suche software mit gitarren effekten und zur aufnahme

von pillepalle23, 05.10.05.

  1. pillepalle23

    pillepalle23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #1
    welche software eignet sich denn am besten zur aufnahme von songs am pc?
    die software sollte auch sämtliche effekte beherrschen.
    danke
     
  2. Jim_Dandy

    Jim_Dandy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.10.05   #2
    Ich mach mal nen bescheidenen Anfang: Wavelab, Cubase... - braucht man eigentlich mehr ;) ? - was deine Effektvorstellungen angeht besitzen diese von AutoPan bis Voice Attenuator eigentlich fast alles - zumahl hier alles upgradefähig ist...dann noch nen Midi-Eingabegerät und du überschreitest die letzte Grenze...




    P.S.: It's good to be back...:great:
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.10.05   #3
    Wenn es wirklich die beste Software geben würde, warum benutzen dann unterschiedliche Leute unterschiedliche Software. Welche die richtige ist, hängt von Preis, persönlichen Anforderungen und persönlichem Geschmack ab.
    Kostenlos: Audacity und Kristal. Auch schon sehr brauchbar.
    Für Geld gibt es dann z.B. Cubase in unterschiedlichen Preis/Austattungsvarianten (SE, SL, SX). Cubase ist sehr verbreitet und vor allem im MIDI-Bereich sehr gut.
    Ich persönlich bracuhe nicht viel MIDI, und mir gefallen die Magix-Produkte besser. Die Audiobearbeitung bietet mehr Möglichkeiten oder zumindest kann ich sie schneller bedienen. Das MusicStudio gibt es schon sehr günstig, Samplitude dagegen ist teuer.
    Im Endeffekt also Geschmackssache.
    Was suchst Du konkret an Gitarreneffekten? Komplettes Modelling oder nur etwas Nachbearbeitung?

    EDIT: Schau mal ganz oben im "Software"-Forum, die ersten beiden Threads stehen als "wichtig" markiert immer ganz oben, da sie für Leute wie dich interessant sein könnten. ;-)
     
  4. pillepalle23

    pillepalle23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #4
    ich will nur aufnehmen und dann halt wahlweise distortion hinzuschlaten können... und vll noch paar andere effekte zum probieren.
    was hat es mit diesem midi zeugs auf sich? kenne mich in diesem bereich überhaupt nicht aus.
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.10.05   #5
    Dann Probiere auf jeden Fall erst einmal die Kostenlosen Programme. Wie willst Du denn die Gitarre aufnehmen? Du kannst sie z.B. direkt in die Soundkarte stecken und dann per Software Amp/Distortion/Boxen/effekte etc. simulieren. Eine kostenlose Software dieser Art ist Simulanalog, eine teure kommerzielle Alternative ist z.B. GuitarRig (es gibt aber eine Demo auf der Homepage von Native Instruments)
    MIDI ist ein Standard zur Kommunikation von Klangerzeugern. Eine MIDI-Datei enthält quasi Noten, die dann ein Synthesizer abspielt. In einer Software wie Cubase kannst Du dann neben Audiospuren auch MIDI-Spuren anlegen. Diese enthalten also keine Audiodaten, sondern nur Befehlen. So eine MIDI-Spur kannst Du entweder mit einem Keyboard einspielen, oder aber du komponierst mit der Maus auf einer Zeitleiste, wo Du die zu spielenenden Noten an die richtige Stelle setzt. Für dich als Gitarrist könnte MIDI interessant sein, wenn Du eine virtuelel Band um dich baust. Du kannst z.B. selbst eine DrumSpur komponieren. Kennst Du GuitarPro? Das ist strengenommen auch nur ein MIDI_Sequenzer, aber eben spezielle für Gitarristen.
     
  6. pillepalle23

    pillepalle23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.05   #6
    ich möchte direkt mit der gitarre in die soundkarte. habe das auch schon gemacht und mein bodeneffektgerät dazwischen geschalten. der sound war dann allerdings total übersteuert und man musste echt gut hinhören um was rauszuhören... :rolleyes:
    was für geräte brauche ich, dass ich direkt mit der gitarre an die soundkarte ran kann? was brauch ich da noch ausser ner guten soundkarte? gibt es ne möglichkeit auch mit den effektgeräten in die soundkarte zu gehen, ohne dass der sound total übersteuert raus kommt? wenn ja, welche? (ist ja teilweise doppelt gemoppelt... aber hält besser) :rolleyes:

    PS: hatte erst übersehen, dass es hier auch ein software-thread gibt. aber der admin war ja so nett und hat des an die richtige stelle verschoben... ;)
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.10.05   #7
    Was für ein Bodeneffektgerät ist das? Wenn es keine Amp/Speakersimualtion hat, also nur dazu gedacht ist, es vor einen Gitarrenverstärker zu hängen, dann ist das normal, dass der Klang so fies übersteuert ist. Einen ähnliche Frage gab es in diesem Thread. Wenn Du aber komplettes Modelling im effektgerät hast, dann musst Du es auch aktivieren und entsprechende aussteuern, dass es bei der Aufnahme nicht übersteuert.
    Um eine Gitarre vernünftig direkt aufzunehemn (alos ohne Mikro), musst Du also irgendwie einen kompletten Gitarrenamp samt Lautsprecher simulieren.
    Das kannst Du mit Hardware machen, also Effektgeräten, die eine Ampsimualtion beinhalten (z.B. Line6 POD, Boss GT-8 etc.).
    Oder Du machst es komplett in Software. Also Gitarre in die Soundkarte, und dann die von mir schon genannte Software verwenden (Simulanalog, GuitarRig, Amplitube...).
    Oder eine Mischung. Du gehts also über dein Effektgerät in den Computer, musst das Signal aber noch nacharbeiten, weil es sonst kacke klingt, eben durch eine Boxensimulation oder ähnliches. Ist vielleicht gar nciht schelcht, du kansnt das Effektegrät dann auf neutral stellen, und nur als PreAmp nehmen, so dass Du den Pegel gut aussteuern kannst.
    Ansonsten würde ich jetzt gar keine weiteren Tipps geben, sondern nur einen: Ausprobieren! Ohne Geld auszugeben!
    Lade dir legal und kostenlos Kristal herunter. Das wird zum Aufnehmen und bearbeiten ersteinmal reichen. Dann noch die Gitarren-Amp-Simulationen von Simulanalog, und z.B. die Demo von GuitarRig. Und dann in allen Varianten experimentieren.
     
  8. pillepalle23

    pillepalle23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.05   #8
    ok. vielen dank. aber dieses simulanalog ist doch ein vst plugin und dafür brauch ich cubase? hab da sonst nix anderes gefunden...

    edit:
    sorry, stand bissle auf em schlauch. im kristal kann man ja die vst plugins einbinden...

    edit2:
    so, jetzt hab ich des mal bissle abgecheckt. des kristal ist echt nicht schlecht... ich muss jetzt nur noch raus finden, wie ich den sound mit effekten bei der aufnahme durchschleife. ich hör halt beim aufnehmen immer nur die akustische variante und erst beim abspielen die effekte. kann mir des vll einer sagen? ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping