Surfen am Arbeitsplatz : gefeuert !

von topo, 09.04.06.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 09.04.06   #1
    siehe : http://www.welt.de/data/2006/04/08/871081.html


    Wie sieht es denn bei Euch am Arbeitsplatz aus, wenn ihr während der Arbeitszeit hier im Forum Beiträge schreibt usw. usw.

    Habt ihr Regelungen mit Eurem Arbeitgeber ?


    Topo :cool:
     
  2. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.04.06   #2
    also über 3 Stunden, sowas ist schon eine Frechheit.

    Man darf nicht vergessen, dass der Arbeitgeber die Zeit fürs arbeiten bezahlt. Ich würds verbieten!
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.04.06   #3
    Also wer drei Stunden pro Tag Pornoseiten anschaut, gehört auch entlassen. :rolleyes:

    Private Nutzung ausdrücklich - wurde mir extra gesagt bei der Einstellung - erlaubt, wobei ich mal davon ausgehe, dass damit "im sittlichen und zeitlichen Rahmen" gemeint ist. ;) Wenns doch mal länger dauert (Workshop im Forum schreiben o.ä. :D ), kann man im Gleitzeitkonto eine private Pause eintragen, um sein Gewissen zu beruhigen und jeglicher Spekulation vorzubeugen.
     
  4. watergate

    watergate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 09.04.06   #4
    Ja, mein CHef sagt, dass sei ein Kündigungsgrund, aber des meint er nur zum Spaß, weil er ein Freund von mir ist (Musikladen versteht sich^^)...:D
     
  5. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 09.04.06   #5
    ich habe 11 Angestellte, jeder hat freien Zugang zum Internet, da geschäftlich notwendig.

    Ich hab nix dagegen, wenn meine Mitarbeiter schnell nach ihren privaten Mails sehen oder schnell mal bei ebay ein Gebot abgeben - aber dann ist Ende der Fahnenstange!

    ...und das wissen die auch, es gäb ganz schnell Streß, wenn ich während der Arbeitszeit welche beim privaten Surfen erwische!
    Wogegen ich nix habe, wenn die in den Pausen bzw nach Feierabend unsere Flatrate nutzen.
     
  6. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 09.04.06   #6
    das finde ich gut. ich arbeite in einem großen industriebetrieb wo sogar das verboten ist, du darfst da privat überhaupt nicht surfen. leider auch nicht in der mittagspause. das mache ich trotzdem regelmäßig weil ich einfach keinen plan habe was ich mittags machen sollte.
    ich habe aber keine angst deswegen gekündigt zu werden. solange man seine arbeit macht und alles passt kriegt man keine probleme. wenn aber die "da oben" irgendjemand loshaben möchten, dann suchen die solange irgendwelche günde dafür, bis die was finden. und die finden IMMER irgend etwas. bei uns hat erst neulich eine kündigung erhalten, weil sie veraltetes firmenpapier benützt hat (hintergrund war natürlich ein ganz anderer). also von dem her ist es eigentlich fast nicht möglich sich ausschließlich richtig zu verhalten.
     
  7. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 09.04.06   #7
    Das ganze hat ja im Prinzip nichts mit dem Surfen an sich zu tun. Lest doch mal wärend der Arbeit imer drei Stunden lang durch die Harry Potter Wäzer oder spielt auf dem Firmenparkplatz drei Stunden am Tag wärend der Arbeit ein bischen Fußball. Soetwas läßt wohl kaum ein Arbeitgeber durchen.
     
  8. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 09.04.06   #8
    sehe ich auch so! zumindest mir geht es ausschließlich um die Zeit, die ich bezahlen muß und gern einen Nutzen davon hätte!

    aber kleine Zugeständnisse halte ich für sinnvoll, eine Tasse Kaffee und mal schnell nach den Emails sehen ist ok, wir haben früher viel mehr Zeit durch Tratschen beim Rauchen verloren - seitdem niemand mehr raucht bei uns, ist ein kleiner Break ab + an förderlich fürs Betriebsklima und für die Zufriedenheit unter meinen Mitarbeitern.
     
  9. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 10.04.06   #9
    Solange die normale Arbeit nicht drunter leided ists doch kein Problem. Wenn einer allerdings 3 Studnen im Netz surft und trotzdem alles erledigt bekommt dann muss man ihm halt mehr Arbeit geben ;)
     
  10. bassist1990

    bassist1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Kairo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 12.04.06   #10
    soweit ich das verstanden hab gehts ja auch darum, dass er die internetkosten erheblich angehoben hat der herr porno-mensch
     
  11. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 13.04.06   #11
    Also ich weiss von einem der bei HP gearbeitet hat und auch maechtig eine drauf bekommen hat weil er eben gemeint hat irgendwelche Pornobildchen runterzuladen. Sufren ansich ist da naemlich geduldet nur halt nicht weiss Gott wieviel MBs zusaezlich runterladen.
     
  12. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 14.04.06   #12
    Ich hab mal bei ner Firma gearbeitet, die IT-Helpdesk für mehrere grosse Firmen gemacht hat. Und ihr glaubt echt nicht, was ich da teilweise auf den Rechnern gefunden hab... Da waren Pornobildchen wirklich noch das mindeste :great:.

    Ich finds peinlich, dass man sowas auf der Arbeit machen muss. Man wird ja schliesslich nicht fürs surfen sondern fürs arbeiten bezahlt. Wenn jemand deswegen gefeuert wird, ist das meiner Meinung nach absolut in Ordnung, wenns nicht gerade um 5 Minuten pro Tag geht... Ausserdem ist Internet sooo billig geworden, dass mir keiner mehr erzählen kann, er müsste das auf der Arbeit machen weil er zuhause keine Möglichkeit dazu hat.
     
  13. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 16.04.06   #13
    Die Regelung bei uns im Betrieb: I-Net nur für Geschäftszwecke und auch nur dann wenn zwingend notwendig. E-Mail: Max. 3Stk. à 3 Zeilein (inkl. Versender und Titel) dürfen für private Zwecke verwendet werden. Es darf ebenfalls nur ein Empfänger eingetragen sein, keine Listen etc.

    Da sich bei solch ein restriktiver Haltung die Mitarbeiter mit Zugang natürlich nicht daran gehalten haben ist ja klar. Deshalb wurde und wird der gesamte Datenverkehr mitprotokolliert und auf den Inhalt gescannt.

    Bei einem Verstoss wird man durch die IT Abteilung darauf aufmerksam gemacht und bei Wiederholung gibt es eine Meldung an die Personalstelle...

    NB: Das MB ist mittlerweile im Filter, somit kann ich während der Arbeit nichts mehr machen, was aber durchaus verständlich ist. Allerdings funktioniert Ebay immer noch, da unsere Bosse gerne mal ab und an da reingucken. Frei nach dem Motto: Die kleinen hängt man auf, die Grossen lässt man laufen. :screwy: :eek: :eek:
     
  14. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 17.04.06   #14

    Und was sagen Euer Datenschutzbeauftragte und der Betriebsrat dazu ?

    Topo :cool:
     
  15. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 18.04.06   #15
    Gar nichts, da es sie nicht gibt! Das ist eine CH Niederlassung einer D-Company und in der CH sind Betriebsräte sowie Datenschutzbeauftragte eine äusserst seltene Spezies! :o
     
  16. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 20.04.06   #16
    Kommt mir irgendwie bekannt vor. Lustigzu Sehen das es die 'hohen und feinen Herren' sind deren PCs komischerweise immer auf Pornoseiten landen. Wenn also unser Chef eine Liste von uns ( Adminisration ) will wer wann wo rumgesurfed hat wird er keine Freude daran haben zu Sehen das seine 'Fuehrungsriege' die Schlimmsten von allen sind. :D
     
  17. rd600

    rd600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    21.06.06
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.06   #17
    Wir haben Berufsbedingt Internet (Fachinformatiker) und können auch in der Pause und nach Feirabend Surfen. Das gute ist das wir selber die Admins sind :) und da kann ich auch während der Arbeit surfen :) wenn ich wollte auch auf Porno Seiten :). Mein IDS sagt mir auch immer schön wer ICQ etc. nutzt :).

    In einigen Betrieben ist das Surfen verboten und manchmal muss man sogar Unterschrieben das man darüber informiert wurde. Wer dennoch surft spielt mit seinem Job. In vielen Fällen ist es bezüglich der Sicherheit so, was ich auch gut Nachvolziehen kann. Den 95% der Angriffe erfolgen von Innen, also innerhalb des Netzwerkes und da greifen viele Sicherheitssysteme nicht oder zu spät. Ach ja :) ein IDS hilft :)
     
Die Seite wird geladen...