom Sound her sicher interessant und knackig.
     
  5. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 01.11.05   #5
    Der BTB von Ibanez(ertser link) fällt aufgrund der halsmaße schonmal weg, wenn Du einen schmalen haben willst.
     
  6. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 01.11.05   #6
    Verzeihung, vielleicht bin ich gestreßt vom heutigen Tag, aber könntest du in Zukunft derartige (supermegaturbototaldämliche) Aussagen unterlassen?
    Wenn ich wie Bassist X aus Band Y spielen will hilft mir dabei kein Signature Bass Z, sondern nur ich selbst, oder sind seit Neusten selbstspielende Instrumente erfunden worden?
    Und wenn der Bass sowieso ein Sechsaiter ist und das Budget des Threaderstellers um fast das dreifache übersteigt, warum schlägst du ihn vor? :confused:
    Erst lesen, dann denken und danach erst posten. Und unbedingt diese Reihenfolge einhalten! :rolleyes:



    Um mal den üblichen Verdächtigen in dieser Kategorie zu verlinken:
    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Yamaha-RBX-375-prx395741736de.aspx

    Über ihn und seine Anverwandten von Yamaha wurde in Forum ja nun vielfach gepostet.

    Der Ibanez ist ein Antesten wert, jedoch würde ich skeptisch werden, bei diesen halbherzigen EQ und den Korpusholz.
     
  7. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 01.11.05   #7
    mh... Rockbass wurde imho schon immer von Warwick gefertigt...

    Und ein Dünner hals ist nicht = schmaler Hals... also was wilslte denn jetzt? Dünn oder schmal?

    Ansonsen ist der RBX erstmal Standart und auch gut.. Cort ist auch ne gute Idee.. Rockbass weniger, da die Hälse breit und dick sind....
     
  8. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 02.11.05   #8
    ich hab ne aktive corvette von rockbass und bin eigtl total zufrieden. er ist leicht (so schwer wie ne gitarre) und hatn schmalen hals, der sich super bespielen lässt. er hat keinen allzu schönen slapsound, für normalen fingerstyle bietet er aber ausreichend klangvariationen.
    ein kritikpunkt bei meinem ist noch der lack. hat einige lackschäden (bilden sich blasen unterm lack) und an manchen stellen blättert er ab. hab dafür dann aber n riesen preisnachlass bekommen und mich stören die lackfehler nicht.
     
  9. SLEEVE

    SLEEVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.05   #9
    @Kingnothing::eek: ich bin schockiert davon hab ich ja noch nie gehört das so was vorkommt bei nem Rockbass.Find ich ja verdammt interissant.Aber meinste nicht das die Lackschäden davon kommen wie du mit dem Ding umgehst?Ich kenn dich nich das soll auch kein Vorwurf sein aber irgendwie ist das komisch.Was ich bei einigen Rockbässen, aber bei STREAMERN, gesehen habe ist das der Hals kurz vor der Kopfplatte grün 'geworden ist'.Wird mich mal interissieren was das ist.Hat jemand Erfahrungen?
     
  10. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 02.11.05   #10
    Von dem ersten Bass würde ich die Finger lassen, da als Bodyholz Agathis gewählt wurde. Ich weiß nicht ob ich Agathis überhaupt als Tonholz bezeichnen würde, denn es klingt einfach nicht...sehr mumpfig und neigt , weil es nicht lange getrocknet wird zum verziehen...

    Die Rockbässe sind imho nicht schlecht....Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Der aktive Corvette Rockbass hat damals in den USA und Australien den "Best Buyers Award" gewonnen. Ich würd aber dann auch wirklich den aktiven kaufen. Die klingen sehr druckvoll, haben eine sehr gute Bespielbarkeit und sind nicht so schwer, d.h. auch längere Gigs übersteht man ohne Rückenprobleme. Den Rockbass Streamer gibts leider nur als passive Version. Also wenn Rockbass dann mindestens den Corvette Basic 4A den gibts überall für 449,- Eur.
     
  11. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 02.11.05   #11

    Woher stammt denn der Mumpf nun schon wieder. Natürlich ist Agathis ein Tonholz und um genau zu sein ist es die billigerere Alternative zu Mahagonie. Und wenn der Bass aus Agathis ist wird er ebenfalls sehr leicht sind, also is das nichts was der Rockbass ihm vorraus hat.

    Was die Soundeigenschaften von Agathis angeht kann ich nichts sagen, weil nur meine Gitarre daraus ist, aber in Einsteigerbässen / Gitarren ist es sogar recht häufig vertreten.
     
  12. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 02.11.05   #12
    Der BTB da wird für deine Zwecke schon okay sein. Der BTB 405 wäre zwar 200 Euro teurer und damit recht deutlich raus aus deiner Preisvorstellung, aber wenn du die irgendwie überhättest, wärest du glücklich, denke ich. Der Hals ist auch nicht dick, er ist nur ein bißchen breit :D aber das ist er bei den allerallermeisten 5ern in der Einsteiger-Fortgeschrittenen-Preisklasse. Doch auch der Einsteiger-BTB müßte dir schon Freude bereiten.
     
  13. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 02.11.05   #13
    Zitat:

    "Agathis
    Die sogenannte Kaurifichte, eine in Asien beheimatete Kiefernart, mit Blättern wird seit neuestem für einige "günstige" E-Gitarrenmodelle benutzt. Nadelhölzer klingen aufgrund ihrer weichen Holzeigenschaften eher "mumpf". Ich will keinem davon abraten, aber richtig klingen tut diese Holz nicht. Wer mal so eine richtig billige Korea Klampfe eines der großen Gitarrenhersteller (F.....) gespielt hat, weiß was ich meine... "
     
  14. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 02.11.05   #14
    Schön und gut, aber mit irgendwas muss man doch anfangen, oder? Und wenn man dreieinhalb Hundert Euro ausgibt - schon klar, daß das kein LeFay Capone ist, aber für dreieinhalb Hundert mit Sicherheit nicht schlecht.

    Scheiß auf was andere über Agathis sagen, wenn du nur dreieinhalb Hundert zur Hand hast!
     
  15. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 03.11.05   #15
    Agahtis = lange nicht so schlecht wie alle sagen... ist halt kein Edelholz... und ist nur billiger, weil es in Asien wächst, halt direkt neben der Klampfeb Fabrik.... und nicht weil es irgendwie minderwertiger wäre als Erle oder so....
     
  16. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 03.11.05   #16
    bei ebay stand der auch schon für 350? drin (neu!)
    @SLEEVE: sie haben post ;)
     
  17. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 04.11.05   #17
    Hi

    Ich hab einen Rockbass Streamer und finde ihn klasse.


    Mir ist bis heute noch kein Verarbeitungsfehler oder eine Schlampigkeit in der Hinsicht aufgefallen.

    Mankos sind jedoch:
    1. Der Bass ist wirklich nicht ganz leicht. Aber auch das hält sich in Grenzen. Ich spiel das Ding mit dem Billig-Nylongurt, denn ich von Thomann dazubekommen hab und hab eigentlich keine Probleme damit.

    2. Die MEC-Pickups haben relativ wenig Output. Stört mich persöhnlich auch nicht, aber es soll ja Leute geben, für die ist Ausgangsleistung der heilige Grahl.


    Über den Klang kann ich wenig sagen, denn meiner ist Fretless und klingt recht geil. Insgesammt ein ausgewogenes Klangbild. Wie es sich mit Bünden verhält, weiß ich nicht.


    Ich weiß aber immer noch nicht, was du für einen Klang haben willst. Eher so einen Images & Words Hifiklang oder doch eher rockig?


    Gruß
    Matthias
     
  18. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 09.11.05   #18
    was noch vielleicht aber nur vielleicht eine alternative wäre is Fenix.....sind ja keine schlechten sachen gewesen, qualität war auch immer gut, kriegt man allerdings auch nur gebraucht und fast niemand kennt diese marke mehr
     
Die Seite wird geladen...

mapping