Takamine GD-51ce nat

von Rubbishguitars91, 18.01.17.

  1. Rubbishguitars91

    Rubbishguitars91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.17
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    16
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    222
    Erstellt: 18.01.17   #1
    Tach beinander, hab seit ca 3 Monaten ne Takamine GD-51 mit singlecut und muss ansich sagen, verdammt geile Kiste rein akustisch echt geil, top Verarbeitung..naja der lackierte Hals ist so ein Manko, worüber ich absehen kann aaaber:

    Ich habe das Gefühl, dass er preamp glaub TP4TD nich so die Wucht ist.. Es kommen kaum hörbare Bässe mit und wenn es "bassiger" wird, fehlt es ihr am metallischen Obertonreichen Sound..also irgendwie naaja bin ich ned so überzeugt.

    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit dem Teil oder sogar nen Tipp?:)

    Wär super was zu hören:)

    Liebe Grüße aus Bayern,

    Matze:)
     
  2. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    654
    Kekse:
    5.898
    Erstellt: 18.01.17   #2
    Noch die ersten Saiten drauf? :-)

    Nee, ich kenne den Preamp nicht, aber bist Du sicher, dass es am Preamp liegt (Aufnahme direkt des PUs) oder kann es auch etwas anderes in der Übertragungskette sein?
     
  3. Rubbishguitars91

    Rubbishguitars91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.17
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    16
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    222
    Erstellt: 18.01.17   #3
    @rw
    Also die Saiten hab ich mittlerweile getauscht:)
    Hab nen 12er Satz von Martin drauf (normalerweise spiel ich auf elixir) und das Ergebnis ist immernoch eher mähh und muh^^

    Hab die Batterie schon gewechselt und div. Kabel ausprobiert in div. Längen usw:)
    Am Mischpult und PC auch schon alles versucht zu setten aber sie stinkt immernoch gegen meine Stagg Western mit 8 euro preamp ab :/

    Irgendwie einfach komisch.

    Hab schon überlegt nen cooltube preamp springen zu lassen, aber ob das was bringt glaub ich nich..
     
  4. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    711
    Kekse:
    7.242
    Erstellt: 05.03.17   #4
    Takas werden normalerweise mit D'addarios ausgeliefert. m.E. nicht ohne Grund. Die passen sehr gut den Gitarren.
    Der TP4 hat doch einen 3Band Eq. Damit sollte was gehen? Versuch mal verschiedene Gain-Einstellungen.
    Ansonsten mal die Saitenlage checken. War die Gitarre neu? (eher nicht..) Hatte evtl. ein Vorbesitzer dran rumgeschraubt?
    Kann sein dass die Stegeinlage ungleichmässig abgefeilt wurde (nämlich unten) um eine bessere Saitenlage zu erzielen ... würde ich mal checken und bei Bedarf eine neue Stegeinlage springen lassen, ist allemal günstiger als ein neuer Pickup.
     
  5. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    848
    Kekse:
    4.389
    Erstellt: 09.03.17   #5
    Hi,
    dem kann ich nur zustimmen.
    Zum TP4: das ist zwar der "rangunterste" Taka Preamp, aber trotzdem ist er gut. Und weil er das ist verstärkt und bearbeitet er eben das was vom Pickup reinkommt. Da scheint also eher das Problem zu liegen. Also würde dir ein anderer Preamp nix nützen was dein Problem angeht.

    Ich habe schon viele durchaus druckvoll tönende Taka`s mit TP4 gehört.

    Gruss,
    Bernie
     
Die Seite wird geladen...

mapping