Suche gutes starte set für eien anfänger

von Dunkler Freund, 25.11.07.

  1. Dunkler Freund

    Dunkler Freund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    28.01.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Beelen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Moin ,ich bin zwar kein Basser aber ich deshalb frag ich euch hier mal,
    ne Freundin woltle anfnagen Bass zu lernen , udn sucht dehalb eien startetr set 4-satier
    mit den sie zum lernen ganz gut bedient ist (am besten mit ständer)
    Preis Klasse bis etwas 220 euro
    habt ihr das was ?
     
  2. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 25.11.07   #2
    legt nochmal 70oi drauf und kauf euch das hier set:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...BAS0002842-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    den bass find ich vorallem passend für frauen, die ja meist kleinere finger haben. der hals ist super schmal und lässt sich 1A bespielen. der sound ist auch nicht zu verachten für den anfang. druckvoll aber auch genug höhen und so....
    außerdem ist der bass rot, und frauen mögen doch rot :D

    mfg
    FtH
     
  3. Dunkler Freund

    Dunkler Freund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    28.01.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Beelen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #3
    jau danke , kennt ihr den auch nen gutes Buch ,am besten zu selsbtstudium, also das sie schon viel auch ohne lerher erarbeiten kann , weiß ganz ohen gehts ^^
     
  4. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 26.11.07   #4
    mein erster bass von reznicez aba schau mal mit der sufu da findeste genug themen...
     
  5. Blastphemer666

    Blastphemer666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    14.08.12
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Gröditz, Sachsen --> Dresden
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 26.11.07   #5
    Das kenn ich noch gar nicht?! Aber ich hab im Prinzip das gleiche Set, nur mit einer Preci-"Parodie"... :D
    Aber für mich als Anfänger abolut ausreichend, gerade die beigelegte DVD hat mir als Auto-Didakt den Einstieg doch sehr stark vereinfacht.

    Der Verstärker reicht zum Üben auch allemale aus, allerdings hätte man sich die Röhren-Simulation sparen können, und dafür einen EQ-Poti für die Mitten verbauen können, das macht imho mehr Sinn, gerade, wenn man Slappen will und eine "Badewannen-Einstellung" braucht.
     
  6. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 26.11.07   #6
    der vintage knopf macht imho nich viel unterschied, macht das ganze nur druckvoller und muffiger. aber an nem TE 2x10 combo klang der bass richtig gut:-).
    ich bin zwar der sound von 2 soapbars gewohnt, aber das teil da hatte mich schon überzeugt, wenns fürn anfänger sein soll.
    mit den potis kannst du zwar nicht mehr viel machen. aber wie gesagt, der hals ist sicherlich ziemlich gut für deine freundin.
    hatte noch den gleichen bass aber zusätzlich nem singlecoil unten am steg gespielt. das klang dann noch n bissl ausgewogener und hat mehr gedrückt. aber den gibs leider nich im set und der bass kostet um die 300oi.
    lange rede kurzer sinn: antesten gehen oder bestellen und wenn er nicht gefällt zurück schicken
    und ich geh nun ins bett, ich muss schlaf vom WE nachholen :D:rolleyes:

    mfg
    FtH
     
  7. luckyluke

    luckyluke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.15
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    424
    Erstellt: 26.11.07   #7
    Ich kann dir das starterset hier empfehlen.
    der bass ist für einen anfänger wirklich super. lediglich die saitenlage könnte man
    noch einstellen, weil die von werk aus recht hoch ist. Ansonsten lässt der sich gut bespielen da der hals recht dünn ist.
    Der amp eignet sich für daheim auch prima. ich spiel den nun schon gut 2 jahre und
    hab bis jetzt noch nicht das bedürfnis mir nen neuen zu kaufen.
    zum jammen kann man ihn auch gebrauchen, allerdings wenns dann lauter wird
    kommst du mit den 10 watt auch nicht besonders weit.

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...BAS0001392-001&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList
     
  8. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 27.11.07   #8
  9. Dunkler Freund

    Dunkler Freund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    28.01.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Beelen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.07   #9
    @ruscher ist dsa Buch den auch für anfänger zum selbststundium geeiegent , also ich hab reviwes gelsen ihn den auch gesagt wird ,dsa etwas ab der 20 übung zu viel auf einmal von den schülern erwartet wird, es wird dann von dneenjenigen empfoheln einefahce übungen dazu zu machen ,aber was denkst du?
     
  10. luckyluke

    luckyluke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.15
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    424
    Erstellt: 28.11.07   #10
    das buch ist sehr gut, wie ich finde.
    die übungen sind gut erklärt, un es werden auch tips gegeben wodrauf man
    besonders achten soll.
    und vor allem sind es groovende übungen und nicht einfach nur diese
    5-6-7-8-5-8-7-6 fingerings.
    die CD die dabei ist ist auch super, da kann man die bass spur komplett
    rausdrehen, und zur drum spur mitspielen.

    allderings wirst du wenn du alle übungen machen willst, nicht ums notenlesen
    herumkommen. kann man jetzt positiv oder negativ sehen...
     
  11. Beng.

    Beng. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 28.11.07   #11
    Bei gebrauchten waren gucken!
    ich kanns garnich oft genug sagen

    da sparste so viel geld und kriegst so viel bessres zeug (vieleciht hier und da n kratzer im lack(kommt auch eher selten vor) oder so aber das beeinflust ja nicht den sound)


    wegen dem buch:
    Mein basslehrer hat mir damals die "Bass bible" empfohlen
     
  12. fatfinger

    fatfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    207
    Ort:
    bremen/chemnitz
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    347
    Erstellt: 28.11.07   #12
    ich find's auch sehr gut. allerdings für jemanden, der zum allerersten mal im leben einen bass in der hand hält, gehts da wohl wirklich etwas zu schnell voran.
    für absolute "von-null-anfänger" würde ich "Mein erster Bass - Grundlagen der Viersaitigkeit" empfehlen (vom selben Autor, beim selben Verlag erschienen).
     
  13. harry_coin

    harry_coin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 01.12.07   #13
    das kann ich dir sogar vererben wenn du magst:)

    und als anfängerset empfehle ich dieses paket von ibanez.da ist meiner meinung ein guter bass dabei.hab auch mit dem angefangen.
     
  14. toubsen

    toubsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    72
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 02.12.07   #14
    guckst du hier: ein haufen Vorschläge mit preisgünstigen Instrumenten
    https://www.musiker-board.de/vb/e-b-sse/32924-anf-nger-thread-einsteigerb-sse.html
    Bei der Suche nach einem Lehrbuch solltest du nach deinem Bauchgefühl gehen. Jeder hat andere Vorlieben an die herangehensweise, z.b. ob gleich von Anfang an mit Noten, oder "einfacher" aufgebaut. Schau dir am besten in einem größeren Musikladen ein paar Bücher durch und nimm das, welches dir spontan am ehesten zusagt. wenn du nach ein paar Seiten blättern kein gutes Gefühl bei einem Lehrbuch hast, leg es besser wieder weg..
     
Die Seite wird geladen...

mapping