Suche vielseitig einsetzbare Gitarre, Preis (fast) egal

von Ritschiguitar, 30.10.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Ritschiguitar

    Ritschiguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.09   #1
    Hallo, ich habe ein Problem und zwar hab ich ne Fender Road Worn, die, wenn man es so sagen will, "durchgespielt" ist. Soll heißen, Bünde unten und Griffbrett is auch fürn Arsch. Einiges war schon kaputt (hab ich zu spät erst gemerkt), anderes ist einfach von spielen gekommen (übe jeden tag 6-7 h wegen Studium) Ich habe beim Gitarrenbauer nachgefragt, wie teuer es wäre, dies zu ersetzen, jedoch sind das untopische Preisvorstellungen, die sich für dieses Instrument wirklich nicht lohnen.

    Jetzt meine eigentliche Frage: Ich will mir nun mal ein "richtiges" Instrument kaufen. Kein Chinaschiss und auch keine "fender/Gibson von der Stange). Ein Instrument, wo man annähernd perfekte Qualität bekommt, genauso wie annähernd perfekten Sound(jaja geschmackssache:p) und Service, wenn wirklich mal was kaputt geht. Preislimit wären so 4000 euro. Gerne auch Gitarrenbauer.

    Was könnt ihr mir empfehlen. Ich weiß auch dass es keine eierlegende Wollmilchsau gibt:D Aber vllt habt ihr ne Idee, wo man sich mal umschauen kann. Sollte möglichst flexibel sein und sehr viel abdecken (Schwerpunkt Rock, Jazz, pop, Blues, Funk).

    gretz Ritsch
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 30.10.09   #2
    Hmmmm, die Roadworn gibt es doch erst kurz, und da ist schon alles runtergespielt?
     
  3. paddlepunk

    paddlepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 30.10.09   #3
    also bevor ich mich über dich lustig mache, aber du weist, dass die road worn bewusst auf alt und durchgespielt getrimmt sind?

    ansonsten... wenn du was neues willst... also ich persönlich liebe ja mayones gitarren, hab selbst aber noch keine spielen können...
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 30.10.09   #4
    Aber nicht die Bünde. Die sind sogar auf einer Custom Shop "Heavy Relic" neu :D
     
  5. Ritschiguitar

    Ritschiguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.09   #5
     
  6. timkeeyy

    timkeeyy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    8.06.14
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 30.10.09   #6
    Da du sagst es kann auch ein Gitarrenbauer sein, würde ich dir mal Tom Harm nahelegen.
    Der Mann hat ne kleine Firma namens Cyan Design in Hamburg.
    Er ist unter anderem der Haus- und Hofgitarrenbauer von Farin Urlaub.
    Zudem ist er perfektionist was Gitarren angeht

    Schau dich doch mal auf www.cyanguitars.de um oder schreib ihm ne Email
    Er gibt auch sehr nette auskunft^^
     
  7. Mountainbikemike

    Mountainbikemike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    3.408
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    1.012
    Kekse:
    16.784
    Erstellt: 30.10.09   #7
    Leute ich glaube das hier ist eine verarsche :mad:
     
  8. TheMystery

    TheMystery Gitarren - MOD Moderator

    Im Board seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    7.714
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    60.001
    Erstellt: 30.10.09   #8
    Glaube ich auch, empfehle aber eine Anlage der 4000 Öcken als Tagesgeld. Bei einer Verzinsung von 6% hat der TE die Neubundierung in einem Jahr erwirtschaftet (allerdings ohne steuerliche Gewähr).
    Ansonsten wäre es schon komisch bei dem Preisrahmen überhaupt keine eigenen Favoriten/Vorstellungen zu haben....Smells like Fake....falls nicht:

    Nix für Ungut und viel Glück bei der "Suche"
    Gruss
    TheMystery
     
  9. Mountainbikemike

    Mountainbikemike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    3.408
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    1.012
    Kekse:
    16.784
    Erstellt: 30.10.09   #9
  10. LocalBoy

    LocalBoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.09
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.09   #10
  11. Ritschiguitar

    Ritschiguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.09   #11
    nein das ist keine verarsche. Ich such einfach n Instrument auf das ich mich in jeder Situation verlassen kann. Und ich mein, wenn du n Instrument hast, was du dann 10 jahre intensiv spielst , lohnt sich die Patte, die man eben dafür hinblättern musst. ;)

    Also nicht denken, dass ich hier nur eure Zeit verschwenden will:D Ich mein das schon ernst


    Ach ja: Natürlich danke an alle, die hier schon so fleißig gepostet haben. Sind necht n paar geile sachen dabei:)
     
  12. Biskaya

    Biskaya Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    3.676
    Ort:
    NW-Helvetien
    Zustimmungen:
    1.217
    Kekse:
    18.580
    Erstellt: 30.10.09   #12
    Ibanez JS1000 > 1.842,39EUR
    Ibanez JS1200 > 1.869,50EUR
    Ibanez JS1600 > 1.910,15EUR
    Framus Spitfire Custom > 2.792,39EUR
    Washburn WI590 > 2.217,11EUR
    PRS Dave Navarro > 2.988,89EUR
    PRS Johnny Hiland > 3.046,49EUR
    Dean Hardtail Collector > 3.165,07EUR
    ESP Potbelly STD > 3.143,39EUR
    PRS 62-P/SANTANA3 > 3.276,87EUR
    Lag RB2025 (Roxanne Master Anniversary) > 3.335,15EUR

    EDIT: Tendenziell würde ich mich nach einer PRS umsehen. Eine andere die ich dir wärmstens empfehlen kann wäre eine Brian May Signature Series.
     
  13. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 30.10.09   #13
    Empfohlen mit welche Begründung. Also ich bin auch kurz vorm Studium und lass dir sagen, dass du mit einer Gitarre nicht alles abdecken wirst. Zwei richtig gute um 2000 sollten das ganze schon einfacher machen. Ich hab jetzt mit ner Music Man angefangen um schonmal ein gutes Instrument an Land zu haben udn werde im kommenden Jahr wohl noch eine CS Fender oder eine Haar Strat dazustellen, einfach um mein Soundspektrum zu erweitern.

    Gruß, Flo
     
  14. Ritschiguitar

    Ritschiguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.09   #14
    Mir is schon klar dass ich mit einer Gitarre nicht alles abdecken kann;) Will ich ja auch nciht, ich mein, Gitarrenkauf macht ja auch Spass:D. Und das ne Strat nicht nach Les Paul klingt, und ne ES 335 nicht nach telecaster, und das ne L5 nicht nach ner van Halen Strat klingen kann, das is ja mal selbstverständlich.

    Trotzdem wird es doch wohl Gitarren geben, die viele bereiche abdeckt, speziel eben Rock/Jazz/Blues/Funk/Pop. Eben sone richtige Arbeitsgitarre, die einfach immer ganz gut klingt.
     
  15. Biskaya

    Biskaya Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    3.676
    Ort:
    NW-Helvetien
    Zustimmungen:
    1.217
    Kekse:
    18.580
    Erstellt: 30.10.09   #15
    http://www.prsguitars.com/
    http://www.prsguitars.de/
     
  16. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 30.10.09   #16
    Also als äußerst flexibel habe ich jede Form von ES 335 kennegelernt, sei es jetzt von Gibson, oder anderen Firmen. Hat mir vom Handling nicht gelegen, aber auf jeden Fall sehr flexibel einsetzbar und man fühlt sich überall zuhause. Nicht umsonst seh ich an der Uni überwiegend Leute mit ES.

    Darf ich fragen wo du studieren möchtest?

    Gruß, Flo
     
  17. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 31.10.09   #17
    Ich würde mal als erstes Edelstahlbünde aufziehen wenn Du normale Bünde in ein paar Monaten runterspielst.
     
  18. Ritschiguitar

    Ritschiguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.09   #18
    Ich studier schon seid einem Jahr an der RP Jam in Großen Linden bei Giessen. Lehrer u.a. Peter Fischer und Peter Autschbach.

    Man bekommt halt von den Leuten da nur eine Meinung, deshalb frage ich hier im Forum rum, um einfach einen großen Eindruck zu bekommen, was geht, was aus eigener erfahrung schwierig wird oder erfahrungsberichte von leuten, die sich damit schon länger beschäftigen.
     
  19. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 31.10.09   #19
    Wie gesagt ich würde dir nicht zu einer Gitarre um 4000, womöglich noch Custom Made raten, da zum einen die Gefahr ist nicht das zu bekommen was man ewartet zu groß ist, zum anderen der Sprung der Qualität von 2000 auf 4000 nicht mehr so groß ist, dass er sehr ins Gewicht fallen würde. Lieber zwei Gitarren, mit denen du super zurecht kommst und wirklich alles abdeckst.

    Zum Beispiel (soll jetzt kein Vorschlag werden) eine Duesenberg Carl Carlton und eine PRS CE, oder eine Petrucci und eine Haar Strat, oder oder oder. Die neue EVH und auch meine Music Man Axis haben Edelstahlbünde. Die spielst du so schnell nicht runter.

    Gruß, Flo
     
  20. Damn Dan

    Damn Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.09
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    4.108
    Erstellt: 31.10.09   #20
    Möglicht flexibler Sound um jeden Preis heisst fast zwangsläufig:

    - viele Tonabnehmer
    - viele Schaltungen
    - u.U. "exotische" Elektronik wie Aktivschaltungen

    Wenn dann noch eine ansprechende Optik und Ergonomie eine Rolle spielen, kommt man relativ schnell zu solchen Extremen wie "PRS 513" oder "Les Paul Recording"

    Andererseits kann man mit einem vergleichbaren Wunsch (und der Preisspanne) zum Instrumentenbauer gehen und dort exakt(!) das bauen lassen was man möchte.
    Dazu wird man im Normalfall auch keine 4000 dafür investieren müssen, wenn man keine extrem aufwändigen Extras haben möchte.
    Aufwändige Körperformen, seltsame Halsshapings, Spezialmensuren, etc. sind dabei oft nicht teurer als "Stangenoptionen".

    Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

mapping