Superleichte Class D-Amps als Top...

von cosmodog, 05.04.12.

  1. cosmodog

    cosmodog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    bei Hannover
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    14.033
    Erstellt: 05.04.12   #1
    ...fallen doch von der Box, wenn es zur Sache geht. :eek:

    Wie löst ihr das Problem? (Festkleben, festschrauben, ins Rack einbauen?)
     
  2. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    4.595
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.983
    Kekse:
    29.766
    Erstellt: 05.04.12   #2
    Wie wäre es mit einer Zugentlastung des Basskabels? Einmal um den Griff der Bassbox gewickelt z.B., und schon wirkt der Zug nicht mehr auf das Top.

    Viele Grüße
    Jo
     
  3. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.17
    Beiträge:
    3.107
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 05.04.12   #3
    1. Gaffatape
    2. Fender hat Box und Amp magnetisch entworfen, finde ich sehr clever!
    3. GAFFATAPE!!! ;)
     
  4. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    4.073
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    1.584
    Kekse:
    61.902
    Erstellt: 05.04.12   #4
    Hiermit: :)

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  5. hotte66

    hotte66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.11
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    1.446
    Ort:
    Zigarrenstadt
    Zustimmungen:
    439
    Kekse:
    1.270
    Erstellt: 05.04.12   #5
    Ich nehm immer einen schwarzen Spanngurt (gehört eigentlich zur Standardausrüstung) mit den ich um die oberste Box und den Amp schlinge. Dann noch wie Jo sagte für Zugentlastung sorgen und ab dafür.:great::rock:
     
  6. Thunderbird1974

    Thunderbird1974 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    683
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    990
    Erstellt: 05.04.12   #6
    Wie meinst du das jetzt? Ob sich das Top von der Box (durch die vibrationen)rappelt oder ob man am Kabel zieht und damit das Top von der Box holt?

    Mein Topteil (Ampeg SVT3 Pro) wiegt 15KG zzgl. Rack und Sender... da rutscht nix runter - sonst würde ich das mit Gaffa festkleben. - ggf. mit doppelseitigem, dann sieht man es auch nicht. (je nach Oberfläsche der Box.)
     
  7. hotte66

    hotte66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.11
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    1.446
    Ort:
    Zigarrenstadt
    Zustimmungen:
    439
    Kekse:
    1.270
    Erstellt: 05.04.12   #7
    Er meint wohl die Zigarrenkistengroßen Amps wie GK MB Serie und die Ganzen in der Gewichtsklasse bis 5 KG, so glaub ich seine Frage verstanden zu haben.
     
  8. Thunderbird1974

    Thunderbird1974 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    683
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    990
    Erstellt: 05.04.12   #8
    welche Topteile er meint ist mir klar - aber der Grund warum so ein Top von der Box rutsch... durch ziehen am Kabel oder durch die Vibration...

    Wobei das auch egal ist. Ich würde (wie bereits geschrieben) das Top an der Box mit Tape/Gaffa/doppelseitigem festkleben - sofern die Box nicht mit Filz überzogen ist.
    Die Idee mit dem Spanngurt sollte auch super funktionieren. Aber da könnte durch die Vibration der Spanngurt ins flattern kommen und Geräusche machen - müsste man mal testen.
     
  9. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    764
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 05.04.12   #9
    Auch ein 3kg leichtes Top rutscht nicht durch Vibrationen von ner Box... ordentlichen Filz auf der Box oder Gummifüße am Top mal vorrausgesetzt.
    Schäumt bei euch etwa Bier über wenn ihrs auf die Box stellt? *grübel*
     
  10. Thunderbird1974

    Thunderbird1974 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    683
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    990
    Erstellt: 05.04.12   #10
    Bier und andere Getränke kommen mir nicht auf die Box bzw. Top
    Aber wenn ich z.B. einen Schlüssel, Handy oder sowas drauf lege, wandert das schon mal...

    und Cosmodog scheint damit ja ein Problem zu haben
     
  11. Gast17445

    Gast17445 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.10
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    2.150
    Erstellt: 05.04.12   #11
    Für den Fall, dass ich meinen Promethean nicht an der vorgesehenen 10er Box betreibe (da wird das Topteil ja ganz praktisch verschraubt), habe ich meine Zusatz-Box (TC RS 112) und Promethean-Top mit Klettband ausgestattet. Hält wunderbar, erzeugt keine klebrigen Stellen (wie Gaffa), sieht ordenlich aus und ist auch ohne Aufwand wieder zu trennen.
     
  12. hotte66

    hotte66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.11
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    1.446
    Ort:
    Zigarrenstadt
    Zustimmungen:
    439
    Kekse:
    1.270
    Erstellt: 05.04.12   #12
    @ Thunderbird und sKu,

    Das hat bei mir nichts mit Vibrationen (Gurt macht auch keine Störgeräusche und lockert sich nicht bei "Vollgas") zu tun. Und nicht jeder hat ne Sendeanlage

    Ich mache das so seit dem ich bei einem Gig in unserer Nähe gesehen hab wie ein Amp dieser Gewichtsklasse mithilfe eines betrunkenen Gittenschwingers und eines Kabels vom Stack getrennt wurde. :bang:

    Holzauge sei wachsam!

    Nur das bässte,
    Hotte
     
  13. cosmodog

    cosmodog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    bei Hannover
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    14.033
    Erstellt: 05.04.12   #13
    Danke hotte, genau solche blöden Zufälle meine ich. Bei einem 15kg-Top sehe ich das Problem nicht, da ziehst Du maximal den Stecker. Aber bei so einem extraleichten GK MB (1kg) z.B. wiegt ja der Klinkenstecker fast schon mehr. :ugly:

    Das mit dem Klettband finde ich gut, das mache ich bei meinem Nanoverb, der in der FX-Loop meines Git.-Amp hängt, auch so. Aber da zieht natürlich keiner am Kabel, weil sich ja nichts bewegt.
     
  14. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    11.601
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    2.062
    Kekse:
    69.114
    Erstellt: 05.04.12   #14
    Hallo,

    je nach größe der Klettfläche kannst Du Schwierigkeiten bekommen, ihn überhaupt nochmal wieder abzubekommen :D ;)

    Ich hätte jetzt auch eher zu einer Zugentlastung (Kabel um Boxengriff schlingen) geraten.
    Wenn zusätzlich noch Vibrationen das Problem sind, könntest Du das Boxenkabel auch noch entsprechend zur Sicherung des Amps verwenden.

    Gruß
    Ulrich
     
  15. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    1.407
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    301
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 05.04.12   #15
    Die Vibrationen seh ich auch nicht so als das Problem.
    Aber mit dem Kabel, da hab ich auch immer ein bisschen Angst. Mein 10kg Top steht eigentlich ganz gut, aber live kommt es ja oft doch immer anders als man denkt... .
    Das mit der Zugentlastung ist gut, da muss ich mal experimentieren, ob ich das irgendwie hinbekommt.

    \\Edit: Post 666 nach all den Jahren. Ich fühl mich so trve.
     
  16. Kong

    Kong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Biberach
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    3.525
    Erstellt: 06.04.12   #16
    Also grundsätzlich erst mal Zugentlastung. Bei schweren Amps irgendwo durch den evtl. vorhandenen Griff, bei leichten über den Boxenhandgriff.

    Seit ich den Promethean als Amp für die Peavey TVX 210 nutze, habe ich mir bei einem Händler für Industriebedarf (Gummi, Förderbänder, Schläuche, Feuerwehrbedarf usw. usf.) ein Stück Moosgummi besorgt und zurecht geschnitten. Damit steht jeder Amp besser, auch bleiben Druckstellen im Tolex aus.

    Ansonsten nehme ich entweder ne Funkübertragung oder ein Kabel, das lang genug ist. Dazu hab ich mein Korg DT 10, das bei Kabelbetrieb hinter den ersten neun Metern weitere drei Meter Kabel bekommt. Mit den 12 Metern, die daraus entstehen, ist das dann wohl eher ein betrunkener Eierschneiderschwinger, der über das Kabel stolpert, als wie ich, der das Kabel auf Spannung bringt.

    Andererseits könnte man bei großer Angst den AMp ja auch auf den Boden stellen. :D

    So long - sagt Kong

    Ciao

    Uwe
     
  17. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    764
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 06.04.12   #17
    Neee, aufm Boden sind dann meist doch zu viele unterschiedliche leitfähige bzw klebrige Flüssigkeiten... Und nen gepflegter Fußtritt ist auch nicht zu verachten. (Man erinnere sich an betrunkene Eierschneiderschwinger)
     
  18. Kong

    Kong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Biberach
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    3.525
    Erstellt: 07.04.12   #18
    Da kommt imho auf die Bühne und den Bühnenaufbau an. Letzte Woche wäre das z.B. zwischen Box und Drumriser ohne weiteres möglich gewesen.

    Und irgendwas als Unterlage wird auch zu finden sein. Ich denke da an meinen erwähnten Moosgummi.

    Wieviel Liter verschüttet der "angesoffene Eierschneiderschwinger" denn so im Durchschnitt pro Gig? Und wieviel davon auf "meiner" Seite des Drumrisers?
    Ich hab meine zwei "ESS" auf die linke Seite der Bühne verbannt, rechts (vom Drumriser) gehört ganz mir. :D

    So long - sagt Kong

    Ciao

    Uwe
     
Die Seite wird geladen...

mapping