Symmetrisches Klinkensignal aufsplitten

von CeRaM, 20.01.08.

  1. CeRaM

    CeRaM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.01.08   #1
    Hi,

    im Moment suche ich nach einer Lösung ein symmetrisches Signal (Klinke, kein XLR) sauber in 2 Signale aufzuspalten, um von einem Mic-Preamp 2 Signalwege herzustellen, einer zum Rec-Interface, den anderen zum Monitorweg.

    Mit einem Insertkabel geht das prinzipiell, aber man verliert die Symmetrisierung und hat phasengedrehte Signale auf beiden Wegen.

    Gibt es da einen besseren Weg? Wie macht man sowas sauber?

    Grüße,

    CeRaM
     
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
  3. CeRaM

    CeRaM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.01.08   #3
    Hi,

    ja sowas in der Art. Aber ich möchte ja ein Signal auf einer symmetrischen Klinke splitten... Also Input und beide Outputs Klinke.
     
  4. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 20.01.08   #4
  5. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 20.01.08   #5
    musst du dir selber bauen, sowas gibts allerhöchstens an manchen patchbays, aber ich kenne nur xlr-splitter
    beim großen t gibts einen, aber richtig teuer und unbekannt ob symmetrisch oder nicht


    im übrigen würde ich empfehlen lieber das zu hören was aus dem interface wieder rauskommt, sprich tape-return, sonst hast du keine kontrolle über das was du aufnimmst
     
  6. CeRaM

    CeRaM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.01.08   #6
    Hui,

    also für Selberbauen hab ich kein Geschick :) Die DI Box klingt interessant aber recht teuer...

    Aus dem Interface abhören ist problematisch. Ich lege beim Einsigen gerne einen Kompressor auf die Stimme ins Monitor-Signal, würde aber gerne clean recorden um mit höherwertigen plugins zu komprimieren. So könnte ich dann nur den bereits komprimierten Gesang aufnehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping