t800 für 12/2 eco?

von VoWe, 12.06.05.

  1. VoWe

    VoWe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 12.06.05   #1
    hi.

    will mir diesen Bausatz bauen und wollte fragen ob ich diesen amp für 2 solche boxen nutzen kann...

    mir ist jetzt aufgefallen, dass ich sogar 2 boxen an einen kanal legen könnte...
    da man aber ja 150 % leistung am amp haben sollte ist das ja wohl nich so gut...

    also eine box pro kanal.
    also 8 ohm.

    wieviel leistung hat denn die endstufe pro kanal an 8 ohm?

    ic bin 8. klasse und hab es versucht zu rechnen....
    bei mir kam aber 6612,5 watt raus, was wohl nich stimmt :screwy: :o
    ir brauct mir keinen physikunterricht geben, aber mir vllt. ungefähr sagen wieviel watt die endstufe bei 8 ohm pro kanal hat.

    vielen dank :o :o :o
     
  2. Pahan

    Pahan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.05   #2
    Hey,

    also das Eco Bausatz von Paul "verträgt" 175W RMS.
    Hast du schon die TA 800 oder willst du die dir auch erst zulegen ?
    Ich würde sagen die ist zu schwach für den Bausatz. (geschätzte 2x200W@8Ohm)
    Wenn du noch keinen AMP hast und keinen Limiter etc. brauchst,
    kann ich dir zu den Dap Paladium Amps raten, wobei die nicht so teuer sind wie die TA 800 und dafür sogar mehr leistung bieten !
    Die wäre ausreichend:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Endstufen/DAP_Audio_Palladium_P1200.htm

    Was hast du mit dem Bausatz vor und wie viel Geld willst du max. ausgeben ?
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.06.05   #3
    geschätzte 250watt/kanal bei normal komprimierter musik ist das schon in ordnung!
     
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 12.06.05   #4
    Vernünftige Ansicht! :great:
    Mir ist IMHO schleierhaft, weshalb hier immer Amps mit min. der doppelten RMS Leistung der Box empfohlen werden. Mit zu starken Amps fährt man eine Box genauso an die Wand wie bei unterdimensionierten.
    In diesem Falle ist IMHO 250W/CH gut ausreichend dimensioniert.
     
  5. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 12.06.05   #5
    Die Sache hat denk ich zwei Gründe:
    Zum einen sind bei den billigen Einsteigeramps Netzteil und co nicht gerade üppig dimensioniert. Mit einem stärkeren und daher auch größer dimensionierten Amp hat man daher mehr Headroom.

    Zum anderen lässt sich der Amp später auch noch verwenden, wenn zum Beispiel zwei weitere Boxen dransollen oder ein paar stärkere Boxen befeuert werden müssen, zum Beispiel Subs.

    Drittens sind die Preisdifferenzen zum nächststärkeren Amp so gering, dass man einige Watt mehr für ein paar Euro nachgeschmissen bekommt.

    Klar ist sowieso, dass nur ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Equipment die Lebensdauer hochhält. Egal, wie der Amp dimensioniert ist! Man bekommt auch mit einem optimal dimensioniertem Amp die Box kaputt!!!

    Deshalb werde ich auch weiterhin stärkere Amps empfehlen!
    Gruß
    Oli
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 12.06.05   #6
    Du hast drei Gründe angeführt. :D

    Wenn die Box wie in diesem Fall 175VArms bringt, ich den Amp mit einem Wirkungsgrad von 0.7 ansetze, liegt bei mir die notwendige Ampleistung bei ca. 230VArms, somit sind die 250VArms beinahe optimal. Ich denke auch, dass ein Amp eine deutlich höhere Impulsleistung abgegeben kann. Somit ist eine mehr als doppelt so hohe RMS Leistung überdimensioniert.
    Ich suche mir zuerst den passenen LS und anschliessend den Amp, nicht ungekehrt. Gerade wegen den günstigen Preisen der Amps.;)
    ..und einige Kilos mehr an Gewicht, zumindest bei den Einsteigeramps... :p
    Meine bandscheiben danken es mir wenn ich bei einem Amprack 6-8Kg mehr oder weniger durch die Gegend schleppen muss. :)
    :great: :great:
     
  7. VoWe

    VoWe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 12.06.05   #7
    würde die t800 halt für 60€ bekommen, von daher ist die ok, oder?

    ist eh nur für'n proberaum deswegen ist gewicht ziemlich egal.
    und geld natürlich so wenig wie möglich :o
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 12.06.05   #8
    Siehe Posting No. 3 von EDE-WOLF:

    Es ist i.O.
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 14.06.05   #9
    TA 800 für 60,-?
    Da stellt sich erstmal keine Frage mehr - wenn Du das Teil dann nicht mehr haben willst, für den Preis (und noch etwas mehr :D ), wirst Du den spielend wieder los!
     
Die Seite wird geladen...

mapping