Synthisound

von tubicen, 18.04.06.

  1. tubicen

    tubicen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #1
    Hallöchen,
    ich weiß nicht genau, ob das hier der richtige Forum-Teil ist, wenn ja, dann hoffe ich auf nette Antworten, wenn nicht, bitte ich einen Admin, den Thread zu verschieben.

    Also, ich bin Pianist in einer noch jungen Tanzband und stehe vor einem kleinen Problem...ich komm nicht ganz klar mit so manchen Synthisounds...son tingeling...wie in dem Beispiel hier...
    bein Heinz Rudolf Kunze am Ende des Beispiels bei Pur merkt man was ich meine....

    http://rapidshare.de/files/18331181/tingeling.mp3.html

    ich hoffe, ihr kennt das mit rapidshare...unten irgendwo auf Free klicken und dann den Code eingeben und dann warten, dann runterladen und anhörn....die Kurzform ^^...

    Wie kommt man an solche sounds?
    Is das mit nem Delay, wenn ja wie kann ich das tappen, oder auf die Live-Geschwindigkeit bringen...?
    Oder ist das nur eins von den Samples wo man eine Taste drückt....ooooder oder oder?...

    ihr seht ich bin hilflos verloren ^^...

    ich freue mich auf Antworten


    Christian
     
  2. tubicen

    tubicen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #2
    Da ich auch nicht weiß, ob man die Beiträge editieren kann, antworte ich mir einfach mal selber.

    Wie kommts, dass keiner antwortet?
    Schreib ich so scheiße?? ;)

    Nunja, ich versuche nochmal mein Problem zu skizzieren.
    Die Synthisounds, die ich oben mit Tingeling beschrieben habe möchte ich gerne spielen und weiß nicht genau wie, daher meine Frage, wie geht das.
    Eigentlich ganz einfach.
    Ich hoffe, dass ersichtlich ist, was ich mit tingeling meine.


    bis denn

    Christian
     
  3. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 19.04.06   #3
    da "erbarme" ich mich mal ;-) :

    also was ich als dein "tingeling" raushöre ist doch einfach nur ein arpeggio. der sound an und für sich müsste mit den meisten synthis hinzubekommen sein. Vielleicht ist sogar was in den Presets zu finden, was nah an das original rankommt.

    Sicher könnte man auch ein Sample benutzen: vorteil ist dabei, dass man quasi nur das sample "abfeuern" müsste

    Ich vermute, dass ein einzelnes "ting" der Ursprungssound ist und der mit ein wenig portamento auf und abgespielt wird.
     
  4. Palmer Eldritch

    Palmer Eldritch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    81
    Erstellt: 19.04.06   #4
    Womit spielst du denn überhaupt? Dann kann man dir vielleicht sagen, ob das möglich ist..

    Das sind typische Synthsounds, die sollte man eigentlich mit jedem Gerät, das der subtraktiven Synthese mächtig ist, erzeugen können. Vor allem der zweite Sound (an den ersten erinnere ich mich nicht mehr; ich hab mir das Soundbeispiel gestern angehört, und hier keine Möglichkeit dazu, es nochmal zu tun) ist ziemlich Standard.
     
  5. tubicen

    tubicen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #5
    Hi Palmer,

    jo, dass der Standard ist hab ich mir schon gedacht, mir gings einfach nur darum, wir man den spielt.
    Ich krieg das nicht ganz raus, sind das einfach die gebrochenen Akkorde?

    Was auch immer subtraktive Synthese ist....das kann mein Keyboard bestimmt nicht.
    Ich bin halt von Hause aus Pianist und hab mit Keyboards und Synthis noch nicht so lange zu tun, spare grade auf ein wunderhübsches stagepiano, was auch so Synthisachen kann und spiele im Moment nur auf einem geliehenen Yamaha PSR-540, aber ich glaub selbst dadrauf müsste das hinzukriegen sein, was der da spielt....
    nur wie? .....
    bin halt ein Anfänger in sachen Synthi und so...

    könnt ihr mir n gutes Buch emfehlen oder so, mit dem ich mich da son bisschen reinlesen kann, so Soundtechnisch, Samplemäßig ...bla bla ?
     
  6. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 19.04.06   #6
    Die Noten dazu kann ich dir nicht sagen.. aber es ist def nur der gebrochene akkord...

    als sound KÖNNTE der Saw-Lead-Sound (programm 82 der GM-Bank, oder so) passen... hab leider grad kein tastenbrett außer PC-Tasta da
     
  7. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 19.04.06   #7
    es gibt mehrere möglichkeiten, sowas zu machen:

    1) du bist sehr gut und kannst das so spielen, ist zumindest bei dem 2. eh nur wie schon gesagt ein gebrochener akkord, soundmäßig anbieten würde sich irgendein saw-lead.
    2) über den arpeggiator(hat das psr nicht und gehört auch nicht zur standardausrütung bei stagepianos) mit tap-tempo(das ist geräteabhängig)
    3) über den arpeggiator, wenn die band mit klick spielt, dann braucht du kein tap-tempo
    4) beim psr einen style mit der begleitautomatik programmieren und dann über tap-tempo oder halt mit klick und dann begleitautomatik auf auto start/stop stellen und bei bedarf mit dem passenden grundton "abfeuern"

    über die genaue tonfolge brauchste dir nicht ganz so viele gedanken machen, merkt eh keiner, wie du den akkord rauf und runternudelst.
     
  8. tubicen

    tubicen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #8
    Cool, dass hier so viele Antworten kommen.
    Habs mir mittlerweile mal langsamer gefummelt, die Mp3 und die genauen Töne jetzt auch rausgehört....eigentlich ist das ja gar nicht schwer...nurn bisschen schnell :D

    Danke für die vielen Tipps....ich spiels dann so als gebrochenen Akkord


    Mfg
    Christian
     
mapping