T.Bone vs AKG

von Cörmed, 13.09.07.

  1. Cörmed

    Cörmed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.07   #1
    Hi,

    da ich mir bald ein kleines Recordingstudio kaufen will, darf natürlich ein Großmembranmicro nicht fehlen. Ich hatte vor, mich unterhalb der 200€ Marke zu bewegen.

    Dabei ist mir das AKG PERCEPTION 200 und das T.Bone SC1100 aufgefallen. Beide schneiden in den Tests bei Thomann ja recht gut ab. Aber welches der beiden ist für Gesang wohl besser geeignet? Oder gibt es auch noch andere Alternativen?

    Mfg

    Cörmed
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 13.09.07   #2
    Alternativen gibt es immer ! Generell sollte man aber ein Mikrofon testen, bevor man es kauft. Da jeder einen andern Geschmack und Höreindruck hat, ist in diesen Fall auch die Meinung unterschiedlich. Also wenn du die Möglichkeit hast, würde ich in einen größeren Fachhandel gehen und ausgiebig testen. Ansonsten würde ich in paar Kandidaten bestellen und Zuhause testen. Bei den größeren Musikhäusern kann man sie ja ohne Probleme wieder zurück schicken.

    Alternativen:

    Studio Project B-1
    MXL 2006
    Studio Projects C-1

    Vielleicht kommst du auch noch an ein CAD M-177 ran, was ein recht gutes Mikrofon für 150 € ist.

    Ich möchte dich nur noch über folgendes Unterrichten, dass ein Kondensator-Mikrofon Phantomspeisung und einen PreAmp für die Vorverstärkung benötigt. Falls das noch nicht vorhanden ist, würde ich außerdem nach einem Audio Interface (Soundkarte) sehen.

    Bye :great:
     
  3. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 14.09.07   #3
    Nicht zu vergessen, hier noch eine ernstzunehmende und ziemlich günstige Alternative:
    Audio Technica AT-2020
    Wir mittlerweile fast überall als ziemlich gut für das Geld emfpunden.

    Gruß,
    Florian
     
Die Seite wird geladen...

mapping