Suche Gitarre unter 400 € als 2te Gitarre!!

von TremontiAddicted, 07.05.08.

  1. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 07.05.08   #1
    Und zwar hab ich damit vor Sachen zu spielen die in Richtung Stone Sour, Alter Bridge gehen.
    Ich weiß dass ich mir für unter 400€ nicht viel erwarten kann, aber es geht mir da wirklich nur um eine 2te Gitarre weil nächstes Jahr sowieso die Jim Root Sign. Tele ins Haus kommt.
    Also weiß da jemand vl was? Kann mir jemand was empfehlen?
     
  2. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 07.05.08   #2
    Paar Infos mehr wäre nett. Favorisierte Form, Tremolo / feste Bridge...und und und.
    Die ganze Palette eben:)
    Bei den Preisen meiner Meinung nach immer gebraucht, daher warum nicht mal nach der gebrauchten PRS SE Mark Tremonti Ausschau halten...
     
  3. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 07.05.08   #3
    Also zu den Infos:
    Form is mir relativ egal, also Strat, Tele, LP oder SG ist alles ok!
    kein Tremolo
    ja bin da recht flexibel sonst da es sich ja wie gesagt um eine 2te Gitarre handelt


    edit:
    Was ich mir auch schon überlegt habe ist mir meine Gitarre (Epiphone SG -400) nochmal zu kaufen und mir das Seymour Duncan Distortion Mayhem Humbucker Set reinzupfeifen da würd ich auf ca. 390 € kommen.
    Weiß ned ob das vl auch ne möglichkeit wäre aber egal
    Vielleicht fallen euch ja auch Gitarren ein die mir da weiterhelfen könnten
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 07.05.08   #4
    Ibanez RG 321, Ibanez RGR 321, Ibanez RGR 08 Ltd

    die sollten genau deine Anforderungen erfüllen, sind soundtechnisch 1A
    und liegen Preislich unter dem von dir genannten Limit
     
  5. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 07.05.08   #5
    Also die Ibanez RGR 321 würde mich sehr interessieren!
    Mal schaun ob ich die irg wo antesten kann!
    Hat vielleicht noch jemand eine Idee?
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 07.05.08   #6
    naja, ruf doch einfach mal die musikgeschäfte in deinem umkreis an. irgendeiner wird die schon haben. ansonsten ist die in puncto sound und bespielbarkeit mit den RG 321ern identisch. für reine Probierzwecke kannste auch ne RG 320, RG 350 oder RG 370 heranziehen. die hat zwar ein tremolosystem, ist aber von der bespielbarkeit und vom sound wieder identisch.

    check it out
     
  7. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 07.05.08   #7
    @ pat-lane

    dann sag ich mal danke und werde mir die mal Vormerken fürn Sommer!
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 07.05.08   #8

    kein thema....

    anytime:great:
     
  9. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 07.05.08   #9
    Wo du sie schon erwähnst, hast du sie mal angespielt? Ich habe gerade nicht die Möglichkeit sie zu testen, allerdings würde mich die Gitarre generell schon interessieren. Könntest du dazu evtl. ein paar Zeilen schreiben? Würde mich freuen.:)
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 07.05.08   #10
    nicht nur das,
    ich hab sie zuhause stehen:D

    ich hab auch gestern schon ein nettes kleines review verfasst, nen schlappen bildschirm lang und dann ist mein browser abgekackt...:mad:
    also alles umsonst....
    muss mal sehen ob ich heute abend/nacht dazu komme....

    soviel schon mal vorab....
    die gitarre ist jedenfalls geil in jeder hinsicht und der aktive duncan ist auch ne wucht:great: (nein nicht weil er aktiv und somit ultra-trve ist:D)
     
  11. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 07.05.08   #11
    Ich hab da mal ne Frage zu den Aktiven Tonabnehmern
    Die laufen doch mit Batterie oder?
    Wie lange ist da die Lebensdauer so einer Batterie? Da ich ja eigentlich keine Aktiven Tonabnehmer will weil ich angst hab dann jedes Monat ne neue Batterie kaufen zu müssen oder mir die Batterie mal abkackt während einem KOnzert.
    Wobei ich glaube dass die Jim Root Sign. Tele auch Aktive Tonabnehmer drinnen hat. Also kann ich mich dann gleich mal dran gewöhnen, aber wie gesagt kann mir jemand die fragen da oben beantworten bitte?
     
  12. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 07.05.08   #12
    Tut mir Leid wenn ich jetzt nur komme, um klugzuscheißen, aber ich glaube das heißt Vibrato (bitte kein "r" dahinter, dass führt im Forum erfahrungsgemäß zu großer Belustigung :D)

    MfG: rob :)

    EDIT:
    Um's noch mal kurz zu erklären: Ein Vibrato ist eine Tonhöhen- und ein Tremolo eine Lautstärkeschwankung (bitte berichtigt mich falls ich was falsches sage).
     
  13. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.600
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 07.05.08   #13
    OT: das ist musiktechnisch richtig, trotzdem hat sich der begriff "tremolo" für die technische einheit an der gitarre/bass, an der man die saiten hoch und runter vibrieren kann, eingebürgert.
     
  14. killmesarah

    killmesarah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 08.05.08   #14
    hm, die ibanez-dinger halte ich schonmal für gute tipps... kann man im prinzip nichts falsch machen.
    ansonsten: wie stehts mit einer epiphone paula? ist zwar ein sehr einfacher vorschlag, aber dürfte grade für deine genannte richtung geeignet sein. bei bedarf kannst ja noch die pickups austauschen. wenn du kein montagsmodell erwischst, hast du da eine absolut brauchbare zweitgitarre für dein geld...

    sonstige empfehlungen, die mir einfallen:
    https://www.thomann.de/de/cort_mirage_m_520.htm
    https://www.thomann.de/de/schecter_demon_6_sbk.htm

    von denen hab ich jeweils gutes gehört. hatte sie selbst nicht in der hand, aber auch sie sind ihr geld wohl wert.

    edit: zu letzterer hab ich grade einen thread entdeckt => https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren/175751-schecter-diamond-demon-6-a.html
     
  15. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 08.05.08   #15
    also,

    zur lebensdauer:
    der bassist meiner band hat nen aktivbass und da nen 9Volt-Block von Ikea für 2,50 reingeschmissen. der hält jetzt schon über ein Jahr. Mein Bassist ist Profi-Musiker und spielt gleichzeitig in 6 Bands bzw. spielt wirklich jeden Tag mehrere Stunden damit.

    ich denke, dass sollte als Information zur Lebensdauer ausreichen:cool:


    @ Hardrockschlumpf:
    wenn du dir nicht sicher bist, oder dich nicht auskennst, warum spielst du dann hier den klugscheißer?
    Bullsxxt Private!
    warum denkst du, dass eine Firma wie Fender nur von Tremolosystemen spricht?
    warum meinst du, bezeichnet die GESAMTE englisch-sprechende Gitarristenzunft als TREM-BAR?

    nur so´n kleiner Tip für die Zukunft:
    Wenn ich mich nicht nicht 100%ig auskenne, empfiehlt es sich durchaus, mal nichts zu posten.
    anders gesagt: Wenn man keine Ahnung hat, dann lieber die klappe halten, als sich mit solch geistigen ergüssen selbst zu disqualifizieren :cool:
     
  16. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 08.05.08   #16
    Wieso keine Ahnung? Ich war mir schon sicher und bloß etwas vorsichtig, weil immer noch jemand kommt der dann irgend ne andere viel klügere Erklärung hat.

    Und falsch ist meine Aussage nicht. Wie psywaltz schon meinte hat sich der Begriff lediglich (fäschlicherweise) eingebürgert. Die großen Hersteller verwenden ihn wohl eher, weil der Begriff Tremolo mitlerweile einfach weiter verbreitet ist und viele Musiker den Begriff Vibrato eher mit einer Spieltechnik in Verbindung bringen würden. Streng genommen aber immer noch falsch.

    Ich wollte auch nicht den Oberschlauen raushängen lassen, sondern eher einen Hinweis geben. Kann ja nicht schaden, wenn man auch mal die genaue Bezeichnung gehört hat. Übrigens: Mag sein, dass ich wie ein unwissender Klugscheißer rüberkam, aber das ist mir lieber, als unfreundlich zu erscheinen (Tut mir leid, aber so wirkte dein Beitrag auf mich). Davon abgesehen war mein erster Beitrag schon OT und ich wollte nicht noch mehr darauf folgen lassen oder eine Diskussion hervorrufen, die nichts mit dem Thema zu tun hat. Entschuldigung.

    MfG: rob :)
     
  17. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.600
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 08.05.08   #17
    OT: sorry, aber der klugscheißer bist du, hardrockschlumpf hat das genau richtig erklärt.

    zum thema: die schecter gitarren sind ohne vorbehalt zu empfehlen, ebenso die Ibanez RG modelle.
    hast du mal darüber nachgedacht, dich auf dem gebrauchtmarkt umzusehen?da kannst dann nicht nur ne zweitgitarre erwischen, sondern vielleicht sogar ein 1. instrument. zb. ne gberauchte ibanez prestige.
     
  18. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 08.05.08   #18
    dann erkläre du bitte mal den Firmen Fender, Wilkinson, FloydRose, Kahler, und konsorten warum Sie dann ihre tremolosysteme seit jahrzehnten falsch bezeichnen. das müssen die doch dann sofort ändern...:rolleyes::screwy:
    dann schreibst du bitte an Wikipedia, damit die ihre seiten korrigieren
    originalzitat Wikipedia: Das ursprüngliche Tremolo von Floyd Rose besteht aus folgenden Teilen:
    selbstverständlich auch dort nachzulesen....:confused:

    was ihr schlümpfe verwechselt:
    beim tremolosystem/vibratosystem handelt es sich um die namentliche bezeichnung eines bauteils
    und nicht um die physikalisch korrekte definition (inklusive der bezeichnung) einer Tonhöhen/Lautstärken-Modulation;)


    weiter im text?:cool:
     
  19. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 08.05.08   #19
    Warum die Firmen das wahrscheinlich so machen habe ich ja schon gepostet und du weißt schon wie wikipedia funktioniert oder? ;) Höchswahrscheinlich hat das auch irgendein Hobbygitarrist reingeschrieben, der es nicht besser wusste.

    Davon abgesehen ist psywaltz kein Schlumpf (ich beschwere mich jetzt mal auf Grund meines Namens nicht :p) und es ist nun mal so, dass das Bauteil ganz einfach nach seiner Funktion benannt ist (oder halt auch nich :p) und die ist halt eine Tönhöhenschwankung hervorzurufen und keine Lautstärkeveränderung. Somit kann man das auch nicht so trennen, wie du es meinst. Sorry aber da führt streng gesehen echt kein Weg vorbei.

    Wenn du damit meinst, dass wir wieder zum eigentlichen Thema zurückkommen, bin ich stark dafür ;)

    MfG: rob :)
     
  20. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 08.05.08   #20

    ja seh ich genau so^^
    Naja die Schecter ist schon ganz ok, die Cort sagt mir persönlich nicht zu
    Aber mein Favorit ist immer noch die Ibanez!
    Mal schaun obs die wird im Sommer.
    Aber danke schon mal
     
Die Seite wird geladen...

mapping