Suche jemanden, der sich mit Klassik-gitarren auskennt!!

von Iskra, 07.09.06.

  1. Iskra

    Iskra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    hamburgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #1
    Halo!! Liebe Leute! Ich habe eine Grosse Bitte an euch! und zwar ich habe eine neue Klassik-Gitarre gekauft und versuche die ganze zeit irgendetwas wenigstens Angenehmes zu spielen, aber ,wie ich mich auch anstrenge, kommt nur irgendetwas Ohren betaubendes heraus(((( (ich bin zwar eine Anfängerin, aber ich bemühe mich wirklich)vielleicht muss mann bestimmte Lieder spielen, die genau für eine klassische Gitarre geeignet sind?? wenn ja , dann könnt ihr mir vielleicht was empfehlen?? wenn nein, dann sagt, was ich noch unternehmen soll!!!! vielen dank im Voraus :))
     
  2. brummbrumm

    brummbrumm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 07.09.06   #2
    Programme,bücher,Internet :er_what: und und und ..... es gibt zahlreiche möglichkeiten benutz einfach mal die Suchfunktion im Board . du wirst wirklich mehr als ausreichend finden ;-)

    wenn das nicht reicht gibbet ja immernoch google !
     
  3. marceliano

    marceliano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #3
    Villeicht kommt da nur lärm raus weil die gitarre nicht gestimmt ist oder du die saiten nicht gut "runterdrücken" kannst
     
  4. Iskra

    Iskra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    hamburgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #4
    Danke für die Antwort!
    ja, ich weiss, ich war schon bei google, habe paar sachen versucht, aber das klingt alles sch..
    keine ahnung, vielleicht bin ich einfach so unfähig oder ist die gitarre zum Wegwerfen :`(
    vielleicht, wenn muss man sie irgendwie anders stimmen...?
     
  5. Iskra

    Iskra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    hamburgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #5
    ne, ich diesen Gerät zum stimmen
     
  6. Iskra

    Iskra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    hamburgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #6
    sorry, ich meine, ich habe ein Stimmgerät.. aber vielleicht soll man es irgendwie anders anstellen?
     
  7. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 07.09.06   #7
    du musst nicht unbedingt lieder spielen die für die kl. gitarre gemacht wurden. klassisch spielen (zupfen) ist sowieso was für fortgeschrittene.

    als aller erstes lernst du die standard akkorde. fang am besten mit 2 akkorden an C und E. erstmal lernst du wie du sie beide greifst. immer wieder greifen - loslassen - greifen loslassen. sobald du einen akkord gegriffen hast schlägst du alle saiten an. achte darauf dass alle töne sauber erklingen (kein schnarren). wenn du das kannst versuchst du die beiden akkorde im wechsel zu spielen. dazu machst du dir am besten ein metronom (ganz langsam) und wechselst was das zeug hält. immer hin und her. du wirst bald (auch vielleicht erst nach tagen) merken dass du gar nicht mehr nachdenken musst wo du welche finger hinpackst. das geht mit der zeit automatisch und bald auch ohne hingucken. wenn du die akkorde einigermaßen flüssig wechsel kannst nimmst du dir die nächsten beiden akkorde und übst die auf die gleiche art und weise. wichtigste devise dafür ist lieber langsam und sauber als schnell und unsauber. wenn du 10 sekunden brauchst um einen akkord sauber zu greifen ist das ok. schnelligkeit kommt mit der zeit - aber nur wenn sauberkeit beim greifen da ist.

    falls dir die finger weh tun dann mach am besten eine pause (auch mal einen oder 2 tage) - mit schmerzenden fingern macht es sich nicht so gut. hornhaut kommt erst mit der zeit.

    wenn du noch fragen zu sonstigem hast frag ruhig :great:

    edit: was hast du denn bisher versucht zu spielen?
     
  8. Iskra

    Iskra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    hamburgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #8
    danke,Fastel,für eine ausführliche Antwort:)
    du sagst:"immer wieder greifen - loslassen - greifen loslassen. sobald du einen akkord gegriffen hast schlägst du alle saiten an. achte darauf dass alle töne sauber erklingen (kein schnarren). "
    und was ist mit der rechten Hand, kann das Problem auch an ihr liegen??
     
  9. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 07.09.06   #9
    du greifst sicherlich mit der linken hand... dann kann durch die rechte hand kein misston entstehen. achte aber darauf dass bei manchen akkorden nicht alle saiten angeschlagen werden. beim D z.B. bleibt die tiefe E und die A Saite unberührt (mit X gekennzeichnet) ... kannst du solche bilder interpretieren bzw umsetzen/lesen?

    [​IMG]

    ein kleiner nachtrag noch zum thema "lerne alle standard akkorde"
    lass am besten F und H raus. die sind für eine blutige anfängerin noch frustrierend schwer.
     
  10. Iskra

    Iskra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    hamburgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #10
    ja, diese Bilder habe ich schon mal gesehen, die sind echt gut... aber die Reihenfolge, wie man die Seiten zupft, kann man es auch irgendwo sehen? denn so, wie ich denke, man zupft manchmal zwei seiten gleichzeitig.. aus tabs kann man das aber nicht lesen, oder?
     
  11. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 07.09.06   #11
    kannst du tabs lesen? die sind schon etwas ganz anderes als dieses akkord musster. ein akkord ist ein mehrklang. dass heißt es wird einmal angeschlagen und mehrer töne erklingen, also nicht mehrere töne sind hintereinander gespielt. das was du meinst ist dann die melodie die sich aus tönen zusammensetzt. ich würde erstmal die akkorde lernen und dann das melodiespiel beginnen. wenn du fortgeschritten bist kannst du dich an klassische stücke wagen wo man beides gleichzeitig macht. da wird das zupfern erst richtig interessant ;)

    aber diese akkorde werden nur einmal angeschlagen. also alles erstmal mit den fingern greifen. und dann ziehst du die hand von oben nach unten durch. (doch achtung, wie ich sagte werden manchmal nicht alle saiten angeschlagen)

    darf ich fragen was du vorhast musikalisch? willst du auch klassisch spielen/zupfen? sowas wie bach oder so?

    edit2: hier spielt der akkorde (nur D)
    YouTube - www. Guitar-TV .de: Film 2 Bruder Jakob
     
  12. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 07.09.06   #12
    Bei Akkorden zupft man alle verwendeten Töne gleichzeitig. (zumindest im Normalfall)

    /edit: Zu spät...
     
  13. Iskra

    Iskra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    hamburgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #13
    nein:D wie bach ja bestimmt nicht, aber ich würde gerne irgendetwas von der spanischen musik versuchen.. manche melodien sind einfach zum Schmelzen schön :) aber es ist wahrscheinlich ein sehr langer Weg bis zu dahin..hm..
    hast du mal so etwas gespielt? welche musik spielst du eigentlich, wenn ich fragen darf?
     
  14. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 07.09.06   #14
    naja auch für die spanischen gitarrenspiele gibt es die typischen grundlagen. die führen immer über die akkorde ;)

    ich spiele meistens eher rock und metal aber auch hin und wieder ein paar klassische sachen. aber eigentlich bin ich nur bassist :o

    edit: schwebt dir irgend ein spezielles lied (als beispiel) vor? würd in die richtung spanisch/latain auch mal gerne schnuppern (und brauch daher nen kleinen anspieltip)...
     
  15. Iskra

    Iskra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    hamburgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #15
    jetzt gerade kein bestimmtes, aber ich werde noch mal gucken..
    weisst du ,was mir gerade eingefallen hat- ich finde total schön das intro zu dem lied von Enricke Iglesias "Bailamos"... es ist ganz kurz, bevor das eigentliche lied anfängt
     
  16. Iskra

    Iskra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    hamburgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #16
    ein paar russiche lieder
     
  17. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 07.09.06   #17
    Ich würde dir generell empfehlen, dir einen Lehrer zu suchen. Gerade wenn du in die spanische Ecke mit Zupfen spielen willst, denn die Haltung der Hand, besonders der rechten, ist zu Beginn sehr ungewohnt. Wenn man da keine Kontrolle hat, lernt man sich schnell eine falsche Haltung an, die dann sehr schwer wwieder weg geht. Ich weiß, es gibt hier auch viele, die ohne Lehrer gelernt haben, aber ich weiß meine Zeit mit Lehrer sehr gut zu schätzen, daher empfehle ich es.
    Und es ist tatsächlich ein langer Weg, bis was ordentliches rauskommt, aber das ist bei der Gitarre nun mal so und bei Musikinstrumenten generell.
    Wenn du partou ohne Lehrer auskommen willst, würde ich nach einem Buch suchen, da kenne ich mich aber nicht so aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping