[Suche] offenen Kopfhörer bis ca. 50€

von Gast 2351, 19.04.16.

  1. Gast 2351

    Gast 2351 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    514
    Erstellt: 19.04.16   #1
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.353
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.997
    Kekse:
    48.190
    Erstellt: 20.04.16   #2
    Hallo,

    ...na, den richtigen Klanggenuß wirst Du damit vermutlich nicht erleben ;) Wenn's ggfs. vielleicht doch noch ein wenig mehr kosten und "halboffen" darf, eventuell der AKG K121:

    [​IMG]

    Den konnte ich mal - recht kurz - probehören und fand ihn ganz manierlich im unteren Preissegment. Wenn's wirklich knallhart aufs Budget gehen muß, ginge sicher auch ein Superlux HD681.

    Ich würd's aber ggfs. mal andersrum betrachten: Dein Instrument ist ja kein Billigspielzeug, vielleicht solltest Du Deinen Ohren dann auch einen besseren Kopfhörer gönnen ;) - ehrlich, es macht mehr Spaß!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  3. Gast 2351

    Gast 2351 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    514
    Erstellt: 21.04.16   #3
    Nun ja, mein D-Piano hat 600€ gekostet, das ist schon der untere Einsteigerbereich.
    VIel günstiger geht ja fast nicht mehr bei Markenpianos.

    Mein Problem, oder vielmehr mein Glück ist, dass ich keinen Unterschied höre zwischen einem Kopfhörer von 50€ oder 200€.

    Wenn ich in einem Blindtest 10 Kopfhörer testen würde, würde ich niemals heraushören, welches denn nun die teuren und welches die günstigen sind.

    Genauso geht es mir bei Ferngläsern.

    Da kann ich keinen Unterschied zwischen meinem 150€ Pentax Glas und einem 800€ Zeiss Glas erkennen.


    Wichtig ist mir, dass er absolut leicht auf meinen Ohren liegt und auch nach 2 Stunden Spielzeit nicht drückt.

    Das ist bei meinem jetzigen Sennheiser HD 200 (10 Jahre alt, ca. 100€) nämlich suboptimal.
     
  4. Gast 2351

    Gast 2351 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    514
    Erstellt: 24.04.16   #4
    Habe mir jetzt den AKG K451 geholt.
    Ist zwar geschlossen, aber wichtiger war mir ein austauschbares Kabel sowie einseitig geführt.
    Außerdem sollte er "ohraufliegend" sein.

    Mal schauen (hören), wie viel ich von meiner Umgebung noch mitkriege...
     
  5. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    5.874
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.848
    Kekse:
    19.092
    Erstellt: 24.04.16   #5
    "ohraufliegend" wird die Umgebung nicht sehr viel abschirmen, auch wenn der Kopfhörer als "geschlossen" bezeichnet wird - das bezeichnet nämlich nur die Tatsache, dass das Rückvolument des verwendeten Lautsprechers nicht mit der Außenwelt verbunden ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping