Suche Amp Thread #6

von noxin, 15.11.05.

  1. noxin

    noxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #1
    Hallo, bin neu hier in der community und habe eine Frage an euch!

    Ich geister in diesem Forum schon Stunden herum, weil ich dringend einen neuen Amp suche. Ich hab einen zum üben, da ich nun aber in einer Band spiele, reicht das leider nichtmehr für den Proberaum und erst recht nicht für die Bühne. Ich habe mich für den Laney MXD120 Stack interessiert, nachdem ich hier aber gelsen habe, sollt ich mir wohl keinen stack zulegen. Also müsste eine Combo her, die den Erwartungen gerecht werden könnte, aber ich hab leider keinerlei anhaltspunkte, weil mich das "how to" mit den wattzahlen und den speakern hier im forum sehr irritiert hat. Wir machen eher Punk und ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir ein wenig helfen könntet, damit es nicht allzu teuer ist (max. 500€) aber dennoch sehr effektiv. danke im voraus ;)

    mfg noxin`
     
  2. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 15.11.05   #2
  3. noxin

    noxin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #3
    danke für die schnelle antwort! nur ich hab eben sehr wenig erfahrung, da ich echt blutiger anfänger bin, weis ja nichtmal für was die kanäle sind ;) aber gut, ich werd den mal auf meine liste setzen, danke!

    aber da wäre noch ne frage zu dem dann... und zwar is peavey nicht eher was für die harte fraktion? also hab ich hier immer so rausgelesen. und wie kann ich mir die 100 watt vorstellen? weil der stack von laney hätte ja 120 watt, das würde ja dann nicht sooooo eine riesen unterschied machen und da hätte ich dann 4 12er boxen drin, bei dem peavey nur eine box. und in dem andern thread über watt, etc. wurd gesagt, das die lautstärke nicht die wattzahl ist, sondern die anzahl der speaker?!
     
  4. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 15.11.05   #4
    meiner Meinung nach ist peavey sehr gut für punk(das war doch was du machen wolltest :confused: ) geeignet, meine Band spielt auch so in die Punkrichtung und der andere Gitarrist spielt den bandit. Letztendlich reichen diese 100 Watt vollkommen für den Bandbetrieb und kleiner gigs aus, von dem laney wurde dir eher abgeraten, da diese "babystacks" lange nicht so gut sind wie combos, sonder eher für die Leute geschaffen sind, die damit posen wollen. Die Lautstärke hängt nur bedingt von der Leistung ab, sonder auch von der Bauart. Ein Röhrenamp ist bei gleicher Wattzahl deutlich lauter als ein Transistor.
     
  5. noxin

    noxin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #5
    ja okay, dann werd ich den laney vergessen ;) und ja, das ist es, was ich unter anderem wissen wollte. was ich aber auch noch wissen mag ist, ob sich dann nicht eine röhre mehr lohnt als ein transistor amp, wenn er bei gleicher wattzahl lauter ist. und wenn ich damit sogar kleine gigs spielen könnte mit dem bandit, denk ich reicht der für unsre kleine kaschemme. der aktuelle amp mit 15 watt kommt grad so über das schalgzeug wenn er voll aufgedreht ist, was nciht so gensund ist glaub ich ^^

    hab grad gesehn... der wäre doch dann auch okay oder? und etwas lauter auch noch oder? https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1017645&postcount=33
     
  6. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 15.11.05   #6
    Klar, wenn du für 300€ einen 100 Watt Röhrenamp findest schlag zu.

    Im Ernst: Der Bandit ist für kleinere Gigs mit seiner Lautstärke mehr als ausreichend. Ich habe ihn auch schon live gespielt und nicht annähernd ausgefahren.
     
  7. noxin

    noxin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #7
    okay gut. aber wie schauts aus mit dem FM212R ? kommt der an die leistung des bandits heran oder eher nicht? welcher wäre für arten wie "rise agianst" oder "social distortion" eher geeignet? warum haben die solche preisunterschiede? wird wohl nicht nur am nanem liegen oder?
     
  8. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 16.11.05   #8
    les dir mal den Lautstärkefaktoren von Amps-thread durch.
    100 transistorwatt müssten langen im bandbetrieb. und wegen live, da wird der amp für gewöhnlich eh abgenommen, lauter als proberaumlautstärke wirst du sicher nicht brauchen.

    ...nochwas zum lesen *klick*...
     
  9. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 16.11.05   #9
  10. noxin

    noxin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #10
    hempy, den Lautstärkenfaktor Thread habe ich mir durchgelesen, aufgrund dieses Threads ist dieser hier entstanden *g* aber es scheint aufgrund der Kommentare schon so zu sein, das der Peavey Bandit oder der Fender FM212R für den Bandbetrieb ausreichen. Ich schätze mal, dass er auf jeden Fall mehr hergibt als der vorhandene 15 Watt Amp, der grad so über das Schalgzeug kommt. Ich danke erstmal allen, am Freitag werd ich bei ppc mal anspielen fahren.

    @ Daddy, danke auch nochma für die Röhren! =) aber dazu hab ich noch ne frage. und zwar die 40 watt röhre, sind dann also ca. 120 watt transistorleistung oder wie? so hab ich das verstanden. gibts sonst noch vorteile bei röhren?
     
  11. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 16.11.05   #11
    HI

    Ja, so 40 Watt Vollröhre (nicht zu verwechseln mit Hybriden, die zwar Röhren in der Vorstufe haben, aber die Lautstärke macht die Endstufe, und die ist dort auch Transistor) müssten eigentlich auch reichen. Röhren haben nur den Nachteil, dass sie wohl erst wenn sie laut gespielt werden anfangen gut zu klingen, Stichwort Endstufensättigung und-Zerre, aber das ist insofern egal, als dass ihr beim Proberaum oder auch bei Abnahmen bei gigs immer lauter spielt als Zimmerlautstärke. Nur in mein Zimmer zum üben würde ich mir keine Vollröhre stellen, warum auch, kannse ja eh nicht aufdrehen, und warum dann so viel ausgeben ;) Weitere "Nachteil" ist, dass Röhren erstmal vorheizen müssen, also zwischen amp-einschalten und losspielen sollten ein paar wenige Minuten zwischenliegen, aber das stört ja auch nicht, fällt auch nur zu hause störend auf, nach dem motto "ich will üben, erstma röhren heizen und dann loslegen und net sofort", also auch nur ein marginaler Kritikpunkt. Eher schon gelten da die Wartungskosten, so ein Röhrensatz muss auch mal erneuert werden, aber bei guter Pflege und ordenlticher behandlung halten die schonmal n paar Jahre.

    Vorteile haben Röhren aber ganz deutlich im Klangverhalten, sprich was die Dynamik angeht, das konnte noch kein Transistor kopieren, zumindest nicht so, als dass man sie kein stück unterscheiden könnte wenn man sie gegen einander spielt, sie sprechen dynamischer auf Anschläge und sowas an, du kannst mit ihnen quasi besser spielen/arbeiten, als mit nem Transistor. Ob das den mehrpreis rechtfertigt weiß ich nicht, der Sound am Ende ist eh Geschmackssache, manche schwören sogar auf Transistorsounds, andere nur auf Vollröhre, das musst du dann für dich entscheiden. Wobei ich einen tollen Transistorverstärker einem billigen Röhrenteil vorziehen würde, rein aus Prinzip "wenn Röhre, dann auch was gutes". Ich kauf mir ja auch keinen großeN Transenverstärker mit 100Watt von ner Billiglinie, dann lieber mehr ausgeben für was vernünftiges ;)

    Der Fender taugt schon ordentlich, hab den neulich mal wieder gespielt, und der macht schon gut Druck im Sound, bin ich echt was angetan von, und steht bei mir auch in der engeren Auswahl. Will damit auch Punkrock machen, so im Stile der Hosen oder Ärzte. Die Zerre würde ich eher als sägend beschreiben, muss man halt mögen, ich steh momentan voll drauf. Ansonsten kannst du auch noch n Zerrpedal davorhängen. Clean fand ich den auch dufte :D Im Gegensatz zu den Peaveys die ich gespielt hab und den marshalls (MG250dfx zum beispiel) hatte der Fender richtig Druck, also ich hab vom Sound mehr gespürt als bei den anderen, was für mich auch dazugehört, ich will nicht nur hören, ich will auch spüren, und in beiden Klassen liegt der Fender bei mir ziemlich weit vorne, macht einfach schön Druck der Junge. Wie perfekt der jetzt auf Social Distortion-Sounds und so past weiß ich nicht, kenn die Jungs nicht so, aber wenn du ne schöne sägende Zerre willst ist der FM sicher sehr gut. Peavey rockte mich jetzt nicht so, der klang aber immer ein wenig brachialer von der Zerre her, daher wird der ja nicht zu unrecht von vielen für die harte Fraktion empfohlen, aber der kann auch gemäßigter, man muss die Zerre ja nicht voll reinhauen.
     
  12. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 16.11.05   #12
    40 Watt Röhre ist subjektiv lauter als 120 Watt Transe.
    Ansonsten klingen Röhrenamps einfach anders als pure Transistoren. Dynamik,Präsenz,etc. Röhren haben klanglich nur Vorteile. Allerdings sind diese auch empfindlicher aufgrund Ihrer analogen Röhrentechnik.
    Mach bitte mal einen Vergleich bei einem Musikhändler Deiner Wahl. Du wirst Dich wundern.

    Bevor Du Dich aber für irgendeinen Amp entscheidest. Egal ob Röhre, Transe oder Digital:
    Spiel sie bitte an!

    (bitte keine Diskussionen jetzt über Transe - Röhre, jedem sein Ding)


    Edit: Da war Fliege wohl fixer!!!
     
  13. RadioHaini

    RadioHaini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 16.11.05   #13
    http://www.carvin.com
     
  14. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 16.11.05   #14
  15. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 16.11.05   #15
    hallo

    also wenn du blutiger anfänger bist, sollte man vieleicht bei röhren noch mal zurückschrauben. das geht immer noch später. aber wie schon gesagt, das ist deine entscheidung.

    zum peavea badit 112 kann ich nur sagen :great:
    hab den auch und er rockt gewaltig, hat ordentlich druck und war bei der probe immer zu laut :D

    er hat 80 Watt! wenn man eine gitarrenbox (wie bei den topteilen) anschließt leistet er 100 watt. ich spiel in live so. sonst allein ohne box. reicht beides massig! für punkt ist er geeignet! ganz sicher.
    er hat ja auch eine vorstufenröhre. also der sound ist röhre der druck/die lautstärke macht tarnsistor!
    empfehlenswert!
     
  16. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 16.11.05   #16
    moin...
    also für 500 bekommste auch n gebrauchten Hughes & Kettner Tube 50....zwar nur gebraucht aber guck ma bei ebay da sind glaub ich grad 2 drin
     
  17. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 16.11.05   #17
    HK macht wirklich gute amps. aber die stimmen in der preis leistung meine rmeinung nach nicht.
    HK ist eher ne profilösung (die topteile zb MKII *schmacht*)

    ICH finde der peavey rockt den hk an die wand. ausserdem find ich den sehr bösen verzerrer nicht geeignet für punk.

    (ohoh jetzt gehen sounddiskusionen los :screwy: da hab ich wieder was angerichtet)


    edit: hoppla *schreck* habe den tube 50 verwechselt! einfach mal antesten ist mein tipp! würde ich auch mal gern machen. der sieht nicht schlecht aus
     
  18. noxin

    noxin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #18
    sind doch alles brauchbare ratschläge, danke euch! morgen oder freitag fahr ich zu ppc und teste den bandit, sowie den fm212r. dann werd ich ja sehn, was so rockt =) ich denk mal, das eh nur die beiden in frage kommen, um das kosten/leistung verhältnis brauchen wir glaub ich dann kaum reden =)
     
  19. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 17.11.05   #19
    Gut, du kannst einen Link posten.
    Was willst du uns damit nun sagen?:screwy:
     
  20. noxin

    noxin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #20
    gut, hab eben beide angetestet und mich für den fm 212 entschieden, der peavey war nixmehr für mich :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping