Suche Combo/Topl+Box ~600€ für Funk bis Indie

von TwinShadow, 31.03.07.

  1. TwinShadow

    TwinShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    12.04.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 31.03.07   #1
    Tag zusammen!
    Ich Spiele einen Fender Squier Vintage Modified J-Bass (also DAS Funk-Monster ;-) ) und geb mich bisher mehr oder weniger mit einem Behringer BX1200 zufrieden. Von dem möchte ich mich aber so langsam mal trennen und eine etwas höhere Preisklasse anstreben.
    Problem dabei: Ich hab keine Ahnung wie irgendein Amp klingt und "mal eben" anspielen ist mit insgesamt 2 Stunden Fahrt verbunden. Deshalb wollte ich mich jetzt erstmal hier ein bisschen erkundigen.
    Der Amp (wie gesagt: egal ob Combo oder Top+Box) sollte den funkigen Sound von meinem Bass unterstützen - schön viele Höhen aber trotzdem noch jut Druck. Und er muss für Bandproben oder kleine Auftritte geeignet sein.
    Preis sollte maximal 600€ sein.

    Dazuuu möchte ich mir dann direkt auch nen neuen Amp für zu Hause besorgen. Spiele bisher nen Behringer BX300 (die waren eben so schön günstig damals...), der mir vom Sound aber überhaupt nicht mehr gefällt.

    Also ich bitte um Hilfe für den Ahnungslosen ;-)

     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 31.03.07   #2
  3. snowdan

    snowdan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 31.03.07   #3
    GK backline 600 und dazu ne gute box, 4x10 oder 2x12, zum beispiel von fmc-audio.de oder sonstwas. der amp hat auf jeden fall die lizenz zum funken.

    markbass ist auch super, ich hab mir grad den kleinsten mit 250 watt geholt, saulaut und geilster sound. beide kann man meiner meinung nach blind kaufen. für 4saiter würde ich persönlich GK vorziehen weil der bass-eq da besser passt, der sitzt bei Markbass sehr tief. ausserdem ist der GK billiger.

    zudem kann der GK auch nen netter knurr mit leichtem overdrive, was für indie sicherlich interessant ist. der markbass kann nur clean. ist eher so ne pop-funk-fusion kiste.

    also bei deinem anforderungsprofil würde ich klar zum backline 600 raten.

    evtl. kommt auch das kombiangebot von thomann in frage mit der 4x10 von harley benton, da sind recht ordentliche speaker drin und laut genug ist das dann sowieso.
     
  4. TwinShadow

    TwinShadow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    12.04.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 31.03.07   #4
    Ok der GK mit der HB box ist bisher eindeutiger Favorit.. so weit ich das ohne anspielen sagen kann. Der overdrive klingt auch sehr interessant.. und der niedrige Preis rundet das ganze dann ab ;-)
    Bei dem SWR hätte ich das Problem, dass ich nicht blind kaufen möchte. Und den könnte ich weder irgendwo anspielen noch zurückschicken.

    Hat denn irgendwer noch son Tipp am Rande für ne günstige Combo für zu Hause?
     
  5. snowdan

    snowdan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 01.04.07   #5
    der SWR combo ist schon sehr gut, aber flexibler bsit du auf jeden fall mit top+box, und auch lauter in dem fall.

    für zujause würd ich mir ne kleine box bauen oder was gebrauchtes vonebay, und das mit dem AMP betreiben. der ist ja nicht gross, kann man easy hin und her transportieren. ansonsten, wenn man eh gewillt ist sich nen kleinen combo für üben, recording und jamsessions zuzulegen, drängt sich der roland cube 30 auf. der ist sehr gut und relativ günstig. aber klingt trotzdem sehr professionell.

    zurück zur eigentlichen problematik:

    ich denke das thomann set ist zur zeit konkurrenzlos, einziges manko ist das gewicht, aber irgendwas ist ja immer. bei dem amp ist zu beachten dass er bei EQ-mittelstellung nicht neutral klingt, sondern bei treble -2/hi mid +1/lo mid -1/bass -3.

    was man sonst hört ist halt der funkig-knallige GK-sound. beides hat sienen reiz.

    das thomann set kannst du schon blind kaufen, weil für das geld neu eh nicht mehr geht. die box kostet in dem set grad mal 120 euro, und da sind speaker drin die pro stück 40 euro kosten wenn man sie sich einzeln kauft...
     
  6. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 01.04.07   #6
    hm? wieso das?
    hm? woher weißt du das?


    zum topic...würde mal gebracht nen hartke3500 + hartke vx box in den raum schieben...
     
  7. snowdan

    snowdan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.04.07   #7

    a) hat ein user im talkbass.com forum durchgemessen. entspricht auch dem höreindruck. kaum ein amp am markt ist in nullstellung flat. das was wir als "sound" der marken wahrnehmen ist hauptsächlich eine EQ-voreinstellung.

    b) das sind eminence alpha 10 bzw. die OEM-varianten, ist hier im entsprechenden thread über die box mal diskutiert worden. auf jeden fall sind es eminence. will auch nur sagen dass man für das geld nicht anderes bekommt, schon gar nichts besseres und erst recht nichts bauen kann.
     
  8. TwinShadow

    TwinShadow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    12.04.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.04.07   #8
    Meinste ich könnt auch einfach den AMP an meinen Behringer bx300 anschließen? Den Anschluss dafür hater auf jeden Fall. Nur weiß ich nicht obs die Box wirklich bringt weil ich ja mit dem Gesamtsound vom BX300 überhaupt nicht zufrieden bin.
     
  9. snowdan

    snowdan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.04.07   #9
    eingebauten amp abklemmen und GK ans lautsprecherkabel dran, technisch kein problem. wirds für zuhause auf jeden fall tun.
     
Die Seite wird geladen...

mapping