Suche basslastigen 12er Speaker

von birdfire, 18.10.07.

  1. birdfire

    birdfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 18.10.07   #1
    Hey how,

    ich hab mal wieder meinen schlechten alten 15W Brüllwürfel angeworfen. Experimentierfreudig wie ich bin hab ich mal die 1x15er Box von unserer Bassistin angeschossen und einen sehr geilen Sound gehabt. Da ich bald studieren gehe bin ich auf der Suche nach nem kleinen Amp. Jetzt habe ich mir überlegt den Brüllwürfel mit nem 12er zu bestücken, hinten zu zu machen und damit zum studieren gehn (alles natürlich in der Hoffnung, dass sich das Teil mit nem 12er ähnlich geil anhört wie mit nem 15er.

    Deshalb suche ich jetzt einen12er Speaker mit zuviel Bass. Widerstand sollte 4 ohm sein. und Belastbarkeit bis min. 50 watt

    was könnt ihr mir empfehlen?!?
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 18.10.07   #2
    Celestion Seventy 80 (weiß nicht obs den in 4 Ohm gibt)

    Eminence Black Powder
     
  3. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 18.10.07   #3
    passt denn der 1x12 in das Gehäuse des kleinen?
     
  4. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 18.10.07   #4
    ja tut er....da war original nen 10er drin
     
  5. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 19.10.07   #5
    eben. wie willst du da einen 12er reinknäulen?

    Electro Voice Speaker. Der Black Label ist seeehr baßlastig.
     
  6. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 19.10.07   #6
    er passt da rein.... 33²m² sollten reichen (schlaue Menschen haben nämlich einen Meterstab erfunden) und tief is er gut 20
     
  7. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 19.10.07   #7
    Dein Gehäuse hat eine Oberfläche von 1089 m²?
     
  8. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 19.10.07   #8
    Ich will Dich ja nicht in Deiner Euphorie bremsen, aber:

    Es gibt so gut wie keine Speaker, die auf 4 Ohm laufen.

    Das hat den Grund, da man z.B. 2 Speaker à 8 Ohm seriell auf 16 Ohm verschaltet, parallel auf 4 Ohm

    2 x 16 Ohm werden für gewöhnlich parallel auf 8 Ohm verdrahtet.

    4, 8 und 16 Ohm sind die gängigen Anschlüsse bei Gitarrenamps.

    Ein 4 Ohm Speaker erweist sich also im Angebot eines Herstellers als relativ unpraktikabel, da man mit den 8 und 16 Ohmern eigentlich alle gängigen Kombinationen abdecken kann.
    --------------------------------------------------

    Wo ich noch ein wenig bedenken habe, ist das kleine Gehäuse, vor allem die Gehäusetiefe. Ein Speaker hat einen gewissen Hub, also eine Bewegung, wenn Du spielst. Man muß diesen Hub bei der Gehäusekonstruktion mit einbeziehen, sonst geht so einiges kaputt. Könnte also sein, daß das Gehäuse etwas zu klein für den Betrieb des Speakers ist, auch wenn sich dieser einbauen ließe.

    Dazu bräuchte man aber genauere Zahlen, den gewünschten Speakertyp und man müsste den Hub des Speakers kennen.
     
  9. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 20.10.07   #9
    alter, das teil krieg ich nicht mal in meinen garten. :D
     
  10. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 20.10.07   #10
    cm² waren das wohl ^^

    alle genannten speaker (mal das 4 ohm problem außen vor gelassen) sind nicht bassbetonent sondern eher bassrobust.ist imho ein großer unterschied
     
  11. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 20.10.07   #11
    Celestion g12k-100
     
  12. mannermoe

    mannermoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    738
    Erstellt: 21.10.07   #12
    Abgesehen vom 4-Ohm-Problem ist für die Klangeigenschaften der Box das Boxenvolumen wichtig.
    Kannst ja mal "Boxenvolumen berechnen" im Inet suchen, da findeste einiges.
    Ich denke daher nicht daß du mit deinem Vorhaben soundmäßig glücklich wirst.
    Um ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen muss dann auch das Volumen zu dem zu verwendenden Speaker passen und da kann ich mir kaum vorstellen daß ein im Brüllwürfel "reingequetschter" 12"-er "ähnlich geil" klingt wie die externe 1x15er.

    Mal ´ne Milchmädchenrechnung:
    ´ne typische 4x12er hat ca. ein Volumen von 120 Litern.
    -> wären umgerechnet auf 1 12er ca. 30 Liter.
    da es jetzt auch noch basslastig sein soll sollte man das Volumen eher etwas größer wählen.

    Bei deinen ca. 22 Litern (33cmx33cmx20cm) wird wohl kaum was gescheites bei rauskommen.
     
  13. PacoCasanovas

    PacoCasanovas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    7.458
    Erstellt: 21.10.07   #13
    Es gibt auch noch die Tricks von zwei gescheiten Herren, die 1951 die TSP definiert haben, ohne die beiden Herren, wäre Lautsprecher-Design wohl nie dahingekommen wo wir heute stehen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Thiele-Small-Parameter
    http://www.ben-newman.de/Auto/tsp.php

    Mit geschlossener Rückwand, einem Schallwandler mit starkem Magneten und einer niedrigen Resonanzfrequenz und einer Bassreflex-Öffnung wirst du da sicher in bisher ungeahnte Tiefen vordringen können. Bin ich (mehr) so der akustische Theoretiker, aber mit obengenannten Links und ein bisschen googlen wirst du so einiges zum Thema finden können.
     
  14. mannermoe

    mannermoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    738
    Erstellt: 21.10.07   #14
    O.K., die Resonanzfrequenz hängt dann allerdings vom Speaker ab, bleibt noch die Frage wo er die Bassreflex-Öffnung hinmachen könnte, der Speaker nimmt dann ja schon fast die ganze Front ein.
    Und Platz für den Schallwandler bräuchte er dann ja auch noch.
    Dämmen sollte er dann aber auch noch, das könnte auch noch was bringen.
     
  15. PacoCasanovas

    PacoCasanovas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    7.458
    Erstellt: 21.10.07   #15
    Der Schallwandler ist der Speaker! :D;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping