Suche Verstärker, bitte um Beratung ;)

von ProViper, 25.12.06.

  1. ProViper

    ProViper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    13.12.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.06   #1
    Hallo liebe bassisten gemeinde ;)

    Spiele seit ca 5-6 Jahren bass und nun soll endlich der eigene Verstärker her ;)
    Nur welcher?
    Ich spiele musik, wie Jamiroquai, No Doubt, Mando Diao, The Hives...
    Eigentlich sehr verschiedene richtungen.. Manchmal wird auch jazz und blues gespielt..

    Ich weiss auch nicht ob es am besten ist eine combo zu kaufen mit etwas reserven, und später ne box dazu.. Am liebsten wäre mir ja ein Half/full stack..

    Der ultimative verstärker wäre natürlich der, der..
    ...genug druck für rock/punk im bass-bereich hat. :twisted:
    ...genug höhen und mitten wiedergeben kann für slap und pop spielereien. :cool:
    ...nicht matscht und sich von der gitarre differenziert ohne alles laut werden zu lassen.
    ...genug power für kleinere konzerte hat (>300w??):rolleyes:

    Ich weiss.. Die eierlegendewollmilchsau bekomm ich für ca 550€ NICHT, aber was würde am dichtesten dran kommen?

    Achja.. Spiele einen Warwick Fortress One (bj. 93)


    Vielen Dank und noch weitere schöne feiertage ;) :great:

    MfG Tim
     
  2. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 25.12.06   #2
    Ich denke mal du wärst in dem fall mit dem hartke 3500 gut bedient mit dem bist du recht flexibel, ansonsten würd ich dir noch zum GK Backline 600 raten, allerdings ist der glaub ich nich so flexibel wie der hartke.
    Bruachst du eig auch noch ne box dazu oder nur einen Amp?
     
  3. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 25.12.06   #3
    hey!

    schau dir mal den Warwick Sweet 15 an, durch den EQ biste verdammt flexibel. Laut genug sollte der auch sein, um in ner Band mit zu halten.
    https://www.thomann.de/de/warwick_sweet_251.htm << weis leider gar nichts über den - hat halt mehr watt
    https://www.thomann.de/de/warwick_ccl_nd_8.htm

    mfg
    FtH

    /edit: oder hol dir den hartke3500 und ne HB box. dazu findest du hier im forum genug!oder ein anderes topteil + hb box. und später,wenn du wieder geld hast, kauf dir ne bessere,teurere box!
     
  4. ProViper

    ProViper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    13.12.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.06   #4
    Wenn, denn müsste noch ne box dazu.. Ich besitze im moment nichts.. Nur bass :S
    Deswegen.. Entweder Combo oder Stack.. :rolleyes:


    Edit:

    https://www.thomann.de/de/gallien_kruegerharley_benton_backline_600b410h_set.htm
    Kennt jemand diese kombination? Ich habe noch nie einen Gallien-Krueger gehört..
    Wäre nett wenn jemand soundsamples oder so hat..?

    Ashdown MAG-300 H Halfstack

    Ashdown kenn ich schon von meinem altem Internat. Habe auf dem Mag 300 und 2x 10 und 1x 15 gespielt..
    Allerdings fehlt mir etwas knurr... Ich weiss net.. Vielleicht bin ich einfach nur merkwürdig was sound angeht *gg*
     
  5. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 25.12.06   #5
    also mit ner combo bist du mit bei warwick sicherlich gut dabei, sollte es allerdings ein stack sein sollen so gibt es ein angebot bei thomann wo du eine HB box und das GK top bekomst, Hierbei liegst du allerdings n bissel unter deinem preisrahmen du könntest also nur das top nehmen und ne bessere box dazu
    Beides also top und box:
    https://www.thomann.de/de/gallien_kruegerharley_benton_backline_600b410h_set.htm
    und nur das top:
    https://www.thomann.de/de/gallien_krueger_backline_600.htm

    EDIT: jetz erst gesehen das du editiert hast...
     
  6. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 25.12.06   #6
    Hab auch noch Ein H&K Bassforce XXL Top mit 300Watt da.
    Das dürfte wohl deinen Vorstellungen gerecht werden und darunter dann ne schöne Box von FMC oder was anderes.

    VHB wäre 300Euro.
     
  7. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 25.12.06   #7
    Zum GK/Harley Benton, kannste hier nachlesen https://www.musiker-board.de/vb/ver...fahrungsbericht-gk-backline-600-hb-b410h.html
    Anonsten ist dieser hier auch wirklich toll, allerdings könnte der 10"er alleine im Bandgefüge nicht soo gut durchkommen, du könntest ja evtl. noch eine günstige HB Box oder eine kleine Box von FMC an die Combo hängen.
    FMC - Basicline Serie

    Habe noch den hier gefunden Hughes & Kettner BassKick 300
    könnte für dich ja auch evtl. interesant sein. Liegt zwar ganz knapp über deinem Budget aber dafür bekommste ja noch einen Satz Saitenw enn du dich beeilst.
     
  8. ProViper

    ProViper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    13.12.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.06   #8
    Hmm..

    15 zöller als standalone sagen mir vom sound echt nicht zu.. Da wirkt alles so matschig und auf dem ding zu poppen ist auch nicht das wahre..

    GallienKrueger.. Hm ja ich soll nix sagen, aber von dem was ich hier so gelesen hab ist er ja ziemlich hifi-clean-steril..?
    Da gefällt mir ein eigen-sound schon eher,.. wie ampeg oder trace-elliot.

    Weiss nicht irgendwer wo man soundsamples bekommen kann?
    Würd gern wissen wie ein GK, und H&K so klingen..

    Bin ein bisschen skeptisch.. :rolleyes:

    Edit: Welcher Amp hat am meisten knur bzw eigensound ??
    Ashdown oder GK?
     
  9. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 26.12.06   #9
    Naja, du kannst mit einem GK Amp auch ordentlich rocken, am meisten eigensound hat meiner Meinung nach der Ampeg guck ma auf den Seiten der jeweiligen Hersteller. Der *knurr* kommt nicht wirklich vom Verstärker sondern vom Bass!
     
  10. BassFelix

    BassFelix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    9.01.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.06   #10
    Hi,
    also ich bin begeistert von AMPEG-Tops... den B1RE gibts schon so für 530€ im Netz... der sieht zwar sparsam aus, aber hat, obwohl er nur 3 EQs hat, einen extrem flexiblen Sound, der in jedem Fall ordentlich drückt! Hier wurde eben auf jeglichen Schnickschnack verzichtet und nur auf die großartike AMPEG-Qualität gesetzt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping