[Suche] Akustikbass ~200€

von h4x0r, 10.02.08.

  1. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 10.02.08   #1
    Hallo erstmal, ich spiele seit ca. 2 Jahren (erst 1 Jahr, 1 1/2 Jahre Pause und dann nochmal ein Jahr) Bass und hab mich jetzt mal nach nem guten A-Bass umgeschaut. Ich bin dabei auf
    diesen Akustikbass gestoßen, könnte mir jemand sagen, ob der was taugt,(gerne auch Reviews) oder gerne auch andere in dem Preissegment vorschlagen (mehr geht nicht, da ich armer Schüler bin), ich brauch keinen großartigen Schnickschnack, 4 Saiten reichen, Gebrauchtkauf is auch ok ;)
    Danke schonmal im Vorraus
     
  2. obigrobi

    obigrobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 10.02.08   #2
    ich kenne jemanden, der hat nen "ken rose" bass.
    der war ungefähr in dem preissegment.

    zur qualitätkann ich leider nix sagen. das is der erste akustik bass den ich gesehen hab - ich weiß nich was man von den dingern abverlangen kann.(außerdem bin ich kein bassist)
     
  3. DaFoolish

    DaFoolish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 11.02.08   #3
  4. h4x0r

    h4x0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 11.02.08   #4
    Kannste was über Bespielbarkeit, Sound, Verarbeitung, den Tonabnehmer und evtl. Schwächen sagen (also im Prinzip n kleines Review ?? ^^) wär echt nett, danke im Vorraus,
    Jan
     
  5. DaFoolish

    DaFoolish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 12.02.08   #5
    Also,
    Bespielbarkeit des Halses ist okay, etwa die Größe meine Precihalsess würde ich sagen. Die Saitenlage war ab Shop schon gut, da gabs eigentlich nichts zu beanstanden. Durch den wirklich enormen Korpus (Jumbo) muss man sich vom E-Bass wirklich umgewöhnen, das wird aber bei anderen Bässen genauso sein, auch wenn deren Korpus kleiner ist was aber den

    Klang, bzw. die Lautstärke verringert. Ist wichtig wenn man mal mit ein oder mehr (Western-) Gitarren zusammen spielen will, da geht man sonst flott unter, aber das war eigentlich kein Problem. Ansonsten verfügt der Bass über einen Passiven (Piezo-)Tonabnehmer mit 4-Band-Equalizer (im neuen Modell jetzt 5-Band, Presence-Regler dabei), der auch ziemlich gut funktioniert, also kann man schon ohne groß am Amp zu drehen den Sound varieren, von klirrig bis dumpf (und alles was schön klingt dazwischen) ist da alles drin. Unverstärkt ist der Sound weich, wenn mit Fingern gespielt, und etwas härter und lauter wenn mit Plek.

    Dier Verarbeitung ist gut, es wackelt nichts, in der Preisklasse gibt es wesentlich gefährlichere Instrumente. Mir ist eigentlich nichts negativ aufgefallen.

    Die Optik würde ich als stimmig bezeichnen, bis auf das weiße Binding an Korpus und Hals und dem dunkelbraunen Griffbrett ist der Bass tiefschwarz, was natürlich auch einen schönen optischen Kontrast zu den Akustik-Eierschneidern bietet :D
    Außerdem ist auf dem Korpus viel Platz für Sticker, wenn man true Punk bleiben will.

    Schwächen könnt ich jetzt keine nennen, das Instrument ist dem Preis angemessen gestaltet, natürlich kann man für mehr Geld mehr haben, aber fürs Üben (bei mir in der Wohnung wäre ein Amp nicht drin) und Sessions durchaus vollkommen okay.
    Ich hoffe ich konnte helfen :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. h4x0r

    h4x0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 12.02.08   #6
    Dankeschöön *bewert* hat mir echt geholfen, denke ma ich werd den in der nächsten Zeit ma bestellen und wenn er trotz des positiven Feedbacks net gefällt, dann halt zurück damit ^^
     
  7. Spessarter

    Spessarter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    68
    Ort:
    spessart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 12.02.08   #7
    ... wenn es noch günstger sein soll:
    http://instrumente.search.ebay.de/a...ZQQsargnZQ2d1QQsaslcZ3QQsbrftogZ1QQsofocusZbs

    Der Bass taugt richtig - ich hatte mir nichts erwartet wie ich ihn vor 6 Monaten gekauft habe - leises Skalen üben auf dem Sofa wollte ich damit machen. Mittlerweile spielen wir eine unplugged-Runde, und ich setzte den Bass da auf der Bühne ein - absolut brauchbar (zumindes mein Exemplar). Ich finde, er sieht auch sehr gut aus. Mit Akustikgitarren kann er unverstärkt nicht mithalten, aber dass ist bauartbedingt so.
     
  8. DaFoolish

    DaFoolish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 12.02.08   #8
    danke:)
    stimmt, wollt ich auch noch schreiben, 30 tage testen is ja drin :D
     
  9. h4x0r

    h4x0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 13.02.08   #9
    aargh jetz hab ich auch noch ne auswahl :D:D:D naja ich werd mal schauen danke nochmal
     
  10. gitarrenstar

    gitarrenstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.15
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bad Schwartau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 18.02.08   #10
  11. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 18.02.08   #11
    mein bundierter johnson aus der sog. "alten prof.-serie" (die wurden mit einer dreistelligen zahl - made in korea gekennzeichnet, letzter vk vll. bei 250,00) ist sauber verarbeitet. die specs wie fichtendecke, bindings etc. scheinen identisch. allerdings ist die alte rosette schöner.
    wunderdinge kann man nicht erwarten. m.e. klingt er lebendiger als die ganzbilligheimer. optisch und von den abmessungen kommen mir akus in diesen preislage sowieso immer wie geklont vor. den spachtelkopf beim hb mit den am sattel nach innen geknickten e- und g-saiten finde ich persönlich allerdings zum :kotz: ;)
     
  12. h4x0r

    h4x0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 18.02.08   #12
    also ich glaub das kommt auch nicht zuletzt auf deine soundvorstellung an, wenn du den bass auch verstärkt spielen willst, oder evtl. sogar homerecording vorhast, dann solltest du dir auch überlegen, ob du den johnson bass nimmst (der laut beschreibung ne aktive elektronik hat) oder den von thomann (wo nix beisteht, weswegen ich davon ausgehe, dass der passiv ist ;)) aber ich denke du wirst mit beiden nicht viel falsch machen können, da du ja gerade bei thomann 30tage geld zurück garantie hast ;) (also ich würde persönlich zu dem modell von thomann tendieren, aber hauptsächlich weil der ziemlich pornös aussieht :D)
     
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.02.08   #13
    :weird: du hast dich noch nicht mit akustikbässen und deren piezo-ta beschäftigt? außerdem steht da klar und deutlich:
    eingebautes Tonabnehmersystem mit 4-Band EQ :rolleyes: ;)
     
  14. h4x0r

    h4x0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 19.02.08   #14
    richtig, genau das steht da, aber daraus geht afaik ja nicht hervor ob das ein aktiver oder ein passiver piezo abnehmer ist ;) ich hab nämlich ne konzertklampfe hier die nen passiven ta hat und da hört man schon nen deutlichen unterschied zu nem aktiven ;)
     
  15. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.02.08   #15
    :confused: haben die aufgund der hohen impedanz keinen vorverstärker?
     
  16. h4x0r

    h4x0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 19.02.08   #16
    also soweit ich weiß nicht, das ding hat nämlich a) nirgends n batteriefach und b) isses sauleise :D
     
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.02.08   #17
    siehe meinen vorigen post.
    wo du es sagst fällt mir ein, dass mein damaliger musiklehrer auf die decke seiner konzertgitarre einen piezo (muss es gewesen sein - ist dreißig jahre her und mit akustikgitarren habe ich mich seitdem nicht weiter beschäftigt) gepappt hat. sowas trifft m.e. für auf zusätzliche amplifikation ausgelegte aku-bässe wohl nicht zu.
     
  18. h4x0r

    h4x0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 20.02.08   #18
    ja stimmt, aber es gibt ja auch e-bässe mit passiver und aktiver elektronik und beide verkaufen sich, deswegen würd ich halt nur empfehlen sich vorher zu überlegen welchen sound man will falls das modell beim t tatsächlich passiv is (müsste man dann halt nachfragen ;))
     
  19. Angle of Mercy

    Angle of Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    25.04.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #19
  20. Memory

    Memory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.10
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.10   #20
    guten tag liebes forum :D
    ich habe mir gedacht einen akustik bass zuzulegen .. aber da ich gitarre spiel kenn ich mich nich so damit aus :(

    ich hoffe ihr könntet mir ein paar akustik bässe empfehlen wo ihr denkt das sie tauglich sind oder mit denen ihr selber shcon erfahrungen gemacht habt ..

    p.s: habe bis 200 € zur verfügung


    freue mich auf eure beiträge und bedanke mich schonmal im vorraus :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping