Suche kompakten, leichten Gig-tauglichen Verstärker

von Fannon, 25.12.06.

  1. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 25.12.06   #1
    Hi!

    Bin dabei zu überlegen mir evtl. einen Bassverstärker zuzulegen und da so richtig anzufangen.

    Meine Anforderungen sind jetzt nicht die höchsten, ich brauch keine Effekte (Kompressor wär aber nicht verkehrt), keinen großen Schnickschnack. Auch vom Sound her muss er nicht die obere Klasse sein, hauptsache er trifft so etwa meine Richtung. Meine Richtung wäre eher ein warmer, breiter Sound, der sich eher in den Hintergrund stellt. Kann das nicht so gut beschreiben.

    Am wichtigsten wäre mir das der Verstärker kompakt und tragbar ist. Ich bin nun wirklich kein Schrank von Mensch, deswegen wärs mir wichtig dass ich ihn auch noch schleppen kann ohne mir die Arme dabei auszureissen.
    Ein DI Output wäre auch nicht verkehrt, weil praktisch.

    Die Leistung müsste aber so sein dass ich damit alles machen kann, von zuhause üben bis zu kleineren Gigs und Bandproben. Ich spiel jetzt aber nicht gerade HeavyMetal, und die Lautstärken sind deswegen auch eher "mäßig"

    Ich nehm gern auch was gebrauchtes, was mit Garantie wäre aber auch nicht verkehrt. Am besten möglichst günstig, Hab mir mal den Cube 100 angeschaut.. der würde mir vom Konzept her gut passen (aber viel zu viel Effekte, drumrum..) aber der ist vom Preis her schon wirklich das äusserste was ich mir leisten will.

    Bin dankbar für alle Vorschläge!
    Simon
     
  2. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 25.12.06   #2
  3. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 25.12.06   #3
    Danke! Der sieht echt gut aus. Und nur 11 KG, ich hatte jetzt mit mind. 18 gerechnet. Ein bisschen Teuer ist er halt leider, aber wenn der Rest passt könnte er mir das wert sein. Hat den schon jemand angespielt, bzw. wo find ich mehr darüber raus?
     
  4. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 25.12.06   #4
  5. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 25.12.06   #5
    Also den Fender Bassman 150 gibts für den praktisch selben Preis. Also ich glaub ich hab mich verliebt - auch gerade von der Optik her. Nur der Preis ist halt schon hart an der Grenze..
     
  6. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 25.12.06   #6
    Bin grad tatsächlich zu faul was langes zu schreiben, aber WENN dann würde ich eher zu H&K oder Roland greifen... der Bassman soll nicht so pralle sein (bzw man muss den Sound mögen)...
     
  7. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 25.12.06   #7
    Also ich kenn jetzt auch nur die größeren Modelle, und die klingen wirklich geil!
     
  8. ruben24

    ruben24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.06   #8
    Ich kann für Deine Zwecke den Cube 100 nur empfehlen! Weil: Genau dafür habe ich ihn mir auch zugelegt… :great:
    Die Effekte musst Du ja nicht benutzen. Wenn Du einmal eine gute und für Dich passende Einstellung gefunden hast, dann musst Du ja nicht mehr dran rumschrauben. Auf jeden Fall ist dieser kleine Brüllwürfel ein Garant für Flexibilität in musikalischer und transportabler Hinsicht!
    Daumen hoch und Kaufempfehlung!
     
  9. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 25.12.06   #9
    ich habe ihn auf nem Gig gespielt, ging über P.A. aber als Monitor war er auch schon ziemlich laut. Allgemein find ich die Fender Bassman verstärker seeehr geil...ich kauf mir demnächst den Bassman 250 mit 2x 10 speakern :great:

    Ihc war selber erstaunt wie klein und leicht er war, den hab ich getragen wie nen Koffer aber man fühlt trotzdem jeden Watt. Mehr infos findest du hier:
    Fender® Products
     
  10. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 26.12.06   #10
    Bis ca. 400€ - da gibt´s doch eine ganze Menge Möglichkeiten.
    den oder den oder oder oder....
    Den kleinen Fender finde ich auch ziemlich teuer, aber vielleicht ist er ja auch besonders gut, wäre einen Test wert. Der Cube100B ist schon sehr geil, mit den Amp-Simulationen sollte auch Dein Wunschsound machbar sein. Aber mein Favorit dürfte auch der Quantum 310 sein: Unbedingt ausprobieren!
     
  11. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 26.12.06   #11
    Also letztere beiden sind mir glaubich zu groß und zu schwer..

    Der Vorteil vom Fender wäre, dass man ihn auch als Monitor benutzen kann? Hat ja hinten Chinch eingänge, und vorne nen Extra Regler dafür?
    Das wäre dann nämlich schon ein sinniges Feature, wenn ich dann über den Amp auch mal ein kleines Mischpult hängen kann, und ihn als PA / A-Verstärker missbrauche?

    So den Fender Clean Sound mag ich insgesamt auch recht gern. Weiss nicht ob der bei Bässen auch in diese Richtung geht..

    Ok, der Roland Cube ist nach wie vor auch noch interresant, der Quantum 310 auch, wobei mir der vom Design nicht so ganz zusagt..
     
  12. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 26.12.06   #12
  13. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 26.12.06   #13
    Also die 444€ sind für den 150er glaubich schon ok. Aber derselbe Preis für den 100? Ich warte besser eh noch ein bisschen und wenn der 100er deutlich billiger wird würde ich mir den dann auch kaufen. Wenn nicht, wär ich ja schön blöd wenn ich für den selben Preis ein Modell besser krieg?
    Wobei 12kg schon traumhaft wären.


    Kann sich ein Bass Verstärker mit nem 10" Lautsprecher überhaupt durchsetzen?
     
  14. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 26.12.06   #14
    Also da du ja geschrieben hast das du nicht in einer Metal-Band spielst sollte es bei "normalen" Bandprobelautstärken eigentlich reichen, wenn es auf dauer nicht reichen sollte kannst du dir ja irgendwann noch eine weitere Box holen und die anschließen.
    Zum Fender, am besten gehst du erstmal in einen Laden und spielst den an, wenn er dir gefällt und du trotzdem nicht bereit sein solltest den Preis zu zahlen versuch einfach einen Gebraucht zu besorgen. Obwohl ich jetzt die knapp 450€ nicht soo übermäßig teuer finde.
     
  15. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 27.12.06   #15
  16. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.12.06   #16
    Volle Zustimmung. Das sollte die Waffe der Wahl sein.
     
  17. TheH

    TheH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    396
    Erstellt: 27.12.06   #17
    Du schreibst zwar, dass du keinen wirklich lauten Amp brauchst, aber ich wäre dennoch als Bassist eher skeptisch, ob du mit einem einzelnen 10" Lautsprecher wirklich für alle deine Einsatzzwecke das richtige Besteck dabei hast. Was hilft der geilste Quantum, wenn du dir für Livegigs wieder was lauteres leihen musst? Das solltest du dir schon nochmal überlegen... ansonsten natürlich ein feiner Amp!
    Zudem: Ein "warmer, breiter Sound, der sich eher in den Hintergrund stellt" - das riecht generell nach 15" Lautsprechern.
     
  18. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 27.12.06   #18
    das muss aber schon eine recht große bühne sein. die quantums haben übrigens auch einen seriellen speaker-out weil
    kann ich so pauschal zwar nicht unterschreiben, es spricht jedoch nichts dagegen bei dem etwaigem bedarf eine 15er box dazu zu stellen. dann käme man bei einem 4ohmigen speaker auf einen gesamtwiderstand von 12 ohm, das macht den kohl nicht fett, aber laut und schont zudem die endstufe.
     
  19. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 27.12.06   #19
    Ok, die 15"er reizen mich halt deswegen nicht, weil sie wirklich groß und schwer sind... und mir letzendlich eher der Sound wichtig ist der aus dem Line-Out kommt. Der Amp ist ja nur Monitor, meine eigenen Ansprüche sind nicht die höchsten. Es muss halt praktisch sein.
    Ob jetzt der Amp selbst nen 10" oder nen 15" Speaker hat ist ja für den "Endverbrauchersound" ziemlich egal oder?

    Ich hab jetzt doch noch umgeschwenkt und mir spontan den GK Backline 112 bestellt, damit ich noch die 16% Mehrwertsteuer habe und der halt die günstigste Möglichkeit wäre. Wenn er dann doch nicht so taugt, dann schick ich ihn zurück und die Suche geht weiter.

    Aber ein 12"er mit 100 Watt sollte schon genug Power für kleinere Bühnen haben, als Monitor genutzt, oder?
     
  20. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.12.06   #20
    richtig
    Wenn er direkt neben dir auf Kopfhöhe steht: ja. Wenn du dich auf der Bühne bewegst ist es schon was anderes.

    Habt ihr eigentlich nie Monitoring? In den meisten Fällen würde mir ne DI Box reichen, weil ich mich über die normalen Monitore gut genug höre. Und der BassSound auf der Bühne ist dem Publikum und der restlichen Band ohnehin egal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping