Suche Einsteiger Keyboard (Roland, Yamaha, Casio)

von Janine1996, 09.07.18.

Sponsored by
Casio
  1. Janine1996

    Janine1996 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.18
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.07.18   #1
    Hallo,

    ich suche ein Keyboard, was man auch im Auto mit in den Urlaub nehmen kann, um dort nicht ganz aus der Übung zu kommen wenn zuhause das Digitalpiano steht.
    Es muss auf jeden Fall leicht, kompakt und mit Anschlagsdynamik sein.
    Kann jemand was zu den drei folgenden sagen?
    Roland Go Piano
    Yamaha E363
    Casio CT-X 700
    Was sind die Unterschiede insbesondere zwischen E363 und CT-X 700?

    Wichtig sind mir gute Pianoklänge und ein geringes Gewicht.

    Vielen Dank schon mal

    Gruß
    Janine
     
  2. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    339
    Kekse:
    4.376
    Erstellt: 09.07.18   #2
    Das Casio und das Yamaha sind ja eher Einsteiger-Keyboards mit Begleitautomatik bzw. Arrangerfunktionen. Da wird das Tastaturgefühl nicht annhähernd an dein Digitalpiano herankommen.

    Das Roland GoPiano wurde hier schon mehrfach positiv besprochen, das habe ich auch letztens mal in einem Laden anspielen können. Letztlich ist aber auch das ein Kompromiss.

    Wenn im Auto genug Platz vorhanden ist, würde ich ggf. auch mal über ein gebrauchtes Einsteiger-DP von Roland/Yamaha/Casio nachdenken. Ab 275 € bekommt man schon ein gebrauchtes, für 359 sogar schon ein neues Yamaha P-45 (B-Stock mit voller Garantie). Das wiegt auch nur 11,5 kg und hat zumindest eine brauchbare Hammermechanik zum Klavierspielen.

    Ich selbst werde mein Nord Electro 5D61 auch demnächst in den Schweden-Urlaub mitnehmen, aber das war wesentlich teurer und hat auch keine optimale Pianotastatur.
     
  3. Janine1996

    Janine1996 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.18
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.07.18   #3
    Danke für die Antwort


    Ein Yamaha P-45 steht ja bei uns zuhause.
    Das ist viel zu schwer und zu groß für einen polo mit drei Personen . ;)
    Das man keine Hammermechanik bei den leichten Keyboards erwarten darf war mir schon klar.
    Also sollte ich das go piano in die nähere Auswahl nehmen?
    Ist ja auch noch kleiner als die anderen beiden.
    Begleitautomatik brauche ich nicht wirklich
     
  4. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    339
    Kekse:
    4.376
    Erstellt: 09.07.18   #4
  5. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    339
    Kekse:
    4.376
    Erstellt: 10.07.18   #5
    Beide Geräte in einem Laden gegeneinander zu testen könnte evtl. schwierig werden.

    Da musst du dir die Mühe machen, die Webseiten der größeren Händler zu durchforsten. Da steht in der Regel auch drin, ob die Geräte vorrätig sind. Ein kleines Telefonat wirkt da manchmal Wunder.

    Ich habe es auch schon erlebt, dass mir ein Geschäft zum Testen in den Laden bestellt hat.

    Oder du gehst bei Roland und Casio in die Händlersuche für deine Region.
     
  6. St. Anger

    St. Anger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    6.08.18
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 25.07.18   #6
    Hallo. Ich selbst habe auch ein Roland GO Piano gespielt und es vorwiegend daheim zum Üben genutzt.
    Sound finde ich für den Preisbereich okay - ebenso die Verarbeitung.

    Ich finde es für die kleine Practise-Session unterwegs wirklich sehr passend.
    War bei Thomann und Musicstore damals grade ausverkauft, also habe ich es bei einem kleineren Händler als B-Ware bestellt.
    Bei Thomann ist es aber wieder vorrätig wie ich sehe und sogar günstiger :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping