Suche gute Preis/Leistungs Gesangsanlage

von beuschl, 10.09.04.

  1. beuschl

    beuschl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 10.09.04   #1
    bin auf dem gebiet absolut neu also nicht gleich hauen falls ich etwas komplett falsch verstehe :rolleyes:

    wir suchen für unsere sängerin eine gesangsanlage (bzw verstärker) für den proberaum

    wichtige punkte wären: keine rückkopplung und genug leistung damit man die sängerin auch noch hört! also bei uns ist es ca so laut dass ein 60 watt gitarren amp zu ca 3/4 ausgelastet ist
    preis ist natürlich auch wichtig! sollte nicht zu teuer sein (weiss nicht genau wieviel geld zur verfügung steht!)

    aufjedenfall hab ich im proberaum zwei etwas größerer boxen einer alten stereoanlage stehen (sind ca 1 - 1.30 meter hoch und waren zur damaligen zeit qualitativ hochwertiger)
    also wir bräuchten eigentlich einen verstärker wo man die dinger dran hängen könnten mit mirkofoneingang und ohne rückkopplung

    könnt mich mal jemand etwas beraten?
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 10.09.04   #2
    da wirds schwierig - du kannst mit einem entsprechenden Mikrofon (z.B. dynamisches Supernieren-Mikrofon wie das Beyer TGX58) die Rückkoppelung auf ein Minimum reduzieren.
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Beyerdynamic_TGX58_Mikrofon.htm
    korrekte Lautstärke und korrekter Winkel zu den Boxen vorausgesetzt.
    Aber ganz weg kriegst du das nicht - das wäre ein akustisches Phänomen.


    bitte die Dinger nehmen und wieder zurück an die Stereo-Anlage hängen.

    Soviel fürs erste als Pauschalaussage. Bitte gib ein realistisches Budget an, dann kommen wir hier sehr schnell viel weiter.

    Gruß
    Harry
     
  3. beuschl

    beuschl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 10.09.04   #3
    frage zu der rückkopplung: wie sollte die sängerin zur anlage ca stehen, dass diese auf ein minnimum reduziert werden? oder wie kommen diese überhaupt zu stande

    budget sag ich jetzt mal 250€. hab ja ka was das kostet. und muss auch keine super quali oder so sein. sollte nur laut genug für den proberaum gehen und aus den boxen sollte nicht nur ein rauschen zu hören sein :)
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 10.09.04   #4
    die Rückkoppelung entsteht, indem das was aus den Boxen rauskommt wieder ins Mikrofon zurückgeht, wieder aus den Boxen raus usw.usw. - supereinfach, superschnell ausgedrückt
    ein Patentrezept dafür gibt es nicht - weil sich das Abstrahlverhalten der Boxen in den unterschiedlichen Frequenzen ändert - sehr komplexe Geschichte.

    Unterdrücken kannst du es, indem die Anlage leise gefahren wird und die Boxen möglichst weit weg von der Schallquelle (sprich: Mikro) stehen. Möglichst vom Mikro weg gerichtet.

    Mit 250€ wirst du nicht sehr weit kommen. Hier bleibt nur der Tipp nach einem günstigen Mischpult von Behringer und einer (nicht zwei) aktiven Lautsprecherboxen von ...... ???? - (db Technologies unter Umständen) - ja, sorry, da bleibt wirklich nicht mehr viel übrig, weil Mikro, Kabel und Ständer werden ja auch noch vonnöten sein.

    sowas unter Umständen:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB1002.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/dB_Technologies_Opera_110.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Beyerdynamic_TGX58_Mikrofon.htm

    (ich sag hier mit keinem Wort, dass das "gut" ist - aber es ist wenigstens einigermaßen akzeptabel)
    hier hast du natürlich noch keinerlei Effekt (Hall/Echo) auf dem Gesang - klingt also furztrocken
     
  5. beuschl

    beuschl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 10.09.04   #5
    thx erstmal
    also effekte für den gesang brauchen wir erstmal nicht

    mikrofon ist auch vorhanden und so zweipolige kabel hab ich auch (mikrofon kabel mit 3 verschiedenen steckern gibts auch)

    das fällt zumindest schonmal weg
     
  6. franz

    franz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.10.14
    Beiträge:
    27
    Ort:
    frankenmarkt, österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #6
    hallo landsmann,
    du solltest dir (der vergleich macht sie sicher) einmal gesang OHNE effekt anhören, und dann MIT. da geht die sonne auf........

    gruß franz, tk second spring
     
  7. beuschl

    beuschl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 11.09.04   #7
    ja nur leider ist derzeit dafür kein geld da
    wir haben uns entschlossen für den anfang einmal folgendes zuzulegen

    Behringer Eurorack UB-1002
    und eine
    db Opera 212 L Aktiv Box

    macht zusammen ca 470€

    ich denke damit müsste man am anfang doch sicher ganz gut zurecht kommen oder?
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 13.09.04   #8
    im Prinzip ja - für den Proberaum ist das in Ordnung.
    Trotzdem solltet ihr euch noch ein Effektgerät/Hallgerät zulegen.
    Das sind wirklich Welten im Sound - und es gibt beim Singen ein unvergleichlich besseres Gefühl.
     
  9. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 16.09.04   #9
    @beuschl: Schau (oder besser noch hör) Dir auch mal den Roland AC-60 an. Ich hatte mir den paar Tage ausgeliehen und war im Proberaum an sich begeistert. Allerdings wollte ich ihn auch für Musik aus der Retorte nutzen - und da war er eindeutig nicht geeignet, mir fehlte hauptsächlich Tiefbass. Hab dann doch ne komplette PA gekauft (kam allerdings den 6fachen Preis). Angesichts Eures Budgets und der Anforderung (hauptsächlich Gesang, Proberaum) wäre er aber eine gute Alternative. Ihr hättet Amp, Lautsprecher und Effekte in 1 recht handlichen Gerät. Verarbeitung etc. war super.

    Gruß - sniper09
     
  10. Chris Ryan

    Chris Ryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 30.12.04   #10
    :confused: Servus zusammen, bin bis jetzt nur an der Gitarre(bin noch weit vom Profi weg)und wollte auch noch singen (Rock). Hab bis jetzt ein Shure 57 und ein 802 Behringer Mischpult. Jetzt hätte ich gerne auch noch den Rest um eine proberaumtaugliche Gesangsanlage zu haben. Das heisst Effektgerät und Boxen.
    Nun das Problem: Was brauche ich,was kann ich mir sparen. Wenn ich in den Laden gehe bekomme ich vieleicht nur die Ladenhüter und Sachen die ich später
    dann noch mal in guter Qualität Nachkaufen muss. Budget wäre ca. 1000 bis 1500 Euro. Im Geschäft hieß es ich solle mein kleines Mischpult vergessen und ein großes Behringer mit Amp und Voiceeffekten kaufen. Macht das Sinn ?
    Was kann ich davon dann noch gebrauchen wenn ich mal auf der Bühne stehe?
    Gruss aus der Oberpfalz
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 30.12.04   #11
    Standartantwort:
    Kauf Dir diese beiden Boxen
    diesen Amp
    dazu und ein Mischpult deiner Wahl von z.B Behringer
    oder Yamaha

    Boxenständer und Kabel nicht vergessen.
    Macht ohne Kabel und Ständer ca.1000€ und Du bist für den Anfang schon gut gerüstet. Als Mikro noch das TGX
     
  12. Chris Ryan

    Chris Ryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 30.12.04   #12
    Da sage ich erst mal Danke Für die Antwort...:great:
    Mikro hab ich ja bereits das Shure 57. Zu den Effekten im Mischpult: Taugen die oder Soll man lieber mehr ausgeben und noch was externes kaufen? (z.b. voice 300 oder Livevoice ) Blöd gefragt: Was muss ich ausgeben um für ein Coverbandleben gerüstet zu sein? Die Pa kommt dann ja vom Verleih.Es geht nur um den Proberaum.Was ist empfehlenswert (Produkttechnisch). Will nicht alle Halbe Jahr "nachrüsten" Und zu guter letzt wollt ich noch anmerken das ich bei einigen Songs die Harp spiele. Wie verträgt sich das mit der Gesangsanlage?
    Die Harp ist ja bekanntlich ziemlich heftig.
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 31.12.04   #13
    Das ist aber eigentlich ein Mikro für die Amp-Abnahme,deshalb der Hinweis auf das TGX(für Gesang)
    Das ist den Boxen wurscht.
    Kommt darauf an(Wildecker Herzbuben oder Slayer) ;) ;)
    Das wird sich wohl nicht vermeiden lassen.
    Es gibt dafür keine pauschale Aussage
    Es gibt Technik verliebte Bands ,die brauchen alle Nase lang was neues.
    Dann gibt es Bands die mit einfachsten Mitteln auskommen und trotzdem geil klingen.
     
  14. janne

    janne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.05
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Mellerscht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #14
    des is net schlecht
    [​IMG][​IMG][font=Tahoma,Arial,Helvetica][size=-2]t.mix/the box PM600 PA-Set 1 bestehend aus: t.mix PM600, 2 Stck The Box PA12e, 2 Stck CORDIAL CTL 10 LP [Info][/size][/font][​IMG][font=tahoma,arial,helvetica][size=-1]298.00 EUR[/size][/font]</FONT>

    brauchst aber noch en ordentliches mic
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 02.01.05   #15
    Das kann man sich bei der Trümmeranlage auch noch sparen.
     
  16. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 02.01.05   #16
    Stimmt ! :great:
    Passend zu dem Müll den du vorschlägst dürfte eine Hörerkapsel aus einen alten Telefon genau das Richtige sein, wobei jedoch zu bedenken ist, das die Qualität der Hörerkapsel um Klassen besser ist als alles was du vorgeschlagen hast ! :D
     
  17. Chris Ryan

    Chris Ryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 02.01.05   #17
    Hi Rockopa...Hi ihr... Zum micro (Shure 57 a). Ist mir eigentlich als gutes Gesangsmicro

    empfohlen worden bzw. in Produktbeschreibungen so dargestellt.
    Thema Pult. Nach verfolgen dieses Forums hatte ich den Eindruck das die UB Serie von Behringer ein gutes Preis/Leistungserhältnis darstellt. Frage dazu:
    Hat jemand Erfahrungen mit den Effekten in diesen Pulten? Gut/Überflüssig/Ungenügend? Lieber auf ein Yamaha sparen?
    Powermixer oder lieber den Amp extra? Effektgerät lieber Extra?Anspruch ist Proberaum, später dann mal nach Equipmenterweiterung auch eigene Aufnahmen.
    Danke Für eure Mühe...............
     
Die Seite wird geladen...

mapping