t.bone SC1100.... taugt der was?

von Shino, 14.06.08.

  1. Shino

    Shino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #1
    hallo.

    hier gleich mal der link zu dem micro beim thomann:

    https://www.thomann.de/de/the_tbone_sc1100_grossmembranmikrofon.htm

    und eben die frage ob der was taugt in der preisklasse oder ob da was deutlich besseres gibt in dem bereich.

    soll für einen eher melancholischen ruhigen gesang mit einer relativ tiefen stimme was taugen.

    hat jemand erfahrung damit?

    danke.
     
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.073
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.203
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 15.06.08   #2
    Hallo,

    in der Preisklasse ganz klare Empfehlung: Das Rode NT1a. Klingt deutlich teurer, als es ist.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  3. Shino

    Shino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #3
    also ist da der SC schlechter?

    was ist mit dem AKG C3000 B?
    lohnt es sich den zu kaufen oder reicht da rode aus?
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 15.06.08   #4
    Lass die Finger von t.bone und anderen Chinakrachern. Dass AKG C 3000 ist sehr Geschmacksache. Grade untenrum. Das NT1-A ist viel Mikro fürs Geld. :great:

    Wenn Du allerdings was mehr investieren wolltest, wäre des CAD E² 300 mein Tipp. Das bekommt man am günstigsten in der englischen Ebucht, da EU kein Zoll und Einfuhrumsatzsteuer anfällt.
     
  5. lowkey

    lowkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 15.06.08   #5
    NT1-A hab ich ebenfalls. Ein super Mikro für's Geld, dass allerdings auch zur Stimme passen muss. Es kann solo ab und an leicht harsch klingen, wobei sich das Signal anschließend aber meist sehr gut im Mix platzieren lässt.
     
  6. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 15.06.08   #6
    Auch wenn ich hier bei den Mikrophonen hauptsächlich vorbeischaue um das zu empfehlen.
    Ich hab das CAD bei genau dem Händler bestellt und sofort bezahlt, genau eine Woche später war es da!
     
  7. Shino

    Shino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #7
    hmm.. ok...
    dann lass ich mal die thomann-sachen weg...
    danke für den tipp.

    @lowkey: was meinst du genau mit harsch? ich ausländer nichts genau verstehen was es ist :D

    also dann merk ich mir schon mal den rode NT1A vor....

    was ist denn mit diesem CAD E² 300?
    vor allem das ist ja ein englisches ebay oder wie... da muss man sich extra anmelden wie es aussieht oder?
    ansonsten scheint er ja nicht gerade so teuer zu sein mit umgerechnet 217 euro..
    und hat nen größeren frequenzbereich von 10 bis 20.000
    hmm...
     
  8. lowkey

    lowkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 15.06.08   #8
    Harsch ist ein anderes Wort für 'hart', 'rau', 'nicht weich' ('a little raw', 'not too soft sounding'). Aber wie gesagt, man kann damit hervorragende Aufnahmen machen. Nur sollte man auf alle Fälle einen guten De-Esser haben, um die möglicherweise starken S- und Zischlaute zu bändigen. Liegt natürlich auch immer an der Gesangstechnik, von daher: testen! :)
     
  9. Shino

    Shino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #9
    hmm... wäre für mein gesang vielleicht gar nicht so passend... da es eher in der melancholischen tiefen ecke engesiedelt ist...

    testen ist so ne sache.... im laden wirklich zu testen find ich fast schon zu unrealistisch weil man keine passende athmosphäre zum singen hat und dadurch auch schon schlecht urteilen kann...

    mmhh... schwierig das alles :)
     
  10. lowkey

    lowkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 15.06.08   #10
    Gar nicht schwierig: am besten online bestellen und dann bei nicht Gefallen einfach wieder zurück schicken. Das kannst du eigentlich bei jedem Händler ohne Probleme und ohne Versandkosten machen.
    Stichwort: Freeway-Ticket.

    Oder halt zuvor mit dem Händler reden, ob man sich nicht ein Gerät - oder am besten mehrere - für's Wochenende ausborgen darf.

    Dass das Mikro für melancholischen Gesang nicht passend sein könnte, halte ich für Unsinn. Ich selbst mache melancholische Musik und liege stimmlich in Richtung Travis, Coldplay, Keane... das Mic kann aber auch locker für tiefe Frequenzen genutzt werden. Da seh ich ehrlich gesagt keine Probleme! ;)
     
  11. Shino

    Shino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #11
    ah ok... ich dachte nur wegen diesem "harsch" *hehe

    wäre da denn ein cad e² 300 so viel besser wie ein rode nt1a?
     
  12. lowkey

    lowkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 15.06.08   #12
    Das weiß ich leider nicht. Ich sage aber auch keinesfalls, dass das Rode nun das absolut beste Mikrofon ist und es nichts Vergleichbares oder Besseres gibt. Für mich hat das Mikro im Vergleich zu meinem dynamischen Sennheiser e935, welches ich nun live benutze, im Studio einen riesen Sprung bedeutet, der noch dazu preislich sehr günstig war. Deswegen empfehle ich es auch gern weiter.

    Nur wie gesagt: das Ausprobieren solltest du in jedem Fall der Meinung anderer Leute vorziehen, denn die Vorstellungen in bezug auf Mikros und die stimmlichen Unterschiede sind einfach zu weit gefächert.
     
  13. Shino

    Shino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #13
    was wäre denn noch in der preisklasse um die 200 noch vergleichbar?
     
  14. lowkey

    lowkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 15.06.08   #14
    Also gelesen habe ich Gutes vom Audiotechnica AT2020, aber kennen tue ich das Gerät nicht. Außerdem sollen die Mikrofone von Oktava - Modelle MK 319 und MK-101 - in ihrer Preisklasse sehr gut sein.
     
  15. Shino

    Shino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #15
    aso was mir gerade einfällt... ich will evtl gitarre und gesang gleichzeitig aufnehmen... klar.. qualitativ dann nicht so hochwertig... jedoch ein ganz anderes feeling und mehr echtheit...

    d.h. ich brüchte einen mit 8er-charakteristik bzw. mit nem schalter auf den 8er oder?
    wäre am sinnvollsten.

    welches micro bietet so etwas in der preisklasse von 200?


    und wenn ich dann mit 2 kleinkondensern die gitarre gleichzeitig abnehmen will brauchen sie ja auch 8er oder wie ist das?

    wie bekommt man das ganze dennoch einigermaßen getrennt?

    mmhh vielleicht sollte ich dafür nen extra thread eröffnen *hust
     
  16. Shino

    Shino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #16
  17. lowkey

    lowkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 15.06.08   #17
    Das Rode NT-2A bietet die Charakteristik Kugel, Acht oder Niere und kostet knapp 300,- EUR. Am besten mal selbst recherchieren.
     
  18. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 15.06.08   #18
    Das CAD kostet übrigens in Deutschland knappe 500€, weshalb das Angebot auf EBay so verlockend ist.
    Ob das nun für Qualität spricht steht auf einem anderen Blatt, anscheinend aber zumindest in dem Fall schon.
     
  19. Shino

    Shino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.08
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #19
    also mein favorit von den daten her (die ich halbwegs verstehe) ist der STUDIO PROJECTS B3
    hat niere/kugel/acht frequenzbereich von 20 bis 20.000

    das geld für ein cad hab ich gerade eher nicht :o
     
  20. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 15.06.08   #20
    Du brauchst für Vocals oder auch Akustikgitarre nur die Niere und das B3 ist nicht mehr so gut! Nimm das NT1-A und gut ist!
     
Die Seite wird geladen...

mapping