T.C. Electronics G-Major: Lohnt sichs?

von Starfucker, 13.03.05.

  1. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 13.03.05   #1
    Hallo!
    Sind mit dem Gerät auch extreme Arten der verschiedenen Effekt-Typen erreichbar? Kann man die verschiedenen Effekte auch noch übersichtlich Einstellen?
    MfG Starfucker!
     
  2. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 13.03.05   #2
    Erklär mal was du mit "extremen" effekten meinst? grundsätzlich kannst du beim g-major fast alles an den effecten regeln, bekommst aber natürlich kein 16 sekunden delay wie bei einem delay effect für 2000 euro.

    die übersicht ist gut, da du jeden effect gleich einstellst, das heißt: es gibt einen schalter um die effect-gruppe auszuwählen und über zwei drehregler stellst du den effect sowie die einzelnen funktionen dieser (etwa delay länge, frequenz ...) ein. ist sehr einfach, da auf dem display ja immer schon angezeigt wird, was du einstellst. dann nur noch den gewünschten effect speichern und einen namen geben und fertig ist. natürlich kannste einmal gespeicherte effecte, dann auch wieder genauso einfach ändern.

    ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen

    ciao

    kev
     
  3. Starfucker

    Starfucker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 13.03.05   #3
    Kann man z.B. einen Chorus extremer einstellen, als es z.B. mit dem Boss CH-1 möglich ist?
     
  4. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 13.03.05   #4
    tut mir leid, ich kenne kaum bodentreter, aber im vergleich zu anderen multi effecten in dieser preisklasse ist es meiner meinung nach empfehlenswert, da auch die verarbeitung sehr schnell geht, das heißt der sound ist direkt da.

    am besten wäre es wenn du das gerät mal testen könntest! ich denke am besten ist es wenn du selbst entscheidest, ob dir die effecte extrem genug sind, oder verschiedene effecte-geräte gegeneinander testest.
     
  5. stonedrocker

    stonedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    364
    Erstellt: 21.06.05   #5
    also ich finde, dass man schon ganz schön extreme einstellungen hinbekommt...
    allerdings is das gerät nicht wirklich dafür ausgelegt... d.h. es ist eigentlich für nen eher dezenten sound ausgelegt... aber extreme sounds sind möglich... genau deshalb hab ich eins... :D
    flash-gitarre rult... :D
     
  6. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 21.06.05   #6
    muss mich gleich mal mit rein hängen...

    wie ist das G-Major denn im Vergleich zum Rocktron Intellifex (das alte "Blackface")?
     
  7. -clayman-

    -clayman- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.05   #7
    mal eine Frage, wofür braucht man bitte ein 16 sekunden delay??
    Oder überhaupt mehr als sagen wir mal 4-5 Sek?

    Irgendwie sehe ich da keinen Sinn drin, oder kann mir den jemand erklären?
     
  8. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 22.06.05   #8
    Komm mal am 27(?).9. mit nach München zu Steve Vai und frag den mal :D :screwy:
     
  9. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.06.05   #9
    der vergleich zum intellifex und xpression intressiert mich asuch brennend!zumal alle 3 recht transparent sind
     
  10. -clayman-

    -clayman- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #10
    das nützt mir jetzt recht wenig, kann es vielleicht mal jemand etwas klarer erklären?
     
  11. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 23.06.05   #11
    ich wollte damit halt sagen, dass es immer wieder Musiker gibt, die mit ihrem Instrument die krankesten (extremsten) Sounds erschaffen wollen.
    Bei einem 16 Sekunden Delay kann man da schon witzige Sachen machen. Wenn mans richtig timed kann man sich selbst z.B. zum Solo begleiten. Erst 16 Sekunden ein Riff spielen und während das im Delay wiedergegeben wird 16 Sekunden lang ein Solo spielen, danach wieder Riff und man hört nochmal das Solo :D
     
  12. -clayman-

    -clayman- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #12
    achso ok jetzt hab ichs verstanden ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping