Synth der anderen Art

von Don Rollo, 14.11.07.

  1. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 14.11.07   #1
  2. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 14.11.07   #2
    Witzig, aber unpraktisch. Da gibt es innovativere Konzepte und so einen Sound hole ich auch aus einem moog raus. Aber das Fragezeichen im ersten Video ist cool, ohne Frage:great:

    Da gibt es witzigere neue Konzepte. Ich weiß nicht mehr wie das Ding hieß, da konnte man so lustige "Bauklötzchen" rumschieben:D Gibt es bei youtube auch Videos, aber wie gesagt...
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.11.07   #3
  4. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 14.11.07   #4
    Die Teslaspule ist ja mal affengeil, ich hab schon mal im Netz geschaut was man dafür braucht.

    Wenn man das ganze auf Mosfets aufbaut und keinen Trafo nutzt, und nur noch die letzte Spule wirklich wickelt ist das lang ungefährlicher, einfacher und billiger.


    Auf der Bühne muss das doch ein ziemlich geiles Showelement sein.:D Aber ich fürchte, dass kann man da nur unter Plexiglas machen, aus Brandschutzgründen.


    Der Reacttable ist ohne Frage auch mal cool, ich sehe da aber nicht die Rieseninnovation drin. Es ist doch eigentlich nichts anderes als einen intuitive Art, modulare Elemente miteinander zu verknüpfen. In nicht ganz so handfest gibt es das schon seit wirklich langer Zeit am Computer.
    Ich mag intuitive Konzepte nicht... denn die kommt ja nur zustande, weil man vorrausahnt was der Nutzer machen will und das dann Kontexgebunden einsetzt. Aber woher weiß der Programmierer denn, was ich nacher damit machen will? Ich schaufel dann doch lieber die Steuerdaten in Hexadezimaler Form in Tabellen als wenn sich alles irgendwie verbindet.

    Jede Abstrahierung bringt einen auch weiter von der Maschine weg. Das macht die Sache oft einfacher, aber schränkt einen auch in den Möglichkeiten ein.
     
  5. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 20.11.07   #5
    Hi
    Ich finde beide "Geraete" affenscharf. Bei der Tesla Spule war mein erster Gedanke: "Oh hoffentlich will das niemand hier nachbauen" :-)
    Aber vielleicht auch eine Gelegenheit, sich mit der tragischen Geschichte und schillernden Person von Nikolai Tesla auseinanderzusetzen.
    Nein das ist nicht der Erfinder der Tesla Platten, obwohl er angeblich auch mit freier Energie experimentierte und ohne konverntionelle Energiequellen Auto fuhr.
    Gebaeude mittels einem kleinen Kaestchen ueber Resonanzkatastrophe zum Einsturz bringen konnte.
    Aicherlich aber an der Entwicklung der drahtlosen Informationsuebertragung sowie der Hochfrequenzgluehlampe arbeitete ...

    Letztendlich gibt es auch Geruechte, dass eine missgluecktes Experiment von Tesla zur Katastrophe im sibirischen Tunguska fuehrte :
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tunguska-Ereignis
    Immer noch ein ungeloestes Raetsel wie manches von Tesla, dessen Name nicht nur in der Esoterklaeden gerne verwendet wird sondern auch eine SI Einheit ziert.

    Das Rectable ist doch klasse. Auf den ersten Blick sieht das sehr benutzerfreundlich aus.
    Und man sieht sehr schoen wie die Komponenten arbeiten. Fuer das Verstaendnis genial.
    Ich koennte mir vorstellen, dass dieses Konzept auch einmal in anderen bereich Einzug finden wird.Vielleicht ein Blick in die Zukunft ?
    Bilderbuecher (Windows) haben sich weltweit durchgesetzt.
    Warum nicht auch Buakloetzchen ? :-)
    ciao
     
Die Seite wird geladen...

mapping