Synthesizer/Keyboard Rat gesucht...

von snowdear, 03.08.04.

  1. snowdear

    snowdear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.08.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #1
    Hallo

    Ich spiele seit langem Klavier und habe nun das Angebot, in einer Hobby-Band als Keyboarder mitzuwirken. Dazu möchte ich mir einen (seit 15 Jahren das erste Mal wieder) Synthesizer/Keyboard kaufen. Was ich mir wünsche:

    - gute, realistische Klangfarben/Qualität, von Piano zu Flöte bis sphärischen Strings, Bass, Blassinstrumente etc. (Expermentieren mit Sounds ist momentan sekundär)

    - min. 76 Tasten (für Live-Einsatz gedacht), Anschlagdynamik (cool, wohl aber teuer wären gewichtete Tasten)

    - eine Art Drumcomputer zum Komponieren von Drum-Sequenzen

    - Sequenzer / gute Midifähigkeiten

    Ein reines Stage-Piano würde mir von der Klangerzeugung her wohl zu wenig Möglichkeiten bieten. Es wird wohl ein gebrauchtes Instrument werden, Preislimit für mich ist 1000 EUR.

    Ich habe auf dem Web ein GEM Equinox mit 88 Tasten entdeckt. Hat gute Kritiken, ist wohl aber etwas schwer. Was haltet ihr von diesem Teil?

    Wäre froh um eure Meinungen...
    Werner
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.08.04   #2
    MOrgen,
    schwer sind die mit 88 Tasten alle.
    Ich würde dir den Motif 7 empfehlen. Das ist das alte Model. Ich habe den aber auch und bin sehr zufrieden mit dem teil.
    Ich weiß nich, ob es den Trintiy von Korg mit 76 gab. Ich meine aber nicht.

    Ansonsten noch das XP 80 von Roland. Aber das wars dann auch schon mit meinem wissen.

    Aber mit dem GEM machst du auch nichts falsch. Stefan wird sich sicher noch melden dazu. Der hat den kurzen Equinox.
    mfG
    Thorsten
     
  3. Reyman

    Reyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.04   #3
    Hallo!

    KORG TRITON LE 76

    ist da das einzige was mir einfällt.
    Den großen Triton hätte ich dir gleich empfohlen , aber der kostet auch.

    Alternative, aber mit sehr hohem Preis wäre der Hartmann Neuron.
    Kostet aber auch 3000 Euro.


    Als Keyboard käme vielleicht noch ein PSR 9000 von Yamaha in Frage (habe ich, Top Sounds). Hier hat man auch die Möglichkeit Klänge zu editieren,
    Sequenzer ist dabei, Pad Creater, etc. auch Rythmus Maschiene.

    Hat aber keine 76 Tasten und ebenfalls keine stark gewichteten.

    Bekommt man bei Ebay für so ca. 1500 Euro.

    Das PSR 8000 ebenfalls von Yamaha (Nachfolger des PSR 9000) ist vielleicht auch noch in Betracht zu ziehen.

    Bei Ebay ca. 600 bis 800 Euro.

    Reyman
     
  4. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 07.08.04   #4
    Einen Neuron für einen Wiedereinsteiger? Oh mein Gott!

    Ich würde genau wie Thorsten zum Motif 7 raten, mit einem Trinity Pro, der auch 76 Tasten hat, bist du auch gut bedient, den Triton LE würde ich eher meiden.
     
  5. Reyman

    Reyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.04   #5
    was heißt hier neueinsteiger, er hat gesagt, er hat schon mit synthis zu tun gehabt...
     
  6. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 07.08.04   #6
    Ich hab ja geschrieben Wiedereinsteiger :)

    Der Neuron ist was für Spezialisten, und erfüllt auch nicht wirklich die von snowdear gestellten Anforderungen!
     
  7. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 07.08.04   #7
    ... der Neuron erfüllt nicht mal die von dem überwiegenden Anteil der einst erdachten Zielgruppe gestellten Anforderungen :rolleyes:
     
  8. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 08.08.04   #8
    Könntest du das vielleicht mal genauer erläutern?
    Zielgruppe waren doch soweit ich weiß Sounddesigner und Filmmusiker.
     
  9. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 08.08.04   #9
    Der 88er Equinox kann alles was Du an Anforderungen stellst - und noch diverses mehr. Die Tastatur ist nicht so gut wie bei den Yamahas oder Doepfers aber noch im sehr akzeptablen Rahmen. In der Pro-Version hat der Eqionox (und alle 88er sind Pro-Versionen) die Pianos der Realpianos Pro-1 drin, da kann fast garnix mit was so auf dem Markt ist. Die anderen Sounds im Rom sind auch alles sehr gut bis aussergewöhnlich, das Einzige was ein wenig abfällt sind die E-Gitarrensounds. Aber dafür kann man beliebige Samples im Equinox abspielen - er lädt Akai, Wav.
    Er hat werksseitig diverse Drumsets drin, das witzige dabei ist, dass man Drumloops sowohl üer den Sequencer (mit komplett eigenständiger Soundengine) als auch über die eingebaute Groovebox (ist auch ne Library dabei) abspielen kann.

    Wenn Du mehr Details über die Kiste wissen willst schau mal unter www.yamahaforums.co.uk in der Rubrik GEM.

    ciao,
    Stefan

    P.S.: Rechtschreibung und Grammatik bitte heute verzeihen - ich war diese Woche auf Jazzworkshop und habe jede Nacht bis 2 gejammt..... gestern bis 5.... und heute die Stammsession in Tübingen gespielt (bis jetzt).
     
  10. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 08.08.04   #10
    "Zielgruppe waren doch soweit ich weiß Sounddesigner und Filmmusiker."

    Naja, ich dachte da mehr an den Livesynthisuser, so wie mich- aber wenn das so ist. Für Sounddesigner mag es stimmen, allerdings kenne ich keinen- vom Neuron begeisterten- Filmmusiker. Aber sei es wie es sei.
     
  11. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 09.08.04   #11
    .....den Motif 7 würde ich meiden und den Triton LE kaufen.

    Das Thema ist Bedienbarkeit bzw. in Computer Sprache ausgedrückt : User freundliches Interface

    Da ist die Triton Serie von Korg unschlagbar und Yamaha meilenweit entfernt.

    Ich hatte gerade am WE. so einen Fall. Da hatte doch vor zwei Wochen ein geschwätziger Verkäufer einem Keyboard-Kollegen einen einen Motif 7 angedreht.
    Wir haben beide dieses WE mehr als 10 Stunden gebraucht, um festzustellen, das Funktionalität (Key-Splits mit Velocity im Seq. + 2 Samples auf 2 Tasten + Expander + Klick für den Drummer ), die im Triton in 10 Minuten hinzubekommen ist, dann doch nicht im Motif schnell und ohne weiteres umsetztbar ist.
    Kann ja sein das wir beide etwas doof sind....aber wir sind eigentlich schon lange im Bereich Keys tätig und kennen so einiges....

    Fakt ist : der Motif wurde heute morgen zurückgegeben !

    Aber gerade wenn man erneut anfängt ist Bedienerfreundlichkeit neben den Sounds das A&O !

    Daher keine Frage - Triton LE is the choise.
    Bei E-Bay gibt es dann auch schon LE 76 für um die 1000 Bugs.

    Topo :)
     
  12. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 09.08.04   #12
    Was meinst du mit "Key-Splits mit Velocity"? Layern oder einfach die Tastatur teilen und die Velocity vom Seq kommen lassen?
    Solange der Sampler am Motif nicht grade unmenschlich schwer zu bedienen ist, kann man das in 5 - 10 Minuten locker erledigen. Ich hab den s90, der hat zwar keinen Sampler, aber der Rest stellt kein Problem dar, ausser man macht es zum ersten mal und hat das Manual nicht, und ist mit dem Motif (nahezu) identisch.


    Das lass ich dann mal unkommentiert.

    Plus noch mal viele Euros für das Piano-Expansion-Board, denn die Pianos vom Le reissen einen nicht grade vom Hocker, da sind die vom Motif um sehr viele Längen besser.

    Gruß
    Henrik
     
  13. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 09.08.04   #13
    @ degger: Für den LE gibt's garkeine Boards ;)

    Zwischen Motif und Le ist ein ziemlicher Unterschied, auch was die Tastatur angeht. Der Le hat glaube ich noch nicht ienmal Aftertouch. Dazu kommt, dass es nur einen Insert Effekt gibt.
     
  14. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 09.08.04   #14
    Das ist ja noch schlimmer...
    Aber ich meine mich zu erinnern den 88er Le in nem Katalog mit ner Piano-Expansion gesehen zu haben...
    Oder war das dann nur für den 88er, damit die Pianisten nicht gleich weinend zusammenbrechen?
     
  15. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 09.08.04   #15
    Vielleicht wars ein Druckfehler für den Triton LE gibts def. nur die Sample Expansion!
     
  16. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 09.08.04   #16
    Jetzt hab ichs richtig verstanden...
    der Inhalt von dem Piano-Board ist im Le 88 drin, kann aber nicht gegen was anderes ersetzt werden.
     
  17. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 09.08.04   #17
    Snowdear - gehe bitte einfach in ein Musikgeschäft Deiner Wahl und probiere beide aus.

    Spiel rum - und berichte uns, wie Du mit beiden zurecht kommst.


    We will see !

    Topo :)
     
  18. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 09.08.04   #18
    @Topo,

    ich habe den Motif 7 und finde ihn sehr gut zu bedienen. Wahrscheinlich gerade wegen dem kleinen Display sind die Menüführungen sehr einfach gehalten.

    Es wäre auch schön, wenn du auf die Frage von, ich glaube degger war das, antworten könntest. Denn dann könnte man auch sagen, ob es wirklich nur an euch gelegen hat.

    Technisch gesehen ist der Motif die Bessere Wahl. Der LE ist deutlich abgespeckt zum Triton und ich meine, mir hat auch mal jemand gesagt, das er klanglich hinter dem großen herhinken würde.

    mfG
    Thorsten
     
  19. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 09.08.04   #19
    @all - lasst die Menschen sich streiten - hier die Meinung eine Profis der mit dem Gem Equinox diverse US-Tournees absolvierte:

    Quelle: http://www.yamahaforums.co.uk/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=62

    Das entspricht meiner Erfahrung - zuviel Schnickschnack, zuwenig Funktionen im Vergleich.

    ciao,
    Stefan
     
  20. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 10.08.04   #20
    Da reden wir dann beim treffen nochmal drüber? :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping