Suche gutes Tap Delay (für Live)

von Sebbo, 23.08.06.

  1. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 23.08.06   #1
    Ich suche ein anständiges tap delay für den Live betrieb, sollte man auch ein wenig dran rumfingern können, ihr wisst schon :D

    was könntet ihr mir da empfehlen?
     
  2. MarkusKl

    MarkusKl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.236
  3. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 23.08.06   #3
    Mal ganz ehrlich,wer braucht 23 sec Verzögerungszeit???Is ne Frage die mir schon lange im kopf rumschwirrt ???!!!
     
  4. Sebbo

    Sebbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 23.08.06   #4
    das dd-20 sieht interessant aus, kann mir einer erfahrungen vermitteln, sieht ja sehr übersichtlich aus.
     
  5. BlackOrpheus

    BlackOrpheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 23.08.06   #5
    zum Digitech Digidelay kann ich sagen,dass die Tapfunktion eher live-untauglich ist,da man erst den fussschalter länger gedrückt halten muss, dann das Tempo eintappen - und dann wieder das pedal länger drücken muss, um die tapfunktion wieder auszuschalten. Das Delay ist danach aber immer noch an!

    Ansonsten ist das ein tolles Teil, aber meiner Meinung nach ist die Tapfunktion Live nicht zu gebrauchen.
    MFG
     
  6. estoniaclan

    estoniaclan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.04
    Zuletzt hier:
    24.01.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    PB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.06   #6
    eigentlich doch garkein problem! man kann doch einfach im tap modus bleiben, oder nicht? :rolleyes:
     
  7. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 24.08.06   #7
    damit das delay den ganen gig lang läuft? nein ;):cool:
     
  8. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 24.08.06   #8
    Problem beim DD-20 das man sich einen externen Taster zum Tempo-Tapping kaufen muss und das es meiner Meinung nach ziemlich kalt klingt im Gegensatz zum Line 6 DL-4! Hab auch lieber ein paar Potis anstatt ein Digitales Menü! Finde ich persönlich viel viel übersichtlicher!
    Hatte erst das DD-20 und bin aufs DL-4 umgestiegen eben wegen der genannten Mängel!
     
  9. estoniaclan

    estoniaclan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.04
    Zuletzt hier:
    24.01.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    PB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.06   #9
    ja das is mir auch schon klar! aber wenn dus net brauchst hälste halt ne weile, is doch nicht das problem! ich mein jetzt nur zwischen tap delay und normalen delay brauch man ja eigentlich nicht umschalten!
     
  10. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.08.06   #10
    Du kannst es aber nicht ausschalten im Tap-Modus.
    Und 3 Sekunden lang drauf stehen bleiben müssen is echt alles andere als Livetauglich.
    Wenn du im Tap-Modus bist, musste 3 Skunden lang drauf stehen bleiben, dann biste im normalen Modus. DANN musste nochmal draufdrücken, damits aus is.
    Das Tap-Ding is für live einfach Scheisse, Bums, aus, Nikolaus.

    Ich kann den Line6 Echo Park empfehlen. Hab ihn selbst und ist das Effektgerät mit dem ich am meisten rumspiel. Bei Interesse sag ich auch noch mehr dazu (aber erstma fleißig Suchfunktion benutzen ;))
     
  11. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 24.08.06   #11
    Hab das Digidelay auch und finds ganz gut, aber so von der Technik die ich kenne würde ich dir den Line6 Echopark empfehlen, der hat eine sehr praktische Tap-Funktion...zum Problem mit dem Digitech...ma kann im Prinzip immer im Tap Modus bleiben und dafür wenn man es nicht braucht den levelregler runterdrehen...:D , ist bei dem teil wahrschienlich einfacher als das rumgetrete!
     
  12. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 25.08.06   #12
    also, wenn du ein "einfaches" aber extrem flexibles Delay brauchst, dann bist du mit dem Line6 EchoPark super dran!! und wenn diese Tap-Funktion mit dem 2-fach Pedal nicht live-tauglich ist, dann weiß ich ja auch nicht ...

    solltest du eher Wert auf ein typisches Delay legen, dann gäbe es vielleicht noch die Alternative Boss DD-5 mit Fußschalter zum tappen zu betreiben.

    Wenn's dann doch eine Nummer größer sein soll, dann gibts eigentlich bloß 2 Möglichkeiten: DD-20 oder DL4 ...
    genau vor dem selben Problem steh ich derzeit auch ... ich bin mir noch nicht sicher, ob ich soviel delay verwende, dass sich so ein rießiges teil rentieren würde oder ob mir das Echo Park reicht ...
    Insofern würde mich ein Direktvergleich der beiden Flaggschiffe sehr interessieren - was Starfucker sagt klingt schon realistisch.
    Weiß jmd. die aktuellen Gebrauchtpreise für DD-20 und DL4 ?
     
  13. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 25.08.06   #13
    @wogawi:
    die frage ist eher: braucht im song mehrere delaysounds, die dir per fussschalter zu verfügung stehen? obwohl der dl-4 zB mehr sounds hat als der echopark, finde ich dass du auch mit dem ep sehr viele sounds hervorbringen kannst live, vorrausgesetzt du hast dann und wann zeit, dich zum pedal runterzubeugen und max. 3 gutlaufende potis zu drehen und vll noch einen schieber zu verstellen...

    also zum thema, ich habe auch den echopark und der reicht für livebetrieb locker. bin auch einer der in vielen songs delay benutzt, aber die einzelnen modi der ep decken soviel ab und klingen alle beeindruckend...v.a. die modulation, wo man chorus auf die delayed sounds drauflegen kann...schmacht...

    und das alles mit 3 potis und einem schiebeschalter...

    greetz

    stylemaztaz
     
  14. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 25.08.06   #14
    hmm..ich werf mal ne etwas betuchtere klasse rein.
    und zwar Carl Martin Delaya damit sollte man immer vollstens gerüstet sein.
     
  15. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 25.08.06   #15
    tja, das stimmt schon ... ich bin auch hin und weg vom echo park :D
    bloß frage ich mich, ob ich z.B. gebraucht ein DD-20 nicht zu einem ähnlichen Preis bekommen würde, wie wenn ich den EP neu kaufe ... wäre ich dann mit dem DD-20 besser dran? wisst ihr, ob das DD-20 auch so schöne Swell und Reverse und was weiß ich alles Sounds hat wie der EP?
     
  16. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.08.06   #16
    Mich würde vor allem mal die Qualität des Echo Parks interessieren, das Teil sieht einfach nur kitschig aus...

    ich frag mich auch ob man diese ganzen Optionen tatsachlich braucht...
     
  17. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 25.08.06   #17
    Qualität is sehr gut.
    Sakrisch schwer isses, steht dadurch sehr vernünftig. Alles Metall (bis auf die Potis), gute Mechanik beim Schalter, dieser Doppel-taster/schalter funktioniert genau wie er soll.

    Und bei den Funktionen gibts keine die ich rausschmeissen würde. Hab ich alle schon n paar mal gebraucht.
     
  18. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 25.08.06   #18
    nein, das ist leider ausgeschlossen. mir gefällt das dd20 eigentlich besser, wegen der speicherbarkeit und der ewig langen delay zeit. aber das günstigste was ich bisher gesehen habe war 180€ gebraucht - und das geld hatte ich leider nicht locker sitzen, deshalb ists ein echo park eworden. schlecht ist es keinesfalls! gut verarbeitet, super funktionen und klingt hervorragend. größtes manko ist halt die fehlende programmierbarkeit, wenn man also live mal einen speziellen delay-effekt (mehrstimmiges solo-spiel oder so) haben möchte, tut man sich sehr schwer weil man vorher die ganzen einstellungen an den potis machen muss (und diese reagieren sehr genau, das heißt dass die kleinste drehung schon eine änderung im sound ergeben kann...).
    alles in allem aber mehr als zufrieden stellend. früher oder später werde ich es aber wahrscheinlich gegen ein dd20 austauschen.
     
  19. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 26.08.06   #19
    das einzige was ich am echo park ein bisschen bemängel ist, dass die Potis nicht etwas tiefer gesetzt sind als das pedal (wie z.B. bei Boss) ... wenn man mal schnell aufs pedal tritt, dann könnt es gut sein, dass man mal die Poti-Reihe erwischt ... aber ansonsten wirklich super robust gebaut!! :great:

    @BlackZ: hab ich beim DD-20 ähnlich abgefreakte Delays wie beim EP? ich könnt mir vorstellen, dass das DD-20 genauso "brav" klingt wie das DD-3 und DD-6. die sache mit dem swell und dem reverse und und und beim EP ... das is schon sehr geil! ;)
     
  20. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 26.08.06   #20
    das dd20 hat wie das EP einen modulation-modus, der dem delay-signal ein chorus verpasst. ein reverse delay gibt es ebenfalls. dann gibt es noch ein twist-delay, das ist was ganz komisches, was sich schwer in worte fassen lässt. dabei wird die tonhöhe des delays geändert (so n bisschen whammy mäßig...). ob es ein swell-delay gibt, weiß ich grad aber nicht. die "abgefreakten" delays sind aber beim dd20 auf jeden fall auch vorhanden... :)

    ach übrigens - von rocktron gibt es jetzt auch ein neues, midifiziertes und digitales tap-delay, welches auf den namen "cyborg" hört. die features klingen vielversprechend.
     
Die Seite wird geladen...

mapping