Sung IL brücke auf Framus Gitarre

von ze4death, 09.11.05.

  1. ze4death

    ze4death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.05   #1
    Also ich hab mir vor kurzem ne uralte Framus beschafft. Leider fehlt dort die Bridgeund so hab mich heute auf die Suche gemacht... Es hat leider keine einzige bridge gepasst, weil der abstand von den 2 schrauben wo die man dir bridge fest macht nen 1/2 bis 1 mm weiter zusammen sind [siehe Bild 1/2/3]... Hab mir dann trozdem solche mitgenommen und dachte mir das ich die löcher in dem Gitarren teil halt noch des minimale Stück aufbohre [Bild 3]

    So jetzt hab ich n paar Probleme:
    1. Ich muss wissen wie rum ich die Bridge einbaue. Also muss die Seite mit den Verdrehungs schrauben(zum einstellen) [Bild 1 linke Seite] richtung Hals schauen oder anders rum ? Ich würde rein ausm gefühl sagen entgegen des Halses.

    2. Der stick der bei der Bridge dabei war[Bild 4], hat unten ja eine Seite ohne Bohrung, die anscheinend in die Gitarre muss... Die alten Sticks waren nur schrauben die an dem komischen Blech angeschraubt wurden[Vergleiche Bild 6/7]... Wie zur hölle sollen die neuen den halten ? Mit gewalt in Gitarre donnern damit sie ja halten ? Oder soll ich gleich die alten Sticks da usen ?

    3. Kommt noch wenn ich mich verbohrt hab ^^

    danke an alle

    Sorry 4 Rechtschreibung bin Deutscher :p
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      15,2 KB
      Aufrufe:
      53
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      13,8 KB
      Aufrufe:
      44
    • 3.jpg
      Dateigröße:
      14,4 KB
      Aufrufe:
      41
    • 4.jpg
      Dateigröße:
      9,7 KB
      Aufrufe:
      47
    • 5.jpg
      Dateigröße:
      16 KB
      Aufrufe:
      45
    • 6.jpg
      Dateigröße:
      11,7 KB
      Aufrufe:
      45
    • 7.jpg
      Dateigröße:
      10,8 KB
      Aufrufe:
      47
  2. Dr. Becks

    Dr. Becks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.06
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Beaaaaaaaaaalin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.11.05   #2
    Hi,

    Also du verwechselst da ein bischen was. Also erstmal muss dei Bridge so eingebaut werden, dass die Schraubenköpfe zum Griffbrett zeigen. Wenn du das andersrum machst dann kommst du an die Schrauben mit nem Schraubendreher nur noch schwer ran, da dir dann ja immer die Bridge im weg ist. So dann weiter. Den "Stick" den du da auf Bild 4 zeigst verwedest du falsch. Du musst es genau umgedreht machen als du es auf Bild 5 machst. Die Hülse, in die die Schraube des Sticks reingedreht wird, kommt in den Body. Du musst die Bohrung ein wenig kleiner machen als die Hülse, damit die fest sitzt. Aber halt auch nicht zu klein sollte halt mit nem bischen Druck oder durch nen leichten Schlag mit nem Gummihammer (aber immer ganz vorstichitg, damit sich da nix verbiegt) gut in die Bohrung gehen. Dann schraubst du die Pins in die Hülsen und steckst die Bridge auf die Seite, die du eigentlich im Body versenken wolltest. Wenn dann Seiten daruf sind sorgen die dafür, das die Bridge nicht von Body fällt.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    Gruß

    Sascha

    Edit:

    Ich seh gerade, das es auch Gitarren gibt, auf denen die Bridge andersherum aufgesteckt ist, also so, dass die Schraubenköpfe der Bridege vom Griffbrett weg zeigen. Bei der Epiphone von meinem Bruder ist es allerdings so wie ich es beschrieben habe. Naja ist vielleicht auch egal.
     
  3. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 10.11.05   #3
    Mich würde die ganze Framus mal interessieren. Poste mal bitte ein Bild davon.


    Gruß



    ...
     
  4. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 10.11.05   #4
    Ich habe in einem anderen Thread gesehen das Du eine Nummer auf dem Hals gefunden hast, demnach könnte sie (wenn ich das richtig deute was auf der Seite von Framus steht) im Januar 1972 hergestellt sein.

    Bevor Du evtl. jetzt beigehst und da irgendwo irgendwelche Löcher in den Korpus bohrst um die Haltebolzen für die Brücke zu befestigen (und nachher mit Pech alles versaut ist) solltest Du mal einen Blick auf folgende Seite von Framus werfen: Framus Vintage Modelle.

    Da findest Du, neben Infos zur Altersbestimmung und zu etlichen alten Framus-Modellen auch eine E-Mailadresse (vintagequestions@framus.de). Die solltest Du mit ein paar Bildern Deiner Framus mal anschreiben, vielleicht können sie Dir auch in Bezug auf Dein Bridge-Problem helfen, Framus scheint in Bezug auf die eigenen alten (Vintage)-Modelle recht rührig zu sein.

    Denn wenn es sich (ich weiss jetzt nicht genau was für ein Modell Du hast) vielleicht schon um ein altes, evlt. etwas wertvolleres Framus-Modell handelt wäre es doch schade wenn Du dir das jetzt verbastelst und Dich später darüber ärgerst.
     
  5. ze4death

    ze4death Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #5
    Ah ok, danke erstmal an alle. Also ich sag vorab mal das sich die Gitarre in nicht wirklich gutem Zustand befinden(einige Kratzer, Lack schon ziemlich kaputt(veraltert) und ich denke nicht wirklich das die was wert ist ;)

    @ Dr Becks: Ok, danke für deine Info... Ich hab so ziemlich alles falsch gemacht was man falsch machen kann, wobei ich denke das ich bisher noch keine entscheidene fehler gemacht habe [nur die 2 Löcher für die Sticks im Blech vergrößert, dass ich sowieso hätte machen müssen und halt noch 2 kleine löcher in gitarre gebohrt damit ich die sticks(falsch rum) reinsetzen konnte(zum glück ist das andere ende Dicker, dass kann ich dann also umdrehen)].

    @ voxplayer: Bilder sind im Anhang

    @ NorthWalker: Ja, die Nummer ist: 0372 - 72 A und ist hinten am Gitarrenkopf ins Holz eingraviert.. Ich kann ja mal was hinschicken, bin mir aber ziemlich sicher das an dem teil nix mehr wertvoll ist. Standart Hippi Gitarre ;)

    Hier dann mal n paar Bilder:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    so :D dann schimpft mal über mein oldtimer ;)

    //Edit: Sry das ich bei den Bildern Blitz anhatte ;) Hinten bei dem Blech an dem der Hals festgeschraubt ist(Bild 3) steht noch Made in Westgermany.
     
  6. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 10.11.05   #6
    gute Fotos !!! :great:



    :D



    ...



    Ich würde eine standart Gibson bridge installieren
     
  7. ze4death

    ze4death Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #7
    Muss ich da wieder rumbohren/drehen/schneiden/feilen ? :D
     
  8. Dr. Becks

    Dr. Becks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.06
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Beaaaaaaaaaalin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.11.05   #8
    Hi,

    Nein ! Du hast doch solch eine "Standart Gibson Bridge". Der einzige Unterschied zu den "Gibson Halterungen" ist dein Saitenhalter. Aber den kannst du, so wie du es oben beschrieben hast schon benutzen.

    Sascha
     
  9. ze4death

    ze4death Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #9
    Ok, dann werd ich heut abend nochmal basteln anfangen ;) Eine Frage noch: Ich glaub die Seiten sind etwas zu tief (minimal) und deßhalb klirrt z.b. die G seite bei mir... Wie kann ich das einstellen ? Muss ich da an den komischen schrauben an der Brücke rumwerken ?
     
  10. Dr. Becks

    Dr. Becks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.06
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Beaaaaaaaaaalin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.11.05   #10
    Ganz genau. Wenn du die Brücke eingebaut hast, kannst du ja einstellen, wie weit du die schrauben der Pins in die Hülsen reinschraubst. Du lässt einfach den Pin der auf der Seite der G Saite ist ein stück weiter rausstehen als den auf der anderen Seite. Damit erhöhen sich zwar alle Saiten minimal aber die auf der Seite der G Saite halt stärker. Besser lässt sich das aber nicht an der Bridge einstellen. (man ist in dem Satz viel Seite bzw. Saite)

    Sascha
     
  11. ze4death

    ze4death Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #11
    Ok, ich schreib dann heut abend wies geworden ist ;)

    Danke ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping