Synthi für "Depeche Mode" Musik (Synthi-Pop/Electr

von Reyman, 10.03.04.

  1. Reyman

    Reyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.04   #1
    Hallo.
    Ich habe einen Access Virus KC und in der Band machen wir so Sachen a la' Depeche Mode (Synthi Pop / Electro) Musik.
    Habe des Weiteren einen Kawai K3m und ein PSR 9000.
    Was meint ihr, passt das Equipment?
    Ich habe besonders bei dem VIrus KC ein paar Vorahnungen gehabt, dass er nicht so in ELectro/Synthi Pop reinpasst.
    Jedoch bassiert er ja auf der Moog Engine (mehr oder weniger; eher vom bass her)....
    Was meint ihr?
     
  2. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 11.03.04   #2
    der Virus passt eigentlich in jegliche Musikrichtung, muss halt nur dementsprechend programmiert werden. Patches gibts ja zu hauf

    Elektro ist definitiv Virus-Country

    http://www.access-music.de/downloads.php4?product=viruskc

    als ergänzung zum Virus kann ich nur den Waldorf (RIP) MicroQ empfehlen.

    SBL
     
  3. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.04   #3
    Hallo.
    Danke für die Antwort.
    Nur irgendwie bekomm ich mit dem Virus nicht so tolle "Klänge wie Depeche Mode" hin :(
     
  4. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 11.03.04   #4
    Da gibts nur eins: Üben, üben, üben!
     
  5. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.04   #5
    da hast du wohl Recht :D
    Naja, hab jetzt mal um nen DX7 Klang hinzubekommen en E Piano genommen und total verändert.
    Klingt schon eher so.

    Ich finds aber super, dass sich der Virus dafür eignet, weil ihn jetzt deswegen zu verkaufen würde ich sowieso nicht machen :D

    Ich habe noch ein PSR230
    Was meint ihr bekomm ich noch dafür?
     
  6. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 11.03.04   #6
    Der Virus ist schon sehr flexibel.

    Irgendwann bekommt man auch ein Gefühl für die Sounds die man erstellt. Man kann sich schon im Kopf vorstellen wie der Klang klingen soll und dies dann auch umsetzen.
     
  7. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.04   #7
    wie habt ihr denn damit angefangen?
     
  8. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 11.03.04   #8
    Als ich mit meinen ersten Analog Synth, den Waldorf Pulse, kaufte, hatte ich keine Ahnung, kam auch nicht mit dem Gerät zurecht, habe ihn verkauft. Dann habe ich erstmal Theorie gelernt, also was passiert überhaupt in dem Dingen, daraufhin kaufte ich mir nochmal einen WAldorf Pulse, und kam auch gut mit dem Gerät zurecht.

    Man lernt das vorallem durch experimentieren, wobei vorallem das Antesten von Extremen zumindest für mich sehr hilfreich ist. Ich kann mir halt immer besser vorstellen, was für einen Klang ich möchte und wie dieser gebaut wird.
     
  9. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 12.03.04   #9
    ein super gerät um zu lernen ist der Clavia Micro Modular

    der wird zur Zeit quasi verschenkt (für das was er kann)

    im netz gibt es ungelogen 10.000+ patches für das ding, von virtuell analog, über additiv, FM, von Verzerrern und Vocodern...
    das ding macht alles...
    und wenn man so ein paar zusammenhänge durchschaut hat kommt einem die Virus-architektur recht simpel (kein vorwurf) vor.

    (übrigens, die NordLead1 Architektur läßt sich 100%ig nachbilden, und die patches gibts auch)

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-132514.html

    einzig die max. 4-stimmige Polyphonie ist eine einschränkung, aber damit konnt ich immer gut leben.

    unter www.clavia.se kann man sich den Editor herunterladen und mal etwas rumprobieren/patches laden, um auf den geschmack zu kommen.

    vorsicht! höchste suchtgefahr.

    cheers,

    SBL
     
  10. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.04   #10
    danke für Eure Infos :)

    Wisst ihr zufällig was ein Poly800 wert ist?
    Mehr als 80 Euro?
     
  11. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 12.03.04   #11
    80 Euro ist ein guter Poly800 Kurs.

    Die Herren Depeche Mode verwendeten auch einen solchen.
     
  12. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.04   #12
    Ist das Ding gut, oder eher ein Reinfall? :D

    Ich habe noch ein Problem:
    In der Band spiele ich so paar Sachen auf dem Keyboard, jedoch weiß ich nicht, wer den Bass übernehmen soll.
    Wir sind zwar zu dritt, jedoch hat jeder seinen Part.
    Vielleicht wisst ihr ja, wer sowas übernehmen könnte.
    (Sequenzer?)
    Was wäre am preisgünstigsten?
     
  13. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 12.03.04   #13
    Der Poly800 ist sein Geld wert, nicht unbedingt "Mr. Fat 2004" aber er reicht

    http://www.vintagesynth.org/korg/poly800.shtml

    Ein Sequenzer kann den Bass übernehmen, die linke Hand eignet sich auch.
     
  14. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.04   #14
    :D
    Guter Witz lol
    Wir haben wirklich viel zu tun, wenn wir da spielen.
    Desweiteren müssen wir auch manche Klänge umstellen (Multi-Voices) und da hengt dann immer der Bass.

    Kennst du einen preisgünstigen Sequenzer?

    Des Weiteren haben wir keinen Schlagzeuger.
    (gleiche Schicksal wie Depeche Mode; Kein Schlagzeuger hat Zeit: Wirklich zum Verzweifeln)
    Weißt du, wie man da irgendwie das Schlagzeug ersetzen kann?

    Kennst du paarpreisgünstige Sachen?
     
  15. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 12.03.04   #15
    Ich benutze eine Korg S3 Rhytm Workstation.

    Nette Drumsounds (nicht ausgelutscht) und gute Sequenzer Features, gebraucht sehr günstig.
     
  16. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.04   #16
    Wie viel kostet der denn?
     
  17. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 13.03.04   #17
    Unter 100 Euro zahlt man dafür.
     
  18. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.04   #18
    das ist wirklich nicht teuer.
    Muss ich mal bei ebay schaun.

    Mal nebenbei:
    Ein Keyboarder, der bei uns noch mitspielt will sich wahrscheinlich auch einen neuen Synthi kaufen.
    So maximal 1000 € soll er kosten.

    Hast du irgendwie nen Tipp, was er da für einen nehmen könnte?
    Der Synthi muss auch zu Electro/Synthi Pop passen.
    Habe nen JP8000 vorgeschlagen, nur der hat ja wieder kein Midi oder?

    Kann auch nen neues sein,aber eben in diesem Bereich.
     
  19. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.04   #19
    Hinzufügung:

    Muss nicht unbedingt ein Synthi mit Tastatur sein, kann auch ein Modul sein.
    Tastatur wäre natürlich besser...

    Die Frage ist irgendwie total untergegangen :D

    Ich habe noch ein PSR230 (Yamaha...)
    Was meint ihr bekomm ich noch dafür?
     
  20. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.963
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 01.07.04   #20
    Ist schon ein älterer Thread, steinigt mich. ;)

    Wie kommst Du darauf? -> Alle digitalen Synthis nach 1983 hatten/haben MIDI.

    Oder verwechselst Du das etwas mit dem Jupiter 8?
    Das ist ein ganz anderes Teil (analoges Ur-Monster).
     
Die Seite wird geladen...

mapping