suche ne gute Combo zum Üben und zum ROCKEN

von hOBB!t, 31.07.06.

  1. hOBB!t

    hOBB!t Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.06   #1
    Hallo,
    bin gerade auf AMP-Suche .Es wär nett wenn ihr mir dabei helfen könntet.Also die Features die mein AMP haben sollt sind folgende:
    -mind 30.Watt (bei nem Transitor-)bzw. mind. 15 Watt (bei nem Röhrenamp).
    -Kopfhörerausgang
    -Line Out
    -höchstens bis 400€

    Fazit: Ich such nen AMP den ich anfangs noch als Übungscombo benutzen will und ihn später entweder an nen Mischpult anschließen oder über en Mikro abnehmen will.

    Was is eig. besser Transistor oder Röhren??

    Danke für eure Hilfe
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 31.07.06   #2
    Hi,

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen aussagekraeftigen Titel, dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.
     
  3. hOBB!t

    hOBB!t Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.06   #3
    kennt keiner was??
     
  4. ohoasis

    ohoasis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    31.03.11
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.06   #4
    Röhre ist besser als Transitor, da der Sound einfach besser ist.
    Mal die SuFu benutzen dafür

    Ich denk ma scho, dass Du für 400€ einen guten Röhrenverstärker findest, vielleicht auch gebraucht einen besseren.
    Schau doch ma bei Vox,, die haben Vollröhren Verstärker, einer mit 30 Watt , glaub der geht so in deine Preisvorstellung.
    Dann gibs ja noch von Fender eine Serie, Hot rod delux, da würd ich auch mal schauen.
     
  5. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 01.08.06   #5
    Peavey Classic 30 gebraucht. Keine Ahnung ob der einen Line-Out hat (eher nicht), aber der rockt. Und zum Aufnehmen bietet sich die Mic-Abnahme eh an.
     
  6. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 01.08.06   #6
    hi !
    muss es gleich zu anfang nen röhrenamp sein ???
    transen können auch durchaus einen recht akzeptablen sound haben !
    schau dir mal die :

    Line 6 Spider II 112
    Peavey Studio PRO
    Peavey Bandit Transtube 112 S
    Marshall MG-50 DFX Combo

    für Röhre sind die zu empfehlen :

    Ibanez Valbee VBG 5 Watt
    Vox AD-50 VT
    https://www.thomann.de/de/peavey_valve_king_212.htm
    https://www.thomann.de/de/laney_lc15_gitarrencombo.htm

    dazu muss ich nommal erwähnen das es in der vollröhrencombo reihe weniger für das geld gibt an modellen da diese eher über 400 € liegen !
    willst du allerdings nen peavey classic haben dann schau einfach mal bei ebay rein.....die gibt es da schon recht günstig !
    Noch dazu welche musikrichtung willst d eigentlich spielen ???

    ROck,hardcore,newmetal,punk ???????
     
  7. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 01.08.06   #7
    Der Vox AD-xx ist aber kein Röhrenamp, sondern ein Modeling-Amp, also im weiterem Sinne auch ne Transe. Die Röhre die er hat ist mehr Schein als Sein, ist also eher zur Show. Was jetzt allerdings nicht heißen soll, dass er schlecht klingt. Im Gegenteil für das Geld sicher einer der besten Modellingamps.
    Wenns wirklich Röhre sein soll, guck mal nach nem Peavey Valveking. Ist allerdings ca. 100Tacken überm Limit.
     
  8. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 01.08.06   #8
    das mit dem AD is mir jetzt neu das der die röhre nur zum schein hat !


    Greetz darki !
     
  9. ohoasis

    ohoasis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    31.03.11
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.06   #9
    Wie wärs mit einem Hybrid Verstärker. Also das du als Preamp zum Beispiel eine Röhre hast.
    Gibs welche von crate oder auch Laney
     
  10. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 01.08.06   #10
    Keine Show - ein nicht unerheblicher Anteil am Gesamtsound...namens ValveReactor Schaltung.
     
  11. jeg087

    jeg087 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.06   #11
    Hi!

    Ich kann dir den TM30 von Tech21 empfehlen!
    Hab ihn mir vor einem Monat als Übungsverstärker zugelegt.
    Der TM30 ist zwar ein Transistor-Amp, liefert aber einen IMO wahnsins Sound.
    Kopfhörerausgang ist vorhanden!
    Wenn du live spielen willst kannst du den Amp über die eingebaute DI-BOX (incl. Speakersimulation) direkt ins Mischpult stöpseln -> klingt echt extrem gut!

    Siehs dir mal an: https://www.thomann.de/at/tech_21_trademark_30.htm

    Greetz, JEG
     
  12. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 01.08.06   #12
    LANEY LC15 oder VC15
     
  13. lazy ö

    lazy ö Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    mannem
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.08.06   #13
    ich hab nen fender frontman reverb mit 38 transistor watt, der haut die ganze wohnung weg wenns sein muss, und der sound ist genial. hat nen kopfhörerausgang und noch einenen 8 ohm ausgang. der ist günstig wie scheisse und perfekt für zu hause. ich glaube als übungsamp ist ein röhrenamp nicht nötig. rausgeschmissenes geld.
    hol dir lieber noch ein multieffecktgerät, die kannst du direkt an den pc schliessen zum aufnehmen.
     
  14. hOBB!t

    hOBB!t Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.06   #14
    würd damit so Punk Rock und Garage Rock spieln .Müsst halt ne gute Zerre und en gescheiten Clean Kanal haben
     
  15. ExiLia

    ExiLia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    587
    Erstellt: 01.08.06   #15
    ich find peavy am anfang ganz geil. kannst ja mal alles durchtesten von dennen. lohnt sich echt. wenn nix dabei ist kannst auch nen hughes & kettner blue edition 60 nehmen. auch sehr SEHR geil und gleich röhre lohnt sich nicht find ich.
     
  16. VilleVallo

    VilleVallo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 01.08.06   #16
    Also zum üben nen Vollröhrenamp zu nehmen find ich persöhnlich nicht soo doll, weil Röhren oft erst bei höheren Lautstärken wirklich ihre Stärken zeigen(Verbessert mich wen ich mich irre) und im "leiseren" Bereich etwas matschen.

    Ich würd dir den VOX AD 50 nehmen, ist Hybrid Verstärker bei dem wirklich eine Rörhe verbaut wurde. Daher kommt auch der geniale Sound - wie ich finde. Zudem kommt das Ding auch locker gegen Schlagzeug im Proberaum an, wenns mal hart auf hart kommt.

    Einstellungen für Punk: UK 70 or 80 für Oldschoolpunk (Sexpistols, oder etwas moderner British Punkglamrock à la Towers of London), UK Modern(unter anderem) für neueren Schrammelpunk und AC 30 für nen softes Rumcrunshen :) Würde ich jetzt zumindest spontan sagen. Die Cleankanäle sind sowieso bombig!
     
Die Seite wird geladen...

mapping