Suche Band-/Orchesterkeyboard o.- synthi

von brasseur, 23.10.06.

  1. brasseur

    brasseur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 23.10.06   #1
    Hi!

    Spiele derzeit Yamaha PSR-3000, bin damit aber nicht ganz zufrieden.:mad:
    Suche Board für gute Klavier- und Natursounds (Mallets, Orgel, Streicher, Brass und Woods).

    Stilrichtung Bigband u.ä.

    76 Tasten sollens sein, Userspeicherplätze zum Programmieren solls haben, Sound-Tüftelei soll (in Grenzen) möglich sein.:eek:

    Welches Board könnt ihr mir empfehlen?:confused:

    Danke im Voraus:great:
    brasseur
     
  2. Full Moon

    Full Moon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.11
    Beiträge:
    68
    Ort:
    kennt eh keiner
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #2
    wie viel geld willst du denn ausgeben? :)
     
  3. brasseur

    brasseur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.06   #3
    So 2 Riesen sind schon drin - was geht in der Größenordnung?
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
  5. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 24.10.06   #5
    Klarer Fall fürs Kurzweil K-2661.
    Das bietet alles, was du brauchst: Klavier ist bei Kurzweil sowieso top, Orchestersounds hast du da auch welche der besten, Orgel ist voll i.O.
    Ach... aber jetzt sehe ich, dass es 76 Tasten sein sollen.:(
    Wenn du da bereit wärst, Abstriche zu machen, ist das 2661 wirklich Ideal.
    Ansonsten würde ich vom Motif abraten,. da Yamaha nicht der Hit ist, was Orchester angeht. Die Streicher sind zwar ok, aber die Bläser lassen doch schon ziemlich zu wünschen übrig.
     
  6. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 24.10.06   #6
    @luis: Ich hatte das eher so verstanden, dass er in einem Orchester mitspielen will (z.B. Bigband) nicht ein Orchester ersetzen. Natürlich braucht man da auch den einen oder anderen Streicher-Sound, aber deswegen könnte man doch einen Motif verwenden.
    Es kommt halt auf den persönlichen Geschmack an.

    Micha
     
  7. brasseur

    brasseur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.06   #7
    Hey, danke für die Tipps!

    Wo kan'ch denn mal Kurzweil in S-H oder Hamburg testen?
    Kennt jemand einen Laden?
     
  8. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 24.10.06   #8
    Amptown im Medienbunker Hamburg sollte eigentlich alles da haben.
    Ich würde aber sicherheitshalber per Telefon mal anfragen.

    Amptown Music


    ich würde aber die Frage von bluebox mal beantworten. Sprich: suchst Du orchester und/oder bigband sounds oder spielst Du in der Bigband/Orchester.

    Gruß
    Borntob4
     
  9. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 24.10.06   #9
    @bluebox:
    Ich finde das ziemlich eindeutig, ein Board für Natursounds [...]

    Das mit dem Kurzweil antesten kann u.U. ein Problem darstellen. Ich wollte in Berlin ebenfalls neulich ein PC-1x testen, und zwar bei Just Music (die gehören zu Amptown soweit ich weiß) und musste feststellen, dass die nichts von Kurzweil haben und auch nie haben werden. Aber vielleicht ist das in Hamburg auch anders.
     
  10. brasseur

    brasseur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 26.10.06   #10
    Moin, moin!:D

    Zu Borntop4 und Bluebox: Ich möchte im Orchester/Bigband Natursounds spielen, schwerpunktmäßig Piano. Ein ganzes Orchester möchte ich nicht ersetzen.:)


    derLouis: Das Kurzweil habe ich mir im Internet per Demo angehört, klingt geil, die Kste!:great:

    Amptown-Music in hamburg hat kein Kurzweil, war neulich da. Welcher andere Laden geht?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Hau in die tasten, let's brass!
     
  11. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 26.10.06   #11
    Auf der Kurzweil- Homepage ist nur Amptown als Händler angegeben.
    Mir haben die bei Amptown einmal gesagt, dass ich mal anrufen soll, da sie in der folgenden Woche vielleicht ein Gerät dahaben. Als ich dann aber anrief, wurde mir geradezu unfreundlich und im leichten Meckerton mitgeteilt, dass kein Instrument da ist und auch nie, aber wirklich nie eins da sein wird.:(
    Deshalb fürchte ich, dass es schwierig wird, das Teil zu testen.
    Ich hoffe als Kurzweil-Fan natürlich, dich dadurch nicht sofort von vom K2661 abgbracht zu haben:rolleyes:
     
  12. brasseur

    brasseur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.11.06   #12
    Greetings2U!:D


    Vielen Dank für die Tipps, ich habe mich gedanklich für Roland, Fantom X7 entschieden. Einen Kurzen konnte ich leider nicht testen, schade!:(


    Noch einmal eine - vielleicht blöde - Frage: Wofür ist Aftertouch zu gebrauchen, was bewirkt das und wie gehe ich damit um?:confused:

    So long!
     
  13. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 01.11.06   #13
    aus Aftertouch: - Wikipedia

    "Als Aftertouch bezeichnet man bei elektronischen Tasteninstrumenten, wie Synthesizern oder Keyboards, eine zusätzliche Tasten-Funktion. Durch stärkeres Drücken der Mavideniz nach dem eigentlichen Tastendruck werden dabei kontinuierlich weitere Signale erzeugt, die für die Effektsteuerung verwenden werden können. Speziell beim Einsatz von Mavideniz-Geräten gilt es zwischen Channel-Aftertouch (auch Mono-Aftertouch) und polyphonischem Aftertouch zu unterscheiden. Wenn einfach nur von „Aftertouch“ die Rede ist, ist meistens der Channel-Aftertouch gemeint.
    Beim Channel-Aftertouch wird ein einziger Signalwert für den gesamten Channel verwendet. Beim polyphonischen Aftertouch wird zusätzlich zum normalen Aftertouch-Wert auch die Note im Signal eingebunden."

    du kannst also durch starkes drücken einer bereits im Anschlagspunkt befindlichen Taste einen weiteren Controller senden. Das Modulationziel (also was genau sich dann ändert) hängt von den Möglichkeiten deines Synth ab. bsp.: filter cutoff, modulation oder leslie speed.


    Gruß
    Borntob4
     
  14. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 01.11.06   #14
    Den Keybits gibts mit 61, 76 oder 88 Tasten --- Preis weiß ich nicht. Vermutlich zu teuer. :rolleyes:
    [​IMG]
     
  15. brasseur

    brasseur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.11.06   #15
    Hi Böhmorgler!

    Siehr interessant aus, das Gerät auf dem Bild :great: - wo kriege ich nähere Info's zu dem Teil?

    Orgeln von Böhm habe ich schon lange nicht mehr gehört, mein Lehrer hatte son Ding sich selber zusammengelötet, war glaub' ich Konkurrenzprodukt zu Wersi.

    's das Keybits eine 1-manualige Orgel oder eher ein Keyboard?:confused:


    So long, brass up your Live!:cool:
     
  16. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 01.11.06   #16
    Leider ist (nach dem Konkurs der Böhm-AG Anfang des Jahres) die Homepage des Nachfolgeunternehmens Keyswerk noch nicht fertig und es gibt dort kaum Informationen.
    Auf der Seite gibt es aber Händlerverweise. Unter "Kontakt" auf die entsprechende PLZ der Landkarte klicken.
    Oder im Forum nachfragen: Boehm-Orgeln.de - Forum

    Ansonsten guck mal bei Böhmworld. Dort links auf "Silverbird/Keybits/Starlight" klicken. -- Das ist eine priv. Homepage zu Böhm Produkten.

    Ja. Böhm und Wersi waren beides Unternehmen, die Bausätze anboten.

    Wersi...wersi... wer sie kennt, kauft Böhm!

    Gute Frage :great:
    Das ist vermutlich eine Definitionssache.


