Superstar Yourself!

von shanondavis, 31.08.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. shanondavis

    shanondavis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.07   #1
    Hallo Zusammen,

    Bin kürzlich auf eine Platform - BigYouUpcom gestoßen und wollte diesbezüglich meine ersten Eindrücke mit Euch teilen:

    Habe mich ein wenig mit BigYouUp – Superstar Yourself auseinandergesetzt und nach meinem jetzigen Wissensstand, ist BigYouUp eine globale Platform, auf der jegliche Talente Ihre Fähig- und Fertigkeiten weltweit selber promoten respektive vermarkten können.

    Wie ? Habe ich mich auch gefragt. Nun laut BigYouUp gibt es drei Hauptkategorien: Videos, Music und Photos auf der alle Talente je nach Medium sich selbst vermarkten oder auch “nur” Ihre Fähigkeiten mit der Welt kommunizieren können – sich präsentieren können. Ein aus YouTube & Co. bekanntes Ratingsystem erlaubt jedem User selbst zu bestimmen, wie interessant das relevante Medium ist. Dementsprechend werden die interessanten Medien unter der Most Viewed, respektive Superstars of the Week und final unter dem Superstars Ranking festgehalten.

    Agenten, Produzenten, Manager, Produktionshäuser und dergleichen können DIREKT mit dem jeweiligen Talent in Kontakt treten (BYU-eigenes Messagingsystem) - sofern dieser dies auch willkommen heisst – in meinen Augen ein netter Service – soweit ich richtig liege auch kostenlos.

    Hierbei wird jedes Talent berücksichtigt, sprich ein Musiker (Vocalist, DJ, Rapper, Drummer, Guitarist etc.) kann seine Tracks incl. eigenes Cover hochladen (was ich cool finde), Fotographen, Schauspieler, Models etc. können Ihre Fotoalben/Setcards weltweit über die BYU Database teilen/pitchen. Regisseure oder jegliche Talente mit eigenem Demotape können unter dem Videosektor Ihre Demotapes hochladen. Ergo die meistgenutzen Medien werden auf BigYouUp dem Talent zur Verfügung gestellt.

    Unter dem Punkt: “About” findet man nochmal eine offizielle Intro der Seite.

    Was ich selber sehr ansprechend finde: das Design und der Corporate Auftritt von BigYouUp, sprich Farbkennung - die Differenzierung von den anderen Platforen: wenn man sagt, dass YouTube ein weltweites Videonetzwerk ist (und nichts anderes, alles was Video ist, ist auf YouTube), MySpace eine Lounge – eine Kennenlernplatform (und keine Musikplatform was viele glauben –dass MySpace dieses Feature (MySpace Music)benutzt ist ein Asset aber es ist nicht MySpace USP – auch unter About für die ganzen Dummen nachzulesen), Flickr für Fotos, MyVideo (Pro7)– Clipfish (RTL) sowie Sevenload ein YouTube-Klon, so denke ich das BigYouUp ein sehr gutes und bis dato auf diese Art und Weise, ein unikates Talentnetzwerk ist, denn es bedient ausschliesslich Talente und zielt darauf diesen Markt weltweit zu penetrieren.

    On top alle Medien (Fotos, Videos, Musictracks) - das Design spricht an (zumindest mich – fettes Orange), die Seite ist sehr einfach gehalten (nicht mit Buttons überhäuft) und auch wenn es mit einer Welle von Web 2.0 Seiten kommt, hat es mich soweit überzeugt – auch wenn Sie offensichtlich erst relativ neu ist.

    Des Weiteren habe ich das Demo von Adam Teale auf BigYouUp entdeckt, den VFX Compositor von dem Kinofilm “300” und die Schauspielerin Sipel Lesars, die soweit ich mich nicht irre, dieses Jahr mit Ihrem Film DOL auch auf der Berlinale war. Beides für mich erste, klare Indikatoren für die Attraktivität der Seite.

    Ein weiteres, nettes Feature ist, dass Agenturen aller Art über BigYouUp Ihre Archivierungsmethoden zusammenfassen können. Letztendlich brauchen sie wie Talente jetzt keine Demoreels mehr durch die Gegend zu schicken, sondern können die Server von BYU nutzen und über die Searchfunktion Talente selektiv (je nach Projekt) filtern.....das gleiche gilt für Musiker die Ihre Demotapes, oder neusten Mp3-Files incl. Labelcover auf BYU hochladen können und via Link evtl. ein Recorddeal landen können (seien wir realistisch, dass werden nur wenige schaffen aber der Gedanke zählt, finde ich).....und das, natürlich perspektivisch gesehen.

    Ja, die Seite ist relativ neu und offensichtlich in der Wachstumsphase, aber das was drauf ist, ist teilweise sehr interessant. Ich persönlich finde die Photoserie von Blankita cool und einige Kurzfilme sowie Demotapes.....zwei Djs sind auch nicht schlecht.....aber genau darum geht es letzendlich...um wirkliche Talente und diese weltweit zu finden, zu fördern oder zumindest Ihnen eine Platform wie BigYouUp zu bieten, wo Sie Ihren Erfolg über die Massen selbst bestimmen können.

    Resümierend betrachtet finde ich BigYouUp – Superstar Yourself eine attraktive Seite und glaube, dass Sie relativ schnell die Masse erreichen wird –

    also bis dahin Big You Up ;)

    Euer Nils!
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 31.08.07   #2
    Wieviel Geld bekommst Du für so einen Beitrag? :mad:


    Das ist gerade vor dem Hintergrund des Doppelposts nur eine Werbung für BJU. Werbung kann man beim Admin kaufen.

    Nicht einmal über das Impressum, kann genau herausfinden, wer dahinter steht.

    Closed!

    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping