Suche Amp um die 100€, hab mir schon paar angeschaut, aber...

von davefriends04, 17.06.06.

  1. davefriends04

    davefriends04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.06   #1
    Hi! :)

    Also ich such nen Amp um die 100€. Viel kann ich damit nicht machen, ist klar, aber zum Üben und Spaßaufnehmen wird's reichen.

    Ich hab mir jetzt schon einige angeschaut. Die Verzerrung gefällt mir besonders bei dem Marshall MG15, doch irgendwie klingt der Gesamtklang, besonders beim Clean-Sound, irgendwie komisch und irgendwer hatte mir auch mal von den MGs schwer abgeraten, was sagt ihr dazu?

    Ansonsten fand ich den Clean-Sound bei dem kleinen Fender super, aber die Zerre war für'n Arsch, also gefiel mir zumindest nicht. Dann hab ich mal versucht 'n Jackhammer-Pedal vor den Fender zu tun, klang ganz gut, aber nicht gerade super, außerdem wäre ich da schon bei 200€, das kann ich mir gar nicht leisten.

    Den kleinen Crate hab ich probiert, naja, mäßig im Vergleich. Dann gibt's noch so 'nen neuen Vox mit Effekten und verschiedenen Ampstyles, ganz gut, aber der Clean-Sound war komisch und die Zerre ganz gut aber auch nicht so gut wie beim Marshall MG15.

    Wollte mir dann auf Empfehlung meines Gitarrenlehrers den Hughes & Kettner Blue 15R anschauen, aber keiner der Läden, die ich angerufen hab, hatten den da, die meisten die ganze Marke nicht mal.

    Habt ihr irgendeine Idee, was ich tun soll? Oder doch vielleicht lieber 'nen Gebrauchten von Ebay oder so? :confused:

    Freu mich über jede Hilfe!

    David
     
  2. Haro292

    Haro292 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Sarstedt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    173
    Erstellt: 17.06.06   #2
    Als reinen Übungsamp Raland Micro Cube. Hat zwar nur 2W der Kleine, kann aber eine Menge und für zu Haus reicht das allemal. Kostet 99,- €. Hat eineige gute Effekte und Ampsimulationen eingebaut. Meiner Meinung nach gibt es nichts besseres für das Geld.


    Haro
     
  3. Care

    Care Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    14.07.07
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Potsdam und Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 17.06.06   #3
    oder der cube 15..ebenfalls 99 euro und 15 watt....4 verschiedene verzerrer und cleansound...kopfhörer input etc...sehr schöner übungsamp...
     
  4. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 17.06.06   #4
    jo der Roland Cube und der Roland Micro Cube sind in der Preisklasse so gut wie unschlagbar

    EDIT: da war einer schneller
     
  5. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 17.06.06   #5
    wenn du ein bisschen in die härtere richtung gehen willst, solltest du auch unbedingt mal den peavy rage bzw blazer 158 angucken..
     
  6. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.06.06   #6
    Haertere Richtung? Also, die Roland Cubes haben schon ne viel heftigere Zerre als die kleinen Peaveys... Ich hab' daheim selbst nen Rage 158, wuerde aber trotzdem eher zu nem MicroCube oder Cube15 raten...
     
  7. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 17.06.06   #7
    Viel heftiger? Wenn ich das Gain auf Anschlag drehe, brauche ich keine rechte Hand mehr zu spielen, da reicht kraftvolles Greifen. Ich komme beim normalen Spielen nie über die Hälfte des Regelwegs. Ok, ich spiele keinen Metal, aber noch viel mehr Gainreserven, wer das braucht, na ja, ich bin eher der Anhänger der MEinung, weniger ist mehr, was das Gain betrifft.
     
  8. davefriends04

    davefriends04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #8
    Danke für die ganzen Tipps! Da werd ich mal reinschauen.

    Ja, den Micro Cube hatte ich auch schon ausprobiert, hatt ich ganz vergessen zu erwähnen. Den fand ich super, nur es hat mich arg gestört, dass der bei den hohen Tönen überhaupt nicht singt, schade. Ist das beim Cube 15 auch so?
     
  9. Dave1978

    Dave1978 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 18.06.06   #9
    Des Microcubes Spezialität ist die oberamtliche Rectifier-Simulation. Insofern hat Roland nix falsch gemacht, wenn der Amp nicht singt, das macht das Original ja auch nicht ;-)

    Wenn dir das aber wichtiger ist als ein Metalbrett, dann würde ich mich schon nach Alternativen umgucken.
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 18.06.06   #10
    Zum, "Singen" gehört aber auch die Gitarre. Wenn die in den hohen Bünden kaum Sustain hat, hat der Amp es schwer, da was rasuzuholen.
     
  11. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 18.06.06   #11
    Ich würde dir den Cube 15 empfehlen (oder meinetwegen auch den MicroCube)

    Schau einfach mal hier, da hast du auch genügend Soundsamples:great:
     
  12. The_Horseman

    The_Horseman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    846
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    571
    Erstellt: 18.06.06   #12
    ICh würd den MicroCube empfehlen, geiler kleiner Amp, ausserdem hat er mehr FX's als der Cube 15. wenn du auf Effekte verzichten kannst, langt auch n ''Fender Mini Twin Amp'' oder n ''Marshall MS 2'' gehn beide auch sehr laut und kosten nur 40€.Ich selber hab den Fender, der is klasse.(vorallem für den Preis :great: )
    MFG Horseman
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 19.06.06   #13
    Ich wuerde eher zum Cube 15 tendieren, wenn man auf die Effekte verzichten kann - groesserer Lautsprecher, bissel hoehere Leistung => mehr clean power...
     
  14. Haro292

    Haro292 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Sarstedt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    173
    Erstellt: 19.06.06   #14
    Ob nun 2 oder 15W ist egal, für zu Haus reicht beides, für den Übungsraum reicht beides nicht.



    Haro
     
  15. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 19.06.06   #15
    Mit 15 Watt und dem groesseren Lautsprecher kriegt man noch nen Schalldruck hin, den man mit nem dezenten Mikro abnehmen kann... Weiss nicht ob das bei nem Micro Cube so gut klappt...

    Ich hab den Micro Cube auch noch nie selbst gespielt, weiss also nciht wie weit man den aufdrehen kann bis er scheisse klingt - wuerde mir aber von dem, was ich gehoert hab, wahrscheinlich nicht reichen fuer daheim - wenn man da mit ner hi-fi anlage mitjammen will kann man ein bissel mehr druck schon gebrauchen...
     
  16. The_Horseman

    The_Horseman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    846
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    571
    Erstellt: 19.06.06   #16
    Naja, der Micro Cube geht schon sehr laut.Mit ner Anlage kann man locker nebenbei jammen.Mach ich mit meinem 1watt fender auch, geht wunderbar.
     
  17. Dave1978

    Dave1978 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 25.06.06   #17
    Spiel ihn erstmal an ;-) Der kleine Brüller wird dich überraschen. Je nach Hifi-Anlage kanns auch sein, dass die bei gleichem Pegel zuerst übersteuert :D
    Wenn ich den Microcube mit Volume auf 10 Uhr spiele steht mein Nachbar vor der Tür. Kein Scheiss.
     
  18. The_Horseman

    The_Horseman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    846
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    571
    Erstellt: 25.06.06   #18
    Ah, ich hab des Gefühl dass ich nich der einzige bin, der in nem Mehr-Familien-Haus wohnt:D:D
     
  19. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 25.06.06   #19
Die Seite wird geladen...

mapping