    Auf der Böhmworldseite gibt's ein Demo-Video (priv. Aufnahme)
    Böhmworld-NEWS
    Ist zwar auf einem zweimanualigem Silverbird gespielt, aber die Klangerzeugung ist prinzipiell identisch mit der eines Keybits.
     
  17. Dr. Böhm

    Dr. Böhm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    20.07.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Welver
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 01.11.06   #17
    Hallo, Brasseur!

    Also, bei Böhm wird es eigentlich als "Orgel" tituliert, weil es eben mehr kann als ein Keyboard. Außerdem gibt es auch zweimanualige Versionen mit 2x5 oder 2x7 Oktaven.

    Vor allem ist das Gerät aber auch das mit Abstand vielseitigste Masterkeyboard auf dem Markt. Neu kostet ein Silverbird, wie er inzwischen heisst, so ab ca. 5.000 aufwärts.

    Gebraucht wäre er in Deinem Preisrahmen auch schon zu finden. Mit dem früheren OPERA Tonerzeuger drin ist das Piano zwar noch nicht soo pralle, aber Tipp: Keybits als Master benutzen, viele der auch früher schon hervorragenden Orchester- und Orgelsounds nutzen und für Piano und weiteres z.B. das neue GEM Modul oder einen Fantom Rack usw. dranhängen. Keybits hat 4 sep. MIDI IN/Out, arbeitet aber auch intern komplett auf MIDI Basis. Dadurch lassen sich die Sounds externer MIDI Tonerzeuger äußerst komfortabel komplett in die Bedienoberfläche integrieren 128 x128 Soundpresets. Das System nimmt dann das komplette MIDI-Routing selbst vor. Du bedienst einen kompletten Expanderpark damit, als wären sie alle eingebaut.

    Mittlerweile gibt es für die aktuellen Modelle die neue Tonerzeuger Generation OPERA MAXIMA, die in ältere Keybits- oder sonstige Böhm Modelle auch nachgerüstet werden kann. Das System bringt absolut amtliches Soundmaterial.

    Keybits bzw. Silverbird bietet 128 Spielparts, die vom User auch frei programmierbar sind. Theoretisch könntest Du damit 128 Splitzonen übereinander- nebeneinander oder sonstwie auf die Tastatur bringen. Also Registriermöglichkeiten, die in dieser Form einmalig auf dem Markt sind. Ne Begleitautomatik und ein 32-Spur MIDI Sequenzer sind auch dabei. Soundprogramming geht ebenfalls. Über die in den Soundpresets vorhandenen GS-Parameter kannst Du selbst Soundvarianten der angeschlossenen MIDI Tonerzeuger im Keybits vorhalten. Und die 128 Drumkits sind ebenfalls für jede einzelne Trommel im MIDI-Routing einstellbar. Also ließe sich etwa ein Kit machen, in dem die Bassdrum von Böhm, die Snare von Roland und die Becken von Yamaha kämen, so als Beispiel.

    Die Instrumente sind auch nachwievor nachrüstbar, heute über die Firma Keyswerk. Die neue Webseite dort wird kurzfristig erweitert, dann gibts da auch wieder ausführliche Infos. ;-) Ansonsten einfach fragen.

    Viele Grüße!

    Claus
     
  18. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 01.11.06   #18
    Danke Claus!!!
     
  19. brasseur

    brasseur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.11.06   #19
    Moin, moin!

    Danke für die böhmigen Tipps!:)

    Habe früher eine Wersi gespielt - so ungefähr vor hundert Jahren, glaub' ich - und bin eigentlich immer noch heiß auf's orscheln:p

    Nur haben die Dinger heute ein Problem: Sin unglaublichteuer:mad:

    Oh Mann, wenn das irgendwie klappen könnte, so einTeil zu spielen:rock: ... bloß wo kann man so ein Gerät mal antesten?
    Weiß jemand ne Anschrift in S-H oder HH? Und welche Bücher helfen in Sachen MIDI weiter, davon habe ich echt keine Ahnung.

    So long, brass your live up!
     
  20. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 01.11.06   #20
Die Seite wird geladen...

mapping