Suche billigen Bass

von MC Jay, 30.05.04.

  1. MC Jay

    MC Jay Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.05.04   #1
    So nen richtig richtig richtig billigen Bass (auch Verstärkercombo erwünscht) Will den Jemandem kaufen, der noch nicht weis ob das Instrument für ihn was taugt. DANKE :confused: ;)
     
  2. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 30.05.04   #2
    Ebay, ansonsten die Jack & Danny Bässe von Musicstore
     
  3. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 30.05.04   #3
    Öii..Hättest ja mich ja mal am Mittwoch Fragen können du Nase! :D :D :D
    Kommt auf jeden Fall auf die Preisspanne an, in der es liegen soll.
    Als Bass würde ich den Yamaha RBX 170 empfehlen, der ziemlich gut verarbeitet ist für sein Geld und auch ganz gut rockt.
    Aber wofür willst du einen neuen Bass kaufen?Der Benni hat doch schon einen :D :D :D (<- Dies ist ein Insider :eek: ).

    Greetz Blizzard
     
  4. MC Jay

    MC Jay Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.04   #4
    Hi Blizzard *kennentunne?*

    Brauch den Bass für meine Freundin zum GEBURTACH. Habe aber noch ne weile ZAAAITHT BIS DAHN
    Wenn möglich sollte das Teil höchstens 120 € kosten
     
  5. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 31.05.04   #5
    also für 160€ gibts bei thomann nen harley benton, der hier imemr wieder mal gelobt wird. da gibts auch ganze sets für relativ wenig geld... www.thomann.de
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 31.05.04   #6
    tu deiner freundin n gefallen und nimm den harley benton!!
     
  7. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.04   #7
    hb oder yamaha, die j&d sind bah :-(
     
  8. MC Jay

    MC Jay Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.04   #8
    Danke Danke :)
     
  9. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 31.05.04   #9
    j&d würde ich auch nicht empfehlen
     
  10. DemonSeed

    DemonSeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 01.06.04   #10
    Gesetzt den Fall, ich als Anfänger würde mir z.B. einen solchen guten und doch relativ preiswerten Bass kaufen wollen...

    Welcher Amp wäre in dieser Hinsicht zu empfehlen? :confused:
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 01.06.04   #11
    wenn du in einer nicht allzu lauten band spielen willst:
    behringer BX1200
    wenn du nur zu hause üben willst ists im prinzip relativ egal!! da würde sich das harley benton einsteiger set mit 40Watt amp anbieten! (fürn link bin ich gerade zu faul, es ist immerhin 3 uhr nachts und ich bin mal wieder wach geworden :mad: )
     
  12. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 04.09.05   #12
    hat denn zufällig jemand erfahrung mit diesen J&D teilen? denn ich mein im online shop hören sich die features wie z.B. esche holz oder ahorn hals recht gut an aber wie sind die denn insgesamt? denn will mir wohl doch noch nen 5. bass so als lückenfüller für die bühne holen und kenn mich bei Harley Benton und J&D nicht aus........:rolleyes:
     
  13. Ugly Bass Player

    Ugly Bass Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    3.09.16
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 04.09.05   #13
    ja, ich hab einen j&d vom musicstore für ca. 150 euro. ich als anfänger bin wirklich zufrieden und auch von anderen leuten wurde mir schon gesagt, dass ich glück mit dem bass gehabt hab. die bespielbarkeit ist für einen billigbass, dank der flachen saitenlage, gut. mit einem schnarren der saiten hatte ich nie probleme. der sound ist natürlich nichts besonderes aber auch in odnung. leider brummen die pus teilweise relativ stark.

    falls gewünscht kann ich auch mal versuchen was aufzunehmen. würde aber noch bis donnerstag oder freitag dauern.
     
  14. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 04.09.05   #14
    Ich würde dir auch nen yamaha rbx 170 empfehlen, mein freund spielt einen und der klingt für seinen preis ganz gut.

    als amp ist der behringer bx 600 oder bx 1200 zu gebrauchen
     
  15. Hoppus182

    Hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Andernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 04.09.05   #15
    Hast du schonma nen J&D gespielt ?

    Ich hab nen Jack And Danny MMB ( die MusicMan Kopie ) und bin total zufrieden der Sound gefällt mir und der Bass is echt gut verarbeitet ( leider halt bissel schwer ). Vom Klang her find ichs schon "ganz" ähnlich dem Grossen Vorbild. Fürn Anfänger denk ich ma ganz ok also sollte bei möglichkeit mal testen aber halt net zu viel verlangen.
     
  16. DPSG3

    DPSG3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    17.07.06
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.05   #16
    der bx1200 ist aber nicht gerade billig
    für den anfang würd ich zu sowas hier raten:
    klick
     
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 05.09.05   #17
    Fairerweise sollte man als Komplettset dann aber auch das in Betracht ziehen:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Peavey_Jump_Start_Bass_Guitar_Set.htm.
    Oder z.B. RBX170 + Übungscombo -siehe (gepinnte) Threads- + Zubehör gebraucht schießen.
     
  18. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 06.09.05   #18
    klar schick nehm mal was auf bin da echt gespannt drauf...bin zwar nicht wirklich ein anfänger da ich 21 jahre nu in der bass szene aktiv bin aber nu ja will halt nicht unbedingt direkt wieder nen haufen geld fürn original Music Man Stingray ausgeben der mir im endeffekt nach 4 monaten nicht mehr zusagt...das kapitel hatten wer schonmal ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping