Suche Mic für A-Gitarre

von kleiner-baer, 03.05.08.

  1. kleiner-baer

    kleiner-baer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 03.05.08   #1
    Huhu zusammen!

    Ich habe bald ein kleines Konzert in einer Kirche vor ca. 150 Leuten, und möchte meine Westerngitarre mit einem Mikro abnehmen. Ich will allerdings so wenig wie möglich ausgeben, am besten so um die 50€ (Billiger gibts glaub ich auch kaum was).
    Am besten sollte es ein Mic sein, dass ich dann zu Hause auch für kleinere Aufnahmen am PC benutzen kann...
    Ich weiß dass man in diesem Preisbereich nichts Hochwertiges Erwarten kann, das müsst ihr mir nicht sagen, allerdings steht das Konzert vor der Tür und ich will nicht viel Geld ausgeben, deswegen würde ich mich freuen wenn ihr mir sagen könnt, welches Mikro für mich am besten ist.

    Danke!
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 03.05.08   #2
    Ein bisserl mehr sollte es schon sein! Opus 53.
     
  3. kleiner-baer

    kleiner-baer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 03.05.08   #3
    und den spaß dann einfach über ein mischpult jagen und alles läuft?
    oder braucht man da noch equipment irgendeiner art?
    und zuletzt: wie krieg ich ein solches mikro in meinen pc? adapterkabel xlr zu miniklinke?!
     
  4. cinhcet

    cinhcet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 03.05.08   #4
    hat dein/euer pult phantomspeisung? wenn ja, die muss angeschaltet sein.
    Mit dem adapterkabel wird das nichts, denn das micro braucht 48v phantomspannung(brauchen alle kondensator micros)
     
  5. kleiner-baer

    kleiner-baer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 03.05.08   #5
    dh fürs homerecording mit nem normalen aldi-pc wird das nix?

    dann sollte ich wohl ein dynamisches mikro nehmen,oder?
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 03.05.08   #6
    Zumindest nicht ohne ein paar weitere Geräte. Naja, eigentlich nur eins.
    Entweder du besorgst dir einen kleinen Mikrofonvorverstärker mit Phantomspeisung und schließt den an deine Soundkarte an - damit würde es funktionieren, aber möglicherweise nicht gut klingen, da die Wandlung von Audio zu Digital oft zu wünschen übrig lässt - oder du holst dir ein Audiointerface mit eingebauten Vorverstärkern - das wird mit einem guten Gerät dann schon ganz vernünftig klingen.

    Als Mikrovorverstärker käme z.B. der Audio Buddy von M-Audio in Frage, oder der Tube MP von ART - und natürlich noch tausend andere Produkte :)
    http://www.musik-service.de/Recordi...l-Mikrofon-Vorverstaerker-prx395662382de.aspx
    http://www.musik-service.de/Art-Tube-MP-Studio-V3-prx395751193de.aspx

    Bei den Interfaces können dir die Kollegen sicher besser helfen als ich. Ich bin mit dem Edirol UA25 ganz zufrieden.
    http://www.musik-service.de/edirol-ua-25-prx395743064de.aspx
     
  7. kleiner-baer

    kleiner-baer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 03.05.08   #7
    okay vielen dank soweit!
     
Die Seite wird geladen...

mapping