Switch oder Buffer

von Philipp_Montague, 27.06.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Philipp_Montague

    Philipp_Montague Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.15
    Zuletzt hier:
    2.08.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    361
    Erstellt: 27.06.16   #1
    Ich kom gleich zur Sache - Ich habe momentan ein Pedalboard mit so circa 9 Pedalen. Allerdings nur auf einem recht günstigen Board und ich möchte das ganze jetzt ein bisschen mit einem ordentlichen Case aufrüsten. Und wenn man schon mal einkauft stellt sich auch die Frage ob es Sinn macht sich ein Umschalt System zu kaufen. Bei Thomann gibts ein relativ günstiger Switch um knapp 200 Euro. Der hat 8 Kanäle und das würde super passen. Allerdings habe ich bei Living Room Gear Demos () einen Buffer gesehen, bei dem der Typ im Video ebenfalls die Signalkette ausschalten kann un direkt zu dem Amp kommt. Diese Alternative gefällt mir recht gut, da man Platz spart, bin aber nicht sicher wie ichs möchte.

    Was denkt ihr ist die bessere Option?


    Falls es jemand hilft, hier meine Pedals:
    T-Rex Tuner
    MXR Dynacomp
    Wampler Euphoria Overdrive
    T-Rex Replay Box Delay
    TC Electronics Flashback Delay
    Boss Phase Shifter
    Boss TR-3 Tremolo
    T-Rex Creamer Reverb
     
  2. michum

    michum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.12
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    13.103
    Erstellt: 27.06.16   #2
    die beste Option ist, du überlegst dir was du willst und was du brauchst.

    Willst du nur einen (einzelnen) Schalter, um komplett alle FX aus dem Signalweg nehmen zu können? (-> einfache loop box)

    Oder willst du die Effekte in verschiedenen Kombinationen als Presets speichern und mit einem Umschalter abrufen können?

    Klar braucht der Umschalter mehr Platz, aber er macht ja was völlig anderes...

    In der Überschrift steht noch das Wort Buffer, davon hast du weiter nichts geschrieben. Ja, einen Buffer kann man kaufen, oder auch nicht... wenn man einen braucht?

    Nebenbei:
    So wie der Typ im Video schon zwei gerade Stecker nach vorn verlegt hat, wo er beim Schalten/Volumepedal betätigen über kurz oder lang zwangsläufig drauflatschen wird und damit womöglich die Buchsen ausbricht, so würd ich ihm ehrlich gesagt nicht allzuviel praktische Ahnung zutrauen. Kann mich natürlich täuschen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. micharockz

    micharockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    815
    Kekse:
    6.336
    Erstellt: 28.06.16   #3
    Ich stimme michum in allen Punkten zu.

    Zur Frage, ob du einen Buffer brauchst: Bei deinen Pedalen glaube ich es eigentlich nicht. Ein Buffer ist einfach gesagt dafür da, den Gitarrensound frisch zu halten, wenn er durch viele Effektpedale und Kabel durch muss. Vor allem bei vielen True-Bypass-Pedalen kann der Klang sich verschlechtern, muss aber nicht. Dein Wampler und dein Dynacomp haben vermutlich (weiß nicht genau) true Bypass, und dann kommt wahrscheinlich schon ein Boss Treter, oder? Der hat dann auf jeden Fall schon einen Buffer im Schaltkreis, weshalb er ohne Strom auch garnichts mehr durchlässt.

    Falls du Zweifel hast, hilft ein einfacher Test: Direkt von der Gitarre in den Amp spielen und dann die True-Bypass-Geräte dazu nehmen und Probehören.

    Wenn du aber einen Switcher für alle Geräte nimmst, ist meines Erachtens ein Buffer überflüssig, weil dann ja sowieso nur die Effekte durchlaufen werden, die auch aktiv sind.

    Nebenbei: wenn das erste Pedal in der Kette immer aktiv ist oder einen Buffer im Bypass hat, ist ein Buffer auch nicht nötig...
     
  4. Philipp_Montague

    Philipp_Montague Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.15
    Zuletzt hier:
    2.08.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    361
    Erstellt: 29.06.16   #4
    Danke euch zwei für die Infos, hat mir schon viel geholfen. Allerdings habt ihr persönlich Erfahrung mit beiden Systemen. Macht ein Switch mit mehreren Plätzen bei 8-9 Pedalen Sinn?

    Oder würde die Lösung mit dem Zweier Switch (also zwischen Signal von Gitarre - zu Amp Direkt oder durch die ganze Signalkette und dann zum Amp) auch Sinn machen.

    Für mich scheint die zweite Variante etwas unsinnig, da der 8 Stufige Switch den Vorteil hat, dass ich ein defektes Pedal einfach ausschließen kann, ohne das ich das gesamte Board auseinander nehmen muss.

    Mich würde es interessieren, wie ihr das so handhabt.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

mapping