Suche Mischpult...natürlich f+r möglichst wenig geld^^

von DerAlteSchwede, 11.04.07.

  1. DerAlteSchwede

    DerAlteSchwede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    28.08.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #1
    Also ich habe eine Band und da wir es langsam satt haben jedes mal über 5-6 Verstärker zu spielen, wollen wir jetzt auf eine PA umsteigen. Da jedoch keiner von uns auch nur annähernd ahnung davon hat, frage ich hier jetzt halt, was ich da brauche und hoffe vielleicht sogar auf produktvorschläge....Es geht mir allerdings nur um das Mischpult, weil wir schon Boxen haben.

    Also unsere Band besteht aus 2 Gitarristen, einem Bassist, einem Drummer, einem Pianisten und einer Sängerin...insgesamt müssten aber 4-5 Gesangmikros + die Drummics angeschlossen werden können.

    Ich weiß jetzt nicht, wie viele Mono und Stereo eingänge ich da brauche und wer weiß was noch, also wäre es nett, wenn mir jemand einen Rat geben könnte und/oder jemand nen Produktvorschlag hat.

    Und wie sieht das mit Recording aus?? Sollte man sich da nochmal nen extra recording-tool holen?? oder gibts sowas auch im mischpzlt eingebaut oder was macht man da am besten????

    Danke schonmal im Voraus
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 11.04.07   #2
    Wie hoch ist denn euer Budget?

    MfG
    Tonfreak
     
  3. DerAlteSchwede

    DerAlteSchwede Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    28.08.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #3
    Hm also unser Budget geht bis max. 1000 euro, weil wir uns halt auch schon die boxen, mikros und sowas geholt haben.
    Aber wie viele Stereo und wieviele Mono eingänge bräuchte man denn für dieses bandsetup?
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 11.04.07   #4
    Es gibt beide Möglichkeiten.
    Mixer mit USB-Interface,meistens nur Summensignal Stereo Recording.
    Mixer mit Fire-Wire,Mehrspurrecording möglich je nach Eingangskanäle.
    Mixer mit Dir-Outs an die man dann ein Recording-Interface anschliessen kann.
    Recording-Interface mit Preamps nur zu Recording-Zwecken.
    Letztere wird aber nicht auf euch zutreffen da ihr ja eh einen Mixer haben wollt?
    Trotzdem wäre es mal interessant zu wissen welche.
    Kommt drauf an wieviel Mikros ihr an die Drumms stellen wollt.
    Wie soll ich das jetzt verstehen,ihr wollt ohne Amps direkt in den Mixer spielen?
     
  5. DerAlteSchwede

    DerAlteSchwede Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    28.08.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #5
    Also gut jetzt nochmal eine Ausführliche Beschreibung davon, was wir uns vorstellen, warum wir das so haben wollen und was wir schon haben!!!:

    1.Wir spielen momentan über 5-6 Verstärkern, wobei der 6. davon nicht genügend Leistung hat, um mit dem Rest mitzuhalten. Und jetzt mal rechnen: Wir haben momentan schon 2 GItarren, ein Bass, 4 Gesangmikros, ein Piano und dann noch die VIER Drummics. Macht zusammen 12 Signale, die Verarbeitet werden müssen. Aufgeteilt auf eher 5 Amps. Momentan benutzen wir einen Amp mit 3 Eingängen für 3 der 4 Gesangmikros, einen für die erste Gitarre und das 4. Mikro, einen für den Bass, einen für das Stagepiano und dann wenns nötig ist noch einen, um eventuell das Schlagzeug zu verstärken(was dann aber nicht ganz funktioniert, weil nicht genügend Eingänge vorhanden sind).

    Das ist ziemlich umstäntlich, vor allem, wenn an einem Amp, an dem mehrere Sachen angeschlossen sind nur ein Mastervol vorhanden ist. Die richtige Abstimmung des Schlagzeuges ist damit eh nicht so wirklich möglich und genügend Leistung haben 2 der Verstärker auch nicht für Gigs. Da wir aber Ende dieses Jahres ein paar Auftritte auf kleineren Bühnen haben, bei denen wir kein Equipment gestellt bekommen wäre eine PA schon recht angebracht. Natürlich haben wir nicht vor die Gitarren und so direkt in den Mixer zu spielen, sondern das ganze entweder mit Mic vorm Amp oder (wie ich es machen werde) vorher in einen Multieffektprozessor geben(in meinem Fall ein Korg AX3000G). Die Mirkros kann man doch dann direkt anschließen, oder?

