Suche zweite Gitarre zum draußen Spielen, kleiner Korpus, Budget 250 €

von Yac3r, 19.05.16.

  1. Yac3r

    Yac3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.16
    Zuletzt hier:
    30.08.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.05.16   #1
    Habe momentan eine Yamaha AC3R, die ich größtenteils zuhause Spiele und suche nun eine zweite Gitarre, die ich auch irgendwohin mitnehmen kann und im Park, Garten oder sonstwo spielen kann.
    Die Yamaha finde ich dafür nicht so geeignet - war mir allerdings schon beim Kauf bewusst - da sie relativ leise und mir zu "klobig" (?) ist. Sie ist zwar an sich ne zierlichere Western als andere (die ich getestet habe, vor allem Martins im selben Preissegment), aber fühlt sich, vielleicht wegen dem (für mich schweren) Pickup, ungeeignet an um draußen irgendwo gemütlich zu sitzen und locker rumzuspielen. Vielleicht auch einfach ein zu edles Gefühl? Alles meine persönliche Empfindung, jedenfalls:

    Suche ich eine günstige, kleine (!!!!) Gitarre für draußen. Ich hab da gewisse Modelle von Harley Benton im Blick, Beispielsweise die Custom Line CLP15, mehr als 250€ würd ich nicht gern ausgeben wollen. Testen ist leider chwierig, müsste da extra zu Thomann reisen (Ist relativ weit weg), daher kann ich mich nur auf Videos und Bewertungen/Empfehlungen verlassen.. Hauptsächlich für Fingerstyle, Picking soll sie benutzt werden.. Hat sich auch mal jemand zufällig mit diesem Thema beschäftigt und kann da Empfehlungen geben?
     
  2. andreas83

    andreas83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.15
    Zuletzt hier:
    25.02.17
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    46
    Erstellt: 19.05.16   #2
    Im Freien gibt es meist viele Umgebungsgeräusche, (auch Grillen können ganz schön laut sein, oder der Fluß) da ist eine kleine leise Gitarre nicht unbedingt optimal, vor allem kommt auch kein Widerhall von einer Wand, etc. mit einer durchschnittlichen billig Parlor musst du den Kopf echt vors Schalloch halten, damit du noch viel hörst.

    Ich weiß auch nicht, inwieferen dir deine Gitarre zu klobig ist.
    Die Yamaha ist ja keine Dread sondern eine Auditorium und handlicher.
    Ganz kleine Gitarren finde ich um Sitzen genauso unbequem wie eine E Gitarre im Sitzen, außer du bist 1,60 Meter groß und kannst den Arm bequem auflegen.

    Ich würde fürs spielen im freien eine laute Dread nehmen. Yamaha FG720s oder 700s, gibt oft genug gute gebrauchte oder eine Epiphone AJ220s.

    (und ja, ich habe während meines Studiums oft genug draußen gespielt, um meine Mitbewohner nicht zu nerven)
     
  3. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    654
    Kekse:
    5.898
    Erstellt: 20.05.16   #3
    Ich habe tatsächlich die kleine 45er Harley Benton, die klein ist, zwar nicht sonderlich laut, aber ansonsten völlig ok. Genau das Richtige dafür. Für ein Konzert oder eine Session draußen nehme ich dann aber doch die Seagull oder eine andere hochwertigere. Für den Bootshafen oder das Lagerfeuer taugt aber die HB. Und unsere Tochter hat damit auch schon ein paar Schulauftritte hinter sich gebracht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping