Suche nach E-Gitarre und Amp

von Red_Devil7, 14.11.05.

  1. Red_Devil7

    Red_Devil7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.05   #1
    Hi
    wie der Titel schon sagt suche ich nach dem oben genannten. Bin noch jung und deshalb sollte alles nicht zu teuer sein, trotzdem aber auch kein Schrott sein und eine gewisse Qualitöt besitzen. Zudem sollte der Rahmen von 1000€ nicht zu sehr gesprengt werden. Könnt ihr mir da etwas empfehlen?
    Ich habe mich schon etwas umgesehen, z.B. im aktuellen Katalog des MusicStore Köln. Dort gibt es viele kleine Amps, drin kaum teuerer als 200€. Sind diese zu empfehlen? Ich habe schon mal welche ausprobiert im Store selber und war eigendlich überrascht was sie alles können.
    Naja, bin aber noch Anfänger und hoffe euer Fachwissen hilft mir weiter;)
    MFG Red_Devil7
     
  2. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 15.11.05   #2
    uff,

    für €1000....? also für den anfang ist das ja mal mehr als reichlich.

    aber damit dir hier tips gegeben werden können, wärs gut was über deine musikalischen vorlieben und vorhaben zu erfahren. obs neue oder auch gebrauchte sachen sein können, was du an gitarren schon getestet hast, etc.

    also wenn du €1000 ausgeben kannst, würde ich nicht unbedingt bei den €200-amps schauen. naja, oder vielleicht doch. erstmal etwas kleineres, einfacheres, bis sich dazu ne eigene meinung gebildet hat? wenns aber was anständiges sein soll, würde ich an deiner stelle schon 300-400 euro ausgeben. also wenn wir von neupreisen sprechen.

    wie gesagt, etwas mehr ausgangsinfos wären gut...
     
  3. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 15.11.05   #3
    HI
    Vor allem die Stilrichtung wäre wichtig zu wissen, was bringts, wenn wir dir ne Strat empfehlen, und du willst Deathmetal spielen, oder die fetteste metalgitarre mit entdprechend brachialem amp, wenn du cleane Stücke und jazz machen willst ;)

    Und was dir optisch gefällt, wenn du ne Les Paul kategorisch ausschließt, weil du die hässlich wie die Nacht finden solltest, bräuchte die auch keiner zu empfehlen:eek:
     
  4. LordCrazy

    LordCrazy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Rosenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #4
    Nur so ne Frage. Wenn er nur zu Hause spielt (macht man doch am Anfang oder (ich tu´s ;)) reicht doch ein Amp mit 30W dicke...
    Alles andere ist Geldverschwendung. Mein Cube 30 kann ich nicht mal so leise stellen, dass es meine Eltern nicht nervt ;) da gibt er keinen ton mehr von sich.
    Und gute amps um 30W kosten nich mehr als 200-300€
    Ich habe mich für den Cube entschieden, und bin happy damit!
    Hier im forum werden dirmit 30W wohl am meisten: Peavy Bandit, Vox Ad 30, Roland Cube, Fender Frontman empfohlen. Auch oft Line6 Spider 2, wobei zu dem sehr viele negative Stimmen zu hören sind...
    Ich hab mich wirklich viel hier umgehört, und des waren so die Empfehlungen
     
  5. Red_Devil7

    Red_Devil7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #5
    Ok. schon mal danke für die Antworten...
    Was meine Stil angeht, habe ich mich eigendlich nicht festgelegt. Es sollte eine All-Round E-Gitarre sein, ich würd sagen ein "ganz normale":rolleyes:
     
  6. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 15.11.05   #6
    Die suchen wir alle - bislang erfolglos...:)

    Im "Billig"- Bereich sind Yamaha und Squier in Sachen Preis/Leistung/Werterhalt kaum zu schlagen. Ab ca. 200 - 250 Euro bekommt man von denen Gitarren, mit denen man fast ein Leben lang arbeiten kann, ohne sich zu blamieren.

    Bei der Auswahl gilt im Zweifel: Keep it simple!! Zuviele "Möglichkeiten" (=Schalter und Knöpfe) lenken vom Spiel ab und behindern Anfänger eher.

    Vibrato-Bridges sind okay, aber sie MÜSSEN (!!!!) stimmstabil sein UND (!!!) einen einfachen Saitenwechsel ermöglichen. Im Zweifel drauf verzichten und lernen, wie man einen ähnlichen Effekt mit der Greifhand hinkriegt.

    Bei den Amps finde ich unter den schon genannten die digitalen (Vox AD30, Roland Cube) am schönsten: die bieten sofort gute Sounds ohne viel Fummelei an den Reglern. Und wenn man sich auf bestimmte Favoriten "eingehört" hat, sind die Möglichkeiten fast endlos. Und die Lautstärke reicht dicke für Proben oder Sessions mit anderen Musikern. Auch Anschaffungen "für's Leben"

    Also: für ca. 550 Euro kannst Du eine Gitarre und einen Amp kriegen, mit denen Du als Anfänger prima klar kommst - und als Fortgeschrittener in 10 Jahren noch zufrieden bist.

    Weiteres Zubehör und WICHTIG bis UNVERZICHTBAR (nicht an der falschen Stelle sparen!):
    - Kabel :6 oder 10 Meter und bloss nicht zu billig!!
    - Stimmgerät
    - Capodaster (Shubb!)
    - Metronom: fürs Üben unverzichtbar! empfehle:Boss DB-30
    - Koffer: besser als Tasche
    - Stativ für die Gitarre: muss stabil sein und stehen wie ein Sumo-Ringer.

    Dann kommen noch Gurt, Lehrbücher, Ersatzsaiten, Plektren dazu. Das ist Verbrauchsmaterial.

    Macht nochmal gute 200 Euro.

    Dann bleiben ca. 250 von deinem Budget als Reserve übrig. Ist schon der Grundstock für den "grossen" Amp, wenn's irgendwann auf die Bühne gehen soll.
     
  7. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 15.11.05   #7
    große worte, cool gesprochen. in die richtung denke ich auch. nur mag ich die genannten gitarren nicht. aber das sind ja wieder präferenzen, die man am beginn noch nicht bewerten kann. und wenn du die sachen dann noch gebraucht kaufst, bist du sicher mit unter 400 in summe dabei.
     
  8. LordCrazy

    LordCrazy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Rosenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #8
    also ich bin ja auch net so lang am spielen, deswegen kann ich dir meine anschaffungen nochmal wiederholen:
    Gitarre (keine Empfehlung gibt so viele)
    Amp (Roland Cube, bin echt super zufrieden, allerdings lohnt sich ein Vergleichspiel zum Vox AD30 schon) -- Mein Preis: 200€
    Plektren (Kauf dir ne Hand voll und schau was dir am besten liegt) -- Mein Preis: Insg. ca. 7€
    Kabel (habe mittlerweile 3. 1,5m 3m und 6m | kommt drauf an wo du spielst würd ich sagen, ich: nur im zimmer, deswegen sind 3m optimal) -- Mein Preis: 15€
    Gitarren Ständer (kauf dir einen mit Druckknopf der verstellbar ist) -- Mein Preis: 7€
    Disortion-Effektgerät (brauch ich nur weil mir die Metal-Zerre vom Cube nicht "fett" genug klingt) -- Mein Preis: 85€
    Stimmgerät/Metronom (kauf dir ne Combi. Kosten nicht viel mehr und du must net so viel mitnehmen)
    Gurt (kauf mir jetzt noch nen Ledergurt, Preis 30€)
    Tasche/koffer (für meine neue Git habe ich noch keinen, kosten so zwischen 50 und 100€)

    Das sind einfach Ausgaben die ich mir im letzten 3/4 Jahr angeschafft habe. Ich brauch sie halt. Hab schon ein gutes stück mehr als 1000€ bezahlt aber meine Klampfe is keine Einsteigergit.

    MFG
    ich
     
  9. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 15.11.05   #9
    Wenn er sich nen Koffer kaufen soll, für was braucht er dann noch einen Gitarrenständer.
    Mein Tip: spar Dir den Ständer und leg die Gitarre in den Spielpausen in den Koffer.
    Mit Gitarrenständern sind schon viele Gitarrenhälse getötet worden.:(
     
  10. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.05   #10
    Naja mir wär das zu blöd alle 5 min wenn ich ma klampfen will die Klampfe ausm Koffer zu holen.

    Ich lager meine Gitarre derzeit am Boden oder aufm Bett.:eek:

    Aber ein Gitarren Ständer würd ich schon kaufen;)
     
  11. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 15.11.05   #11
    Du mußt ja den Koffer nicht zumachen und abschließen. Ob Du sie nun aus dem Ständer oder aus dem Koffer herausnimmst, es ist jeweils 1 Handgriff.
    Spätestens wenn Dir die Gitarre mal aus den Ständer gekippt ist, überlegst du es dir schon, wo du sie danach lagerst. Gut, bei einer Strat- ähnlichen Gitarre ist das Risiko eines Hals- Kopfplattenbruchs evtl. geringer ( da Ahorn Hals, härter ) als bei einer Les Paul ( Mahagoni), aber man muß es ja nicht heraufbeschwören.
     
  12. Red_Devil7

    Red_Devil7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #12
    Den Ständer würd ich mir vorerst auch sparen, hatte mal eine ausgeliehen nur mit Koffer und das ist echt kein Umstand...
    Stimmgerät hab ich bereits (Korg) sowie einige Pleks in allen möglichen Variationen - Daran sollte es also nicht scheitern. Ich spiele nun schon bald 2 Jahre Akkustik und mich wundert es echt, das man für so wenig Geld - sag ich mal einfach so daher bei Gitarren - schon gut dabei ist. Wie gesagt, ich habe Kataloge durchgeblättert und auch einiges ausprobiert. Naja da schein ich wohl nicht richtig hingesehen zu haben!
    Im Zimmer werd ich spielen, da sollten es denke ich 5 Meter tun.
    Hätte zudem noch eine weitere Frage, vielleicht liegt es daran dass ich mir alles selbst beibringe ;)
    Was ist ein Metronom? Lostlover hat es in seiner Antwort erwähnt und meint es sei unverzichtbar - vielleicht habe ich es ja sogar schon^^
    MFG
     
  13. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.05   #13
    Allerdings muss man sich dazu wieder Bücken und ein Koffer verbraucht mehr Platz.

    Nen Ständer kannst in ne Ecke stellen.

    Und wie soll bei einem Stender mit ner "Schranke" die Gitarre rausfallen?
     
  14. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 15.11.05   #14
    TICK-tack-tack-tack-TICK-tack-tack-tack-TICK-tack-tack-tack-TICK-tack-tack-tack.......
    :D :D
     
  15. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 15.11.05   #15
    kauf dir einen staender. bei allem sinnlosen pro und contra - wie sieht denn das aus! was soll denn muddi sagen! du hast deine kleindung ja auch nicht im koffer sondern dafuer einen schrank, deine bilder haengen im rahmen und deine klopapierrollen doch wohl hoffentlich unter der gehaekelten puppe!

    ordnung muss sein, gitarren liegen nich auffem bett rum, sonst riechen die nach fuss und schlaf!
     
  16. ze4death

    ze4death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #16
    Ibanez sz-320 BK (allround Gitarre) - 460€
    Spider II 212 Combo(Mörder Amp) - 450€

    Dazu halt noch kleinigkeiten wie Stimmgerät(hab n Ibanez GU20 -> gibts nix auszusetzen),Gurt(einen der nicht sofort auseinander reißt),Kabel(da nicht unbedingt die klaprigsten - sollten auch gut verlötet sein),Pleks(jenachdem welches dir am besten gefällt - Fender Medium sind ned schlecht),Buch(da fragst am besten den Typen ausm Musikgeschäft). Wobei du diese sachen in jedem normalen Musik geschäft beschaffen kannst. Also mach dir lieber erst mal sorgen um klampfe + amp.

    Also so n Starterset oder wie die teile auch heißen würde ich niemals nehmen. Ich beiß mir heut noch in arsch das ich mir damals so n billig zeug hab andrehen lassen, dass man nie wieder verkaufen kann. Wenn du gleich was bissl ordentliches hast bekommst auch später wenn du ma wirklich bedürfnis nach high-end equipment hast noch n paar € für die Teile.

    hoffe habe dir geholfen ;)
     
  17. LordCrazy

    LordCrazy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Rosenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #17
    Spider II 212 Combo(Mörder Amp) - 450€
    wasn das bitte für ne kaufempfehlung für nen anfänger? was will der denn mit so viel watt? das ding ist viel zu laut!
    absolut unsinnig!
     
  18. opi

    opi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    1.10.06
    Beiträge:
    76
    Ort:
    neuruppin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #18
    peavy bandit und epi les paul standard !!!
     
  19. Siedler

    Siedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    245
    Erstellt: 16.11.05   #19
    Wenn er das geld aber schon eingeplant hat, wieso soll er sich dann ne Gitarre für ~150€ holen?Er spielt ja schon 2 Jahre, was heißt, er wird wohl auch weiterhin spielen und die Sache nich in ´n Sand werfen,wieso dann nich auch ne etwas bessere Gitarre?Versteh ich nich ganz so, deine Aussage.....

    normale Gitarre.....? normal find ich ne Strat:D ....vllt is ne Fender Mex Strat zu empfehlen...auch nette Geräte
     
  20. Red_Devil7

    Red_Devil7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #20
    Nur E-Gitarren-Anfänger nicht A-Gitarrenanfänger:D

    wilbour-cobb, deine Begründung gefällt mir sehr gut. Erscheint mir sehr logisch. Danke.
    Ähm die Erklärung des Metronoms hab ich leider nicht verstanden:screwy: schein da wohl etwas langsam zu sein... könnte mir vorstellen das es so ner Art Stimmgerät ist, vielleicht wie ne Stimmgabel. Naja wohl eher nicht:great:

    Was die Gitarren angeht scheinen die alle recht cool zu sein. Man muss sie aber auch mal in der Hand gehabt haben bevor man sie kauft. Werd also einige mal ausprobieren:)

    Nagut was das Geld angeht, sollte es wie gesagt auch gute Qualität sein, da ich als schüler mir nicht immer neue Gitarren kaufen werde und die erstmal lange, eigendlich ewig halten sollten, falls mal nicht einer draufspringt oder so.
    Freue mich weiterhn über alle möglichen Tips, Hinweise, Ratschläge und Dos bzw. Don'ts
    MFG
     
Die Seite wird geladen...

mapping