    Im Moment besitzen wir schon:
    Die Instrumente^^, 4 Mikros + 4 Drummics, die 5 1/2 Amps;) und Boxen für die PA, und zwar irgend welche JBL Boxen (genaue Bezeichnugn weiß ich nicht, weil wir die gebraucht von der ehemaligen Band meines Vaters abgekauft haben). Die Boxen sind auf jeden Fall passiv und haben glaub ich eine nennleistung von 400Watt und haben uns 400€ gekostet. Und wir haben noch 2 Billigboxen, die mein Vater mir dann geschenkt hat, die wir aber nicht unbedingt anschließen wollen bzw. müssen...

    Also jetzt nochmal meine Frage:
    Was für ein Mischpult/was für eingänge braucht man da, um all diese Dinge anschließen zu können. Achja nochmal: es soll unter ca. 1000 euro liegen. ( was es vielleicht schwer macht eines mit recording option zu finden, oder?)

    Also klar genug ausgedrückt? Wenn doch noch fragen offen sind...naja fragen halt, ne ;)

    Danke schonmal
     
  6. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 11.04.07   #6
    Stellt sich die Frage, ob du am Ende überhaupt Stereo haben willst. Braucht ihr es? Bei ner kleinen Bühne, wie du ja auch schreibst, kann es echt schön klingen, wenn man das, was man sieht, auch räumlich hört. Ich mein damit, dass zB das Piano etwas mehr rechts zu hören ist, wenn der Zuhörer es rechts auf der Bühne sieht. Dazu brauchst du aber keinen Stereo-Kanal, das stellst du mit dem sog. Pan-Regler ein (Pan für Panorama).

    Stereo wird dann nicht mehr so gut, wenn die Zuhörer auf der einen Seite der Location von dem Lautsprecher auf der anderen Seite unverhältnismäßig weniger mitbekommen als von dem LS auf ihrer eigenen Seite. Dann gehen die Stereo-Effekte unter.

    Stereo-Kanäle werden häufig für Einspielungen wie Playbacks oder so verwendet. Man kann natürlich auch 2 Mono-Kanäle opfern und die mit dem Pan auf jeweils ganz links und ganz rechts drehen. Der Sinn der Stereo-Kanäle liegt darin, dass man 2 Signale bearbeiten kann und nur an einem Regler drehen braucht. Beispiel: Du hast ein Playback und willst ein bisschen die Höhe rausnehmen. Bei der 2xMono-Lösung musst du bei beiden Kanälen die gleiche Einstellung vornehmen. Im Stereo-Kanal eben nur einmal.

    Wenn ihr also Instrumente Stereo fahren wollt, nenn ich mal die üblichen Verdächtigen: Keyboard / E-Piano, aber auch die Overheads bei den Drums. Manche nehmen auch die Toms einzeln ab und legen sie auf Stereo. Die letzten beiden muss man aber mit 2xMono realisieren, denn ein XLR-Kabel überträgt ja bekanntlich nur ein symmetrisches Mono-Signal.


    Ich denke, der 1000er ist schon ne ganz gute Zahl. Da sollte sich was finden. Meinst du mit Recording-Funktion, dass im Pult ein Aufnahme-Gerät eingebaut sein soll? Okay, der Rockopa hat dir da ja schon ein paar Dinge aufgeschrieben.


    Um jetzt mal noch ein paar Vorschläge in die Runde zu werfen:
    Mackie CFX-20 Mk-II

    Soundcraft MPM-20

    Die beiden sind jetzt eben keine Powermixer. Da ist der Verstärker dann im Preis noch nicht eingerechnet.

    Gut, so weit mal von mir für heute.

    MfG livebox
     
  7. kansas

    kansas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.07   #7
    Ich nenn mal das Helix Board 24 Firewire MK II.
    Kommt qualitativ vielleicht nicht an das oben genannte ran, hat aber den Vorteil, dass alle Spuren getrennt zum recordern per Firewire in den Rechner geschickt werden können (Die richtige Software vorausgesetzt - das beiliegende Cubase LE kann lt. Beschreibung nur 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen). Eine Endstufe für die Boxen wird zusätzlich benötigt!
     
  8. DerAlteSchwede

    DerAlteSchwede Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    28.08.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.07   #8
    Ja danke euch schonmal